Zum Inhalt springen

Einsätze

EINSATZTAGEBUCH

2024 | 2023 | 2022 | 2021 | 2020 |

In unserem Einsatztagebuch berichten wir über die Einsatztätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Kamen. Mit Hilfe der Filter können Sie die Liste sortieren. 

Das Einsatztagebuch spiegelt dabei nur die Einsätze der freiwilligen Löschzuge ab. Die durch die Hauptamtliche Wache eigenständig geleisteten Einsätze sind dabei nicht berücksichtigt. Einsätze des Rettungsdienstes werden ebenfalls nicht aufgeführt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich and die Pressestelle der Feuerwehr Kamen.

Einsatztagebuch Feuerwehr Kamen || 2023

Einsatznummer
323/2023

Datum
31.12.23

Uhrzeit
02:25 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Nikolaus-Otto-Straße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Die Erkundung vor Ort ergab, dass die Patientin sich bereits in einem Krankenhaus befand und ein weiteres Eingreifen für Feuerwehr und Rettungsdienst nicht erforderlich war. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
322/2023

Datum
30.12.23

Uhrzeit
23:56 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Pastoratsfeld

Es wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür vermutet. Die Feuerwehr verschaffte dem Rettungsdienst Zutritt zu der Wohnung. Die Person wurde im Anschluss dem Rettungsdienst übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
321/2023

Datum
30.12.23

Uhrzeit
12:30 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Am Südfriedhof

In einem Wohnhaus an der Straße "Am Südfriedhof" musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
320/2023

Datum
29.12.23

Uhrzeit
14:50 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Eintreffen an der Unfallstelle stellte sich heraus, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und in die Böschung gefahren war. Die Fahrerin des PKW erlitt hierbei glücklicherweise nur leichte Verletzungen und wurde auch nicht eingeklemmt. Sie wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Da für die Feuerwehr kein Handlungsbedarf bestand wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
319/2023

Datum
28.12.23

Uhrzeit
22:59 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" musste im Kamener Kreuz eine Ölspur abgestreut werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. 


Einsatznummer
318/2023

Datum
26.12.23

Uhrzeit
23:49 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Schöner Fleck

In einem Wohnhaus an der Straße "Schöner Fleck" in Südkamen musste eine veschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
317/2023

Datum
26.12.23

Uhrzeit
05:38 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Hamm

Straße:
Soester Straße

Am frühen 2. Weihnachtstag wurde die freiwillige Feuerwehr Kamen, mit den LG Westick und Heeren-Werve, zur überörtlichen Hilfe nach Hamm gerufen. Die Ahse ist aufgrund der Niederschläge in letzter Zeit über die Ufer getreten und hat die angrenzenden Wiesen überflutet. Ein Deich, der ein benachbartes Wohngebiet schützt, ist durchgeweicht, so dass Wasser durch den Deich sickert. Die Feuerwehr Kamen unterstützte die Feuerwehr Hamm mit zahlreichen weiteren Feuerwehren, sowie Ortsverbänden des THW, aus der Umgebung, bei der Sicherung des Deiches.
In enger Absprache mit Fachberatern wurde ein Geotextil auf dem Deich aufgebracht, welches mit Sandsäcken beschwert wurde. Parallel dazu sind mehrere Tauchpumpen eingesetzt worden, um das durchgesickerte Wasser wieder zurück zu pumpen.
Nach über 6,5 Stunden wurden die LG Westick und Heeren, durch weitere nachalamierte Kräfte, ausgelöst. Nachdem die 21 Einsatzkräfte an ihren Standorten zurück gekehrt sind, mussten die Fahrzeuge und Gerätschaften, sowie die persönliche Schutzausrüstung gereinigt werden, um für mögliche weitere Einsätze gewappnet zu sein.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 7,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Westick und Heeren-Werve. 

Weitere Infos: www.wa.de (Link zu externer Seite)


Einsatznummer
316/2023

Datum
25.12.23

Uhrzeit
18:09 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Auch am Abend des 1. Weihnachtstages wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle zeigte sich, dass es erneut zu einem Alleinunfall eines PKW gekommen war. Alle vier Insassen des Fahrzeugs blieben unverletzt. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Abklemmen der Batterie des PKW. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
315/2023

Datum
25.12.23

Uhrzeit
03:43 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Schöner Fleck

In einem Wohnhaus an der Straße "Schöner Fleck" musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
314/2023

Datum
24.12.23

Uhrzeit
19:15 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Südkamen

Straße:
Lütge Heide

Kaum wieder eingerückt wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert. In einem Wohnhaus an der Lütge Heide in Südkamen löste ein Heimrauchmelder aus. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zu der betroffenen Wohnung und konnte rasch feststellen, dass es zu keinem Brand gekommen war. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
313/2023

Datum
24.12.23

Uhrzeit
18:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hochstraße

Auf dem Rückweg vom Einsatz auf der Autobahn entsandte die Rettungsleitstelle das Hilfeleistungslöschfahrzeug der Einheit Mitte zu einem neuen Einsatz. Auf der Hochstraße in Fahrtrichtung Unna hatte sich ein großes Schlagloch aufgetan. Mehrere PKW waren bereits hineingefahren und hatten sich nicht unerheblich beschädigt. Da die Polizei zeitnah keine Kapazitäten frei hatte übernahm die Feuerwehr die Absicherung der Gefahrenstelle bis zum Eintreffen der Polizei.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
312/2023

Datum
24.12.23

Uhrzeit
18:01 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen". Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Alleinunfall eines PKW gekommen war. Hierbei wurde jedoch niemand eingeklemmt oder verletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Polizei ab. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
311/2023

Datum
24.12.23

Uhrzeit
13:51 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Mühlenstraße

Ein Ast drohte aus einem Baum auf den Gehweg sowie die Straße zu stürzen. Der Ast wurde durch die Feuerwehr mittels Säge entfernt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
310/2023

Datum
24.12.23

Uhrzeit
12:25 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Blumenstraße

Um 12.25 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen am heutigen Heiligabend mit dem Stichwort "TH_GAS" zu einem Mehrfamilienhaus an der Blumenstraße gerufen.
Kurz zuvor war der Rettungsdienst wegen eines vermeintlichen internistischen Notfalls in das Haus gerufen worden. Beim Betreten der betroffenen Wohnung schlug dann der von den Rettungskräften stets mitgeführte Kohlenmonoxid-Warnmelder an, woraufhin diese dann die Feuerwehr nachalarmierten.
Nach Eintreffen der Feuerwehr gingen sofort zwei Trupps unter Atemschutz in das Gebäude um sämtliche Bewohner zu evakuieren und die Ursache des Gasaustrittes zu finden.
Parallel lief ein größerer Einsatz des Rettungsdienstes an, neben weiteren Rettungswagen und Notärzten kamen auch zwei Rettungshubschrauber an die Einsatzstelle.
Bei insgesamt 5 Personen, darunter 2 Kinder, konnte eine Kohlenmonoxidvergiftung festgestellt werden. Sie alle wurden in eine Spezialklinik in Gelsenkirchen eingeliefert.
Durch die Feuerwehr konnte eine defekte Therme als Ursache des CO-Austritts festgestellt werden. Die Therme wurde außer Betrieb genommen und anschließend das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter so lange belüftet bis mit Messgeräten kein Kohlenmonoxid mehr nachweisbar war.
Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
309/2023

Datum
24.12.23

Uhrzeit
04:25 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Verkehrsunfall zwischen zwei beteiligten Fahrzeugen. Bei Eintreffen der Feuerwehr stellte sich heraus, dass keine Person eingeklemmt war. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und stellte den Brandschutz sicher. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
308/2023

Datum
23.12.23

Uhrzeit
15:26 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Husemannplatz

Vor Ort hatte sich ein Baum aufgrund des durchweichten Bodens und Wind stark Richtung Gartenhütte/Terasse des Anrufers geneigt. 
Da von dem Baum keine weitere Gefahr ausging, war kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich und die Einsatzstelle wurde an den städtischen Bauhof übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Bauhofes.


Einsatznummer
307/2023

Datum
23.12.23

Uhrzeit
11:54 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Binsenweg

Im Binsenweg bemerkten Anwohner auslaufendes Motoröl aus einem geparkten PKW.
Als erste Maßnahme verhinderte die Feuerwehr das Motoröl in die Kanalisation gelangte. Im weiteren Verlauf wurde unter dem Fahrzeug mittels Ölbindemittel das noch immer austretende Öl aufgefangen und abgebunden.
Da der Halter vor Ort nicht zu ermitteln war, wurde die Einsatzstelle für weitere Maßnahmen an die Polizei übergeben. Diese wird sich im weiteren Verlauf des Tages um Sicherung des Fahrzeuges kümmern.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache..


Einsatznummer
306/2023

Datum
23.12.23

Uhrzeit
09:56 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Selm

Straße:
Industriestraße

In einem Gewerbebetrieb an der Industriestraße in Selm kam es zu einem ausgedehnten Brandereignis. Die Löschgruppe Kamen-Mitte rückte auf Anforderung der örtlichen Einsatzleitung mit dem in Kamen stationierten Abrollbehälter "Atemschutz" zur Einsatzstelle aus und stellte vor Ort den Nachschub an Atemschutzgeräten für die umfangreichen Löschmaßnahmen sicher. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 7 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. 


Einsatznummer
305/2023

Datum
22.12.23

Uhrzeit
19:28 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Aufgrund starker Regenfälle kam es im Bereich der Autobahnbrücke zu einer Überflutung im Straßenbereich. Die Feuerwehr öffnete die Straßeneinläufe und entfernte angesammeltes Laub. Ebenfalls wurde mit zwei Tauchpumpen die angrenzenden Gräben zu den Feldern vom Wasser befreit, um ein erneutes Überfluten der Straße zu verhindern. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache.

Einsatzfoto


Einsatznummer
304/2023

Datum
22.12.23

Uhrzeit
12:02 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Jahnstraße

In der Jahnstraße stürzte eine Birke aufgrund des Sturmes zur Seite. Die Birke blieb schräg in zwei weiteren Bäumen liegen und es bestand die Gefahr das die Birke auf den Gehweg und die Straße fallen würde.
In Absprache mit dem Eigentümer wurde zunächst darauf verzichtet den Baum mit den Mitteln der Feuerwehr zu beseitigen.
Der Gehweg und die Fahrbahn wurden jedoch abgesperrt und an die Polizei übergeben.
Der Eigentümer wurde beauftragt sich eigenständig, um die Beseitigung der Gefahrenstelle zu kümmern.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache..

Einsatzfoto


Einsatznummer
303/2023

Datum
22.12.23

Uhrzeit
11:03 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Wittenberger Straße

Auf der Bahnstrecke Kamen-Hamm wurde eine Person von einem Regionalexpress erfasst. Leider kam für die Person jede Hilfe zu spät. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Sicherung der Unfallstelle beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Bundespolizei und dem Notfallmanager der Deutschen Bahn übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
302/2023

Datum
21.12.23

Uhrzeit
18:54 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Dortmunder Allee

Auf der Dortmunder Allee lag ein größerer, abgebrochener Ast auf der Fahrbahn. Die Feuerwehr räumte die Straße wieder frei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 10 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
301/2023

Datum
21.12.23

Uhrzeit
18:49 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Horsthof

Durch Sturmböen wurde das Dach eines Pferdestalls beschädigt. Da hiervon jedoch keine Gefahr ausging war ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich und der Eigentümer wurde an eine Fachfirma verwiesen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
300/2023

Datum
21.12.23

Uhrzeit
15:33 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Rosenstraße

Gemeldet wurde ein umgefallener Baum, der auf einem parkenden Auto liegt. Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Ein Baum mit einem Stammdurchmesser von ca 10cm lag auf einem Auto und ragte in die Straße. Personen befanden sich nicht im Fahrzeug. Mit Hilfe einer Kettensäge wurde der Baum klein gesägt, so dass das Auto und auch die Straße, sowie der Gehweg frei waren. Die Fahrbahn und der Gehweg wurden gereinigt und anschließend die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
299/2023

Datum
20.12.23

Uhrzeit
17:58 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Methler

Straße:
Pastoratsfeld

Die Brandmeldeanlage eines Alten- und Pflegeheim löste aufgrund angebrannten Essen aus. Der betroffene Bereich wurde kontrolliert. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
298/2023

Datum
19.12.23

Uhrzeit
20:42 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein mit zwei Personen besetzter PKW von der Fahrbahn abgekommen war, sich überschlagen hatte und dann in der Böschung zum Stillstand gekommen war. Die beiden Insassen befanden sich noch verletzt im Fahrzeug, waren aber nicht eingeklemmt. Beide Personen wurden durch den Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser eingeliefert. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf das Absichern und Ausleuchten der Unfallstelle beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
297/2023

Datum
19.12.23

Uhrzeit
09:51 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
An der Körne

Ölspur auf Straße

(Weiterer Bericht folgt)

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
296/2023

Datum
17.12.23

Uhrzeit
16:11 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Willy-Brandt-Platz

Die Brandmeldeanlage der Tiefgarage am Willy-Brandt-Platz wurde durch einen böswillig eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
295/2023

Datum
16.12.23

Uhrzeit
15:55 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Unna

Straße:
Uelzener Weg

In einem Industriebetrieb am Uelzener Weg in Unna kam es zu einem Brandereignis. Die Löschgruppe Mitte wurde zur Besetzung des Abrollbehälters "Atemschutz" alarmiert. Der Einsatz konnte jedoch noch auf der Anfahrt nach Unna abgebrochen werden, da die Lage vor Ort rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. 


Einsatznummer
294/2023

Datum
14.12.23

Uhrzeit
05:26 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Westfälische Straße

Durch die Auslösung der Brandmeldeanlage eines Supermarktes wurde die Feuerwehr alarmiert.

Grund für die Auslösung waren angebrannte Brötchen im Bereich eines, im Gebäude untergebrachten, Bäckers.

Die Feuerwehr musste nicht weiter tätig werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
293/2023

Datum
14.12.23

Uhrzeit
03:42 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

In einem Wohnheim für Menschen mit körperlichen und geistigen Beeinträchtigungen löste die Brandmeldeanlage aus.

Durch die Feuerwehr konnte kein Auslösegrund festgestellt werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
292/2023

Datum
13.12.23

Uhrzeit
22:42 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Westfälische Straße

Gemeldet wurde eine Ölspur im Bereich der Kreuzung Westfälische Straße/Südfeld.

Durch die Feuerwehr wurde vereinzelte Verunreinigungen durch ölhaltige Betriebsmittel abgestreut. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
291/2023

Datum
12.12.23

Uhrzeit
15:57 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingstraße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür. 

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Tür bereits durch Nachbarn mit Hilfe eines Schlüssels geöffnet worden und der Rettungsdienst hatte Zugang zum Patienten. 
Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
290/2023

Datum
08.12.23

Uhrzeit
23:18 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Am späten Freitagabend wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Hier war es kurz hinter dem Kamener Kreuz zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 Kleintransportern gekommen, ein Fahrzeug stürzte dabei um und lag bei Eintreffen der Feuerwehr auf der Seite. Entgegen der ersten Meldung wurde hierbei jedoch niemand eingeklemmt. Insgesamt drei Personen erlitten jedoch Verletzungen, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete sie aus, stellte den Brandschutz mit einem C-Rohr sicher und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
289/2023

Datum
06.12.23

Uhrzeit
18:38 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Am Mittwochabend (06.12.23) um 18.38 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen zu einem "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" zur Unnaer Straße gerufen.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle zeigte sich, dass es im Kreuzungsbereich Unnaer Straße und der Autobahnauffahrt zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen war. Hierbei erlitten insgesamt drei Personen Verletzungen. Zwei Unfallbeteiligte konnten sich selbstständig aus ihren Fahrzeugen befreien, eine dritte Person war durch die starke Deformation auf dem Beifahrersitz eingeschlossen.
Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle zunächst gegen den fließenden Verkehr abgesichert und der Brandschutz durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr sichergestellt. Des Weiteren wurde die Einsatzstelle großflächig ausgeleuchtet, hierzu kam auch die Drehleiter zum Einsatz.
Nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde die eingeschlossene Person durch die Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit.
Alle Verletzten wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser gefahren.
Nach Abschluss der Rettungs- und Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
288/2023

Datum
06.12.23

Uhrzeit
12:01 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Jakob Koenen Straße

Die Brandmeldeanlage des Sportcentrums löste aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Gäste und Mitarbeiter das Gebäude verlassen. Die Erkundung durch die Feuerwehr ergab das bei Bauarbeiten ein Kabel der Brandmeldeanlage beschädigt wurde. Die Anlage wurde zurückgesetzt und dem Betreiber zur Reparatur übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
287/2023

Datum
06.12.23

Uhrzeit
08:12 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Ginsterweg

Türöffnung für den Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
286/2023

Datum
29.11.23

Uhrzeit
08:57 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Türöffnung für den Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
285/2023

Datum
28.11.23

Uhrzeit
23:22 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wickeder Straße

Technische Hilfe aufgrund umgestürztem Telegraphenmasten.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
284/2023

Datum
28.11.23

Uhrzeit
17:47 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Kurz nach der Alarmierung zu dem Verkehrsunfall auf der Heerener Straße erhielt die Rettungsleitstelle Unna eine Meldung über einen Verkehrsunfall mit verletzten Personen auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln". Dieser neue Einsatz wurde durch die Löschgruppe Mitte übernommen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Kleintransporter gekommen war. Hierbei erlitten zwei Personen leichte Verletzungen. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus eingeliefert, die andere Person konnte an der Unfallstelle verbleiben. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr ab, leuchtete sie aus und klemmte an den beteiligten Fahrzeugen die Batterien ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
283/2023

Datum
28.11.23

Uhrzeit
17:43 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Heerener Straße

Die LG Heeren-Werve und Kamen-Mitte wurden zu einem Verkehersunfall mit dem Zusatz "unklare Lage" alamiert. Die Alarmierung erfolgte über ein automatisches Notrufsystem. Nach Rücksprache mit der Einsatzleitstelle, noch während der Anfahrt, wurde der Unfall auf der BAB 1 gemeldet. Das Notrufsystem des PKW hat das verunfallte Fahrzeug auf der Heerener Straße verortet. Die Heerener Straße unterquert die BAB 1.
Die Einsatzkräfte aus Heeren konnten die Einsatzfahrt abbrechen. Die LG Kamen-Mitte fuhr zum Unfall auf die BAB 1.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
282/2023

Datum
28.11.23

Uhrzeit
06:37 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Dortmunder Allee

Auf der Dortmunder Allee blockierte ein abgebrochener Ast die Fahrbahn. Die Feuerwehr konnte die Straße rasch wieder freiräumen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
281/2023

Datum
26.11.23

Uhrzeit
20:13 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weststraße

Gemeldet wurde ein ausgelöster Rauchmelder in einer Gatststätte an der Weststraße. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte rasch festgestellt werden, dass es sich bei dem Alarmton nicht um einen Rauchmelder sondern um einen Eibruchsalarm handelte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
280/2023

Datum
25.11.23

Uhrzeit
16:39 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Wilhelm Busch Ring

Türöffnung für den Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
279/2023

Datum
24.11.23

Uhrzeit
23:23 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße wurde durch ein angebranntes Essen ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
278/2023

Datum
23.11.23

Uhrzeit
04:50 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus am Koppelteich" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
277/2023

Datum
22.11.23

Uhrzeit
06:31 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mühlhauser Straße

Durch Anwohner wurde ein Feuerschein unklarer Herkunft gemeldet. 

Durch die zuerst eingetroffenen Rettungskräfte wurde der Feuerschein bestätigt. Die weiter Erkundung ergab, dass es sich bei dem Feuer um ein Nutzfeuer handelte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
276/2023

Datum
19.11.23

Uhrzeit
23:45 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Breslauer Straße

Aus einem Mehrfamilienhaus an der Breslauer Straße in Kamen-Mitte wurde ein Wohnungsbrand gemeldet.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde eine verrauchte Wohnung im zweiten Obergeschoß des Hauses vorgefunden. Die Hausbewohner hatten das Gebäude bereits vor Ankunft der Feuerwehr verlassen.
Die Bewohnerin der Brandwohnung wurde zunächst durch den Rettungsdienst betreut und im Einsatzverlauf in ein Krankenhaus gefahren. Die übrigen Bewohner blieben unverletzt.
Die Feuerwehr baute umgehend einen Löschangriff mit einem C-Rohr auf und ging mit einem Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in die Wohnung vor. Weitere Atemschutztrupps standen vor dem Haus als Reserve- und Sicherheitstrupps bereit.
In der Küche der Wohnung fand der Atemschutztrupp eine brennende Mikrowelle vor. Diese wurde auf den Balkon verbracht und dort abgelöscht.
Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Brandrauch zu entfernen. Nach Abschluss der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
275/2023

Datum
18.11.23

Uhrzeit
20:09 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Entgegen der ersten Meldung war jedoch niemand in einem der Fahrzeuge eingeklemmt. Eine Person erlitt leichte Verletzungen und wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Abklemmen der Batterien an den PKW beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
274/2023

Datum
15.11.23

Uhrzeit
23:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Fritz-Erler-Straße

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am späten Mittwochabend in die Fritz-Erler-Straße gerufen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten aus einer Dachgeschoßwohnung den Alarmton eines Rauchmelders bemerkt und zusätzlich auch Brandgeruch festgestellt. Nach Eintreffen am Einsatzort bestätigte sich die Meldung, zusätzlich vermuteten die Anwohner den Mieter in seiner Wohnung. Die Feuerwehr baute umgehend einen Löschangriff mit einem C-Rohr auf und verschaffte sich anschließend gewaltsam Zutritt. Parallel dazu wurde vor dem Gebäude die Drehleiter in Stellung gebracht. In der verrauchten Wohnung konnte der vorgehende Atemschutztrupp den Bewohner antreffen und ins Freie bringen. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung in ein Krankenhaus gefahren. Wie sich herausstellte sorgte ein auf dem Küchenherd vergessenes Essen für die Rauchentwicklung in der Wohnung. Der Topf wurde vom Herd genommen und abgelöscht. Anschließend wurde die Wohnung mit Hilfe eines Hochleistungslüfters vom Brandrauch befreit. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 
Der frühzeitige Alarm des Rauchmelders hat hier erneut dazu beigetragen Schlimmeres zu verhindern. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
273/2023

Datum
15.11.23

Uhrzeit
01:53 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Otto-Wels-Straße

Gemeldet wurde ein ausgelöster Rauchmelder in einer Wohnung im Obergeschoss.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Durch die Feuerwehr wurde sich gewaltfrei Zugang zur betroffenen Wohnung geschaffen. Da es sich bei der Wohnung um eine leerstehende Wohnung handelte konnte kein Grund für die Auslösung festgestellt werden. 
Der Rauchwarnmelder wurde durch die Feuerwehr abgeschaltet.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes .


Einsatznummer
272/2023

Datum
14.11.23

Uhrzeit
17:30 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Westfälische Straße

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall auf der Westfälischen Straße in Höhe des Edeka Marktes.
Da diese Meldung durch das automatische Notrufsystem "eCall" eines der beteiligten Fahrzeuge ausgelöst wurde aber kein Kontakt zum Fahrer des Fahrzeuges hergestellt werden konnte, musste davon ausgegangen werden, dass es sich hierbei um einen schweren Verkehrsunfall handelt. 

Vor Ort war es zu einem leichten Auffahrunfall zwischen zwei PKW gekommen. Keiner der Unfallbeteiligten wurde dabei verletzt, so dass Feuerwehr und Rettungsdienst nicht weiter tätig werden mussten. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
271/2023

Datum
13.11.23

Uhrzeit
06:12 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hammer Straße

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Montagmorgen zur Hammer Straße, Ecke Rottumer Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen war. Hierbei erlitten zwei Personen leichte Verletzungen. Der Fahrer des einen PKW war auf Grund der Deformation in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Er wurde zunächst noch im Auto durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend durch die Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten befreit. Beide Verletzte wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren. Die Einsatzstelle wurde nach Ende der Rettungsmaßnahmen der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
270/2023

Datum
12.11.23

Uhrzeit
17:06 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schwesterngang

In einem Wohnhaus für altengerechtes Wohnen am Schwesterngang löste ein Rauchmelder aus. Nach Ankunft der Feuerwehr konnte rasch festgestellt werden, dass der Rauchmelder auf Grund eines technischen Defekts Alarm gab. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht weiter erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
269/2023

Datum
11.11.23

Uhrzeit
16:49 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Ulmenplatz

Gemeldet wurde ein Kaminbrand in einem Einfamilienhaus am Ulmenplatz. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnten keine Hinweise auf einen Kaminbrand festgestellt werden. Die Feuerwehr brachte die Drehleiter in Stellung und kontrollierte den betroffenen Kamin von Oben und zusätzlich auch im Innernen des Hauses. Nach erfolgter Kontrolle konnte ein Brand sicher ausgeschlossen werden und es waren seitens der Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
268/2023

Datum
10.11.23

Uhrzeit
17:21 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Die Feuerwehr Kamen wurde am späten Freitagnachmittag zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" alarmiert. Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle stellte sich jedoch heraus, dass der Einsatzort sich außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der Feuerwehr Kamen befand. Der Einsatz konnte daraufhin abgebrochen werden und wurde durch die zuständige Feuerwehr Lünen übernommen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
267/2023

Datum
09.11.23

Uhrzeit
07:04 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Kottenpfad

Die Feuerwehr Kamen wurde am frühen Donnerstag in den Kottenpfad alarmiert. Dort sollte es im Keller brennen.
Vor Ort konnte eine leichte Verrauchung festgestellt werden. Bei der weiteren Erkundung wurde ein Brand in der Elektroverteilung entdeckt. Der betreffende Bereich wurde stromlos geschaltet, die elektrische Anlage nachkontrolliert, der Keller belüftet und die Wohnung an den Eigentümer übergeben.
Bei diesem Einsatz war auch eine Drehleiter, welche aktuell im Standort Methler steht, mit eingebunden. Es handelt sich hierbei um ein vorgeplante Maßnahme um im Einsatzfall aufgrund der immer wieder voll gesperrten Westicker Straße innerhalb der Hilfsfrist mit geeigneten Einsatzfahrzeugen vor Ort sein zu können.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
266/2023

Datum
08.11.23

Uhrzeit
16:37 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Am Mittwochnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem LKW-Brand auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Oberhausen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der betroffene LKW nicht brannte. Durch eine festsitzende Bremse kam es im Bereich des Aufliegers zu einer Rauchentwicklung. Die Feuerwehr kontrollierte den Auflieger mit einer Wärmebildkamera und konnte hierbei keine kritischen Temperaturerhöhungen feststellen. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
265/2023

Datum
06.11.23

Uhrzeit
19:49 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Am Containerstellplatz Unnaer Straße/Südkamener Straße brannte der Inhalt eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
264/2023

Datum
04.11.23

Uhrzeit
17:03 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Otto-Wels-Straße

Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür.

Durch die Feuerwehr wurde die Zimmertür gewaltfrei geöffnet, so dass dem Rettungsdienst der Zugang zum Patienten gewährt werden konnte. Im weiteren Einsatzverlauf wurde durch die Kräfte Tragehilfe für den Rettungsdienst geleistet.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
263/2023

Datum
02.11.23

Uhrzeit
21:04 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schäferstraße

Die Feuerwehr wurde erneut zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür in einem Wohnhaus an der Schäferstraße gerufen. Der Einsatz konnte jedoch noch vor dem Ausrücken abgebrochen werden, da sich zwischenzeitlich der Aufenthaltsort der vermissten Person geklärt hatte. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
262/2023

Datum
01.11.23

Uhrzeit
11:28 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schäferstraße

In einem Wohnhaus an der Schäferstraße musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
261/2023

Datum
01.11.23

Uhrzeit
10:53 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage eines Lagerhallenkomplexes an der Henry-Everling-Straße löste auf Grund eines Druckabfalls in der Sprinkleranlage aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
260/2023

Datum
26.10.23

Uhrzeit
12:02 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Bahnhofstraße

Mit der Meldung "PKW in Haus gefahren" wurde die Feuerwehr Kamen am Donnerstagmittag zur Bahnhofstraße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Hauswand geprallt war. Der Fahrer des PKW erlitt hierbei glücklicherweise nur leichte Verletzungen und wurde nicht in dem Fahrzeug eingeklemmt. Er wurde nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Sicherung der Unfallstelle beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)


Einsatznummer
259/2023

Datum
25.10.23

Uhrzeit
21:26 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Verkehrsunfall, Bericht folgt... 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
258/2023

Datum
25.10.23

Uhrzeit
11:20 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage des "Tedi"-Zentrallagers löste auf Grund eines Druckabfalls in der Sprinkleranlage aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
257/2023

Datum
23.10.23

Uhrzeit
23:31 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kampstraße

Zu einem Garagenbrand wurde die Feuerwehr Kamen am späten Montagabend in die Kampstraße in der Innenstadt gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte festgestellt werden, dass in einer Durchfahrt des Gebäudes des dortigen Fitnessstudios ein Stapel Altpapier und Kartonage brannte. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr durch einen Trupp unter Atemschutz gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.   

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
256/2023

Datum
22.10.23

Uhrzeit
13:26 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Heerener Straße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
255/2023

Datum
19.10.23

Uhrzeit
12:03 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Buschweg

Auf dem Körnebach wurde im Bereich des Buschwegs ein Ölfilm auf dem Wasser festgestellt. Die Feuerwehr setzte mehrere Ölsperren in dem Bach um das Öl aufzufangen. Anschließend wurde die Einsatzstelle der unteren Wasserbehörde und weiteren Fachdiensten übergeben welche weitere Maßnahmen veranlassten.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
254/2023

Datum
16.10.23

Uhrzeit
15:55 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Motorradfahrern kam es am Montagnachmittag an der Königstraße / Germaniastraße. Einer der beiden Motorradfahrer stürze und verletzte sich hierbei.
Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab und kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes um die Versorgung der verletzen Person. Die Einsatzstelle wurde nach Abschluss der Maßnahmen an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
253/2023

Datum
16.10.23

Uhrzeit
15:54 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Bollwerk

Gemeldet wurde Brandgeruch im Keller des katholischen Kindergartens an der Straße "Bollwerk". Bei der Kontrolle des Gebäudes durch die Feuerwehr konnte keine Ursache festgestellt werden. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
252/2023

Datum
15.10.23

Uhrzeit
07:24 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pothscher Hof

Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder.

Bei dem Gerät handelte es sich nicht um einen Rauchmelder, sondern um ein Aussenthermometer, welches einen Dauerton von sich gab. Das Gerät wurde durch die Polizei ausgeschaltet.

Durch die Feuerwehr war kein Eingreifen erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
251/2023

Datum
14.10.23

Uhrzeit
20:53 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Eine gemeldete Ölspur auf der Unnaer Straße stellte sich als eine Spur aus verlorenem Kühlwasser eines defekten Busses heraus. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
250/2023

Datum
13.10.23

Uhrzeit
12:28 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Die Feuerwehr Kamen wurde heute Mittag um 12:26 Uhr in die Königstraße alarmiert. Aufgrund des kräftigen Windes ist ein Baum quer über die Fahrbahn gestützt und blockierte diese etwa in Höhe der Einmündung in den Rotdornweg.
Die Feuerwehr sperrte die Fahrbahn, zersägte den Baum und räumte die Fahrbahn frei. 
Da die Königstraße zur Zeit von vielen Fahrzeugen als Umleitung alternativ zur gesperrten Westicker Straße genutzt wird, bildete sich relativ schnell ein längerer Rückstau in beide Richtungen. 
Nach dem abschließenden Reinigen der Fahrbahn konnte diese für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache..


Einsatznummer
249/2023

Datum
13.10.23

Uhrzeit
03:41 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Blumenstraße

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Freitag zu einem Mehrfamilienhaus an der Blumenstraße gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte ein ausgelöster Rauchmelder in einer derzeit unbewohnten Wohnung festgestellt werden. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und konnte bei der anschließenden Kontrolle der Räume rasch festgestellt werden, dass der Rauchmelder auf Grund eines technischen Defekts Alarm gab. Der Rauchmelder wurde deaktiviert und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
248/2023

Datum
12.10.23

Uhrzeit
20:40 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Zu einem Verkehrsunfall mit zwei verletzen Personen wurde die Feuerwehr in die Königstraße alarmiert. Im Kurvenbereich der Königstraße, Höhe der Straße Op de Kümme kollidierten zwei PKW. Die Feuerwehr leuchtetet die Einsatzstelle aus und sicherte diese ab, unterstütze den Rettungsdienst, klemmte die Batterien der Fahrzeuge ab und kümmerte sich um ausgelaufene Betriebsmittel.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
247/2023

Datum
10.10.23

Uhrzeit
20:56 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Am Dienstagabend um 20:56 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen in die Germaniastraße alarmiert. Im Einmündungsbereich In der Kaiserau / Germaniastraße brannten mehrere 1100 Liter Abfallbehälter an dem Gebäude, welches zur Germaniastraße 34 gehört. Die Feuerwehr konnte die Müllbehälter schnell vom Gebäude entfernen und auf den Gehweg ziehen. Dort wurden die Behälter mit Schaum abgelöscht. Während der ersten Maßnahmen kam es zu Anrufen aus dem Haus Germaniastraße 34 mit dem Hinweis, dass es im Haus ebenfalls brennen würde. Dies wurde sofort kontrolliert. Die Feuerwehr konnte im Gebäude keinen Brand feststellen.

Nach dem Ablöschen der Mülltonnen wurde die Gebäudewand und das Dach auf mögliche Brandeinwirkungen kontrolliert. Auch hier konnte glücklicherweise Entwarnung gegeben werden.

Zum Abschluss hat die Feuerwehr Kamen die Einsatzstelle an die Polizei für die weiteren Ermittlungen übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
246/2023

Datum
10.10.23

Uhrzeit
20:32 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagabend auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein mit zwei Personen besetzter PKW von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke gefahren war. Dabei erlitt eine Person schwere Verletzungen. Sie befand sich noch im PKW, war aber nicht eingeklemmt. Die andere Person blieb unverletzt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, leuchtete sie aus und unterstützte den Rettungsdienst bei der Befreiung des Verletzten aus dem Fahrzeug. Nach erfolgter Erstversorgung wurde der Verletzte in ein Krankenhaus gefahren. Nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
245/2023

Datum
09.10.23

Uhrzeit
17:10 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Gemeldet wurde eine Rauchentwicklung aus einer KFZ-Werkstatt an der Mittelstraße. Nach Ankunft der Feuerwehr am Einsatzort konnte rasch festgestellt werden, dass der Rauch durch einen PKW mit Motorschaden in der Werkstatt verursacht wurde. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
244/2023

Datum
08.10.23

Uhrzeit
23:57 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Zu einem Einsatz in die Händelstraße wurde der Löschzug II am späten Abend alarmiert. Es sollte in einem Keller brennen. Vor Ort konnte die Feuerwehr keine Feststellung machen. Leider wurden wir in diesem Fall böswillig alarmiert. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Anrufer-Suche aufgenommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
243/2023

Datum
07.10.23

Uhrzeit
17:03 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Werver Mark

Gemeldet wurden auslaufende Betriebsmittel aus einem Motorrad.

Vor Ort war es zu einem Alleinunfall eines Motorrades im Kreisverkehr Werver Mark/Bergstraße gekommen. In Folge dessen trat Motoröl aus dem Krad aus. Die Feuerwehr nahm die Verunreinigung auf. Der Motorradfahrer wurde nicht verletzt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
242/2023

Datum
04.10.23

Uhrzeit
15:03 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Westick

Straße:
Richard Wagner Straße

Anwohner nahmen Gasgeruch in der Wohnung wahr. Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle, konnte aber kein Gasaustritt feststellen. Die Stadtwerke kontrollierten die Wohnung ebenfalls.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. 


Einsatznummer
241/2023

Datum
01.10.23

Uhrzeit
17:18 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Einsteinstraße

Ein ausgelöster Heimrauchmelder sorgete für ein Feuerwehreinsatz. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnung. Der Rauchmelder hatte eine Fehlfunktion- kein Einsatz für die Feuerwehr.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
240/2023

Datum
30.09.23

Uhrzeit
14:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

In der Gutenbergstraße brannte der Inhalt eines Altkleidercontainers. Der Container wurde durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet und der Brand mit einem C-Rohr abgelöscht. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
239/2023

Datum
29.09.23

Uhrzeit
11:22 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Heidkamp

Die Feuerwehr musste eine Tür für den Rettungsdienst öffnen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
238/2023

Datum
26.09.23

Uhrzeit
23:54 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Schopenhauerstraße

In einem Wohnhaus an der Schopenhauerstraße musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
237/2023

Datum
26.09.23

Uhrzeit
20:08 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weddinghofer Straße

In einem Wohnhaus an der Weddinghofer Straße löste in einer Wohnung ein Rauchmelder aus, die Bewohner waren nicht Zuhause. Nach Ankunft der Feuerwehr an der Einsatzstelle konnte jedoch rasch festgestellt werden, dass es in der betroffenen Wohnung nicht brannte und der Rauchmelder auf Grund eines technischen Defektes Alarm gab. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
236/2023

Datum
23.09.23

Uhrzeit
14:22 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Wasserstraße

Die LG Heeren-Werve wurde mit der Meldung "PKW verliert Öl" alamiert. Vor Ort wurden ältere, eingetrocknete Ölspuren festgestellt. Durch die Feuerwehr wurden keine Maßnahmen ergriffen. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
235/2023

Datum
22.09.23

Uhrzeit
22:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

Eine Katze saß seit einen Tag in einem Baum und konnte diesen nicht mehr verlassen. Die Feuerwehr befreite die Katze aus dem Baum und konnte sie der Besitzerin übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler und Westick. 


Einsatznummer
234/2023

Datum
21.09.23

Uhrzeit
04:12 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Heerener Straße

Gemeldet wurde eine gestürzte Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Die Feuerwehr verschaffte sich über ein Fenster Zugang zur Wohnung und konnte die Wohnungstür gewaltfrei öffnen. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
233/2023

Datum
20.09.23

Uhrzeit
11:32 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Schulzentrums an der Gutenbergstraße wurde durch einen böswillig eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
232/2023

Datum
20.09.23

Uhrzeit
03:24 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Mit der Meldung "unklarer Feuerschein im Gebäude" wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Mittwoch zu einem Wohnhaus an der Unnaer Straße gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte rasch festgestellt werden, dass der vermeintliche Feuerschein durch eine LED-Kerze hinter einer Fensterscheibe verursacht wurde. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
231/2023

Datum
17.09.23

Uhrzeit
03:16 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Nordenmauer

Zum dritten Einsatz wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Sonntag zu einem Mehrfamilienhaus an der Nordenmauer gerufen. Bewohner des Gebäudes hatten einen ausgelösten Heimrauchmelder gemeldet. Nach Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Lage, aus einer verlassenen Wohnung war der Alarmton eines Rauchmelders zu hören, weitere Hinweise auf einen Brand gab es jedoch nicht. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und konnte bei der Kontrolle der Räume rasch feststellen, dass der Rauchmelder wohl auf Grund eines technischen Defekts Alarm gab. Der Melder wurde durch die Feuerwehr deaktiviert und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
230/2023

Datum
16.09.23

Uhrzeit
18:40 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagabend auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Alleinunfall eines PKW gekommen war, dieser hatte sich mehrfach überschlagen und lag nun in der Böschung neben der Fahrbahn. Durch die Wucht des Aufpralls wurde die einzige Person die sich im Fahrzeug befand herausgeschleudert und lag schwer verletzt neben dem PKW. Durch einen glücklichen Umstand befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls drei Mannschaftsfahrzeuge der Feuerwehr Lippetal, welche auf dem Rückweg von einem Ausflug der dortigen Jugendfeuerwehr waren, direkt dahinter. So konnte die Unfallstelle direkt durch die Kräfte aus Lippetal abgesichert, und der verletzten Person erste Hilfe geleistet werden. Nach Eintreffen von Feuerwehr und Rettungsdienst aus Kamen wurde die schwer verletzte Person notfallmedizinisch erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Durch die Feuerwehr Kamen wurde der Brandschutz mit einem C-Rohr sichergestellt und ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto


Einsatznummer
229/2023

Datum
16.09.23

Uhrzeit
16:31 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
228/2023

Datum
13.09.23

Uhrzeit
14:39 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

Es befand sich ein Kochtopf auf einem eingeschalten Herd und die Wohnungstür war ins Schloss gefallen. (Kein Bewohner in der Wohnung) Die Feuerwehr öffnete die Tür rechtzeitig, um den Herd abzustellen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
227/2023

Datum
12.09.23

Uhrzeit
17:42 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Werver Mark

Gemeldet wurd ein über die Fahrbahn ragender Baum. Bei Eintreffen konnte die Meldung nicht bestätigt werden. Die nähere Umgebung wurde, ohne weitere Erkenntnis, kontrolliert. Nach Rücksprache mit der Leitstelle wurde die Werver Mark in Richtung Unna nochmal abgefahren. Die Meldung konnte nicht bestätigt werden. Die Feuerwehr rückte, ohne tätig zu werden, wieder ein.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
226/2023

Datum
12.09.23

Uhrzeit
09:53 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingstraße

Eine geringe Menge Wasser lief, über einen Lichtschacht und den Treppenabgang, in die Kellerräume eines ansässigen Sportvereins. Die Feuerwehr öffnete und reinigte den Abfluss im Treppenabgang. Die weitere Arbeit der Einsatzkräfte beschränkte sich auf die Kontrolle der Lichtschächte, ohne weitere Erkenntnis. Das Fallrohr neben dem Treppenabgang wurde ebenfalls gesichtet mit der Erkenntnis, dass es im unteren Teil verstopft ist. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an die Mitglieder des Vereins und an den zwischenzeitlich eingetroffenen Mitarbeiter der Stadt Kamen mit dem Hinweis sich an die Stadt zu wenden, um die Fallrohre zu reinigen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
225/2023

Datum
12.09.23

Uhrzeit
07:48 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Am gestrigen Dienstagmorgen um 07.48 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen erneut zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" im Kamener Kreuz gerufen.

Nach Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem schweren Auffahrunfall zwischen zwei LKW gekommen war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrerhaus des aufgefahrenen LKW vom Fahrgestell abgerissen und stürzte auf die Fahrbahn. Die Fahrerin des LKW erlitt hierbei schwere Verletzungen und wurde in der Fahrerkabine eingeklemmt. 
Der Fahrer des anderen LKW erlitt leichte Verletzungen.

Die eingeklemmte Frau wurde noch im LKW durch den Rettungsdienst notfallmedizinisch erstversorgt und anschließend durch die Feuerwehr mittels hydraulischen Rettungsgeräten befreit.
Nach weiterer Versorgung wurde sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren.

Durch die Feuerwehr wurden nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen noch größere Mengen ausgelaufener Betriebsmittel mit Ölbindemittel abgestreut und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph Dortmund.

Einsatzfoto


Einsatznummer
224/2023

Datum
08.09.23

Uhrzeit
18:53 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagabend auf die Autobahn 2 in Fartrichtung "Hannover" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle kurz hinter dem Kamener Kreuz stellte sich die Lage so dar, dass ein PKW auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren war. Trotz starker Zerstörung des PKW war die Insassin glücklicherweise nicht eingeklemmt und bereits aus dem Fahrzeug befreit worden. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Die verletzte PKW-Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend in ein Krankenhaus eingeliefert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, stellte den Brandschutz mit einem C-Rohr sicher, klemmte die Batterie des PKW ab und streute geringe Mengen ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.
Nur wenige Minuten vor der Alarmierung zu diesem Unfall war die hauptamtliche Wache bereits zu einem weiteren Verkehrsunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen worden. Hier kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW, bei welchem eine Person leicht verletzt wurde. Sie wurde ebenfalls durch den Rettungsdienst erstversorgt und in ein Krankenhaus eingeliefert. Auch an dieser Einsatzstelle wurden durch die Feuerwehr ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut und die Fahrzeugbatterie eines PKW abgeklemmt, sowie die Unfallstelle abgesichert. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
223/2023

Datum
07.09.23

Uhrzeit
01:27 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Karl-Arnold-Straße

Mit der Meldung "unklarer Brandgeruch im Bereich der Karl-Arnold-Straße" wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Donnerstag alarmiert. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte in der genannten Straße tatsächlich ein intensiver Brandgeruch wahrgenommen werden. Weitere Hinweise auf ein Feuer gab es jedoch nicht. Die Feuerwehr erkundete das nähere Umfeld der Karl-Arnold-Straße, konnte hierbei jedoch auch keine weitere Feststellung machen. Da auch in weiten Teilen von Kamen-Mitte der intensive Brandgeruch wahrgenommen werden konnte, es jedoch keine weiteren Meldungen zu einem Brand gab, wurde der Einsatz der Feuerwehr ergebnislos abgebrochen. Die Ursache des Brandgeruchs konnte nicht geklärt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
222/2023

Datum
05.09.23

Uhrzeit
10:16 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Afferderstraße

Im Kreuzungsbereich Afferderstraße / Wasserkurlerstraße kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem LKW und einem PKW. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle und streute ausgelaufene Betriebsmittel ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .


Einsatznummer
221/2023

Datum
04.09.23

Uhrzeit
11:33 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Am Montagvormittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Hier war es mitten im Kamener Kreuz zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKW, 1 Transporter und 2 LKW gekommen. Hierbei erlitten insgesamt 4 Personen Verletzungen, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz mit einem C-Rohr sicher, klemmte an den Unfallfahrzeugen die Batterien ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto


Einsatznummer
220/2023

Datum
02.09.23

Uhrzeit
18:58 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Ein PKW hatte durch einen Defekt Motoröl verloren. Die Feuerwehr streute die Ölspur mit Ölbindemittel ab. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
219/2023

Datum
02.09.23

Uhrzeit
16:58 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Am späten Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr wieder einmal zum Containerstellplatz an der Südkamener Straße, Ecke Schöner Fleck gerufen weil der Inhalt eines Papiercontainers brannte. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
218/2023

Datum
02.09.23

Uhrzeit
06:41 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Gemeldet wurde ein brennender PKW auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Oberhausen" in Höhe der Anschlussstelle "Kamen/Bergkamen". Da auf dem genannten Streckenabschnitt jedoch kein brennendes Fahrzeug gefunden werden konnte wurde der Einsatz nach kurzer Suche ergebnislos abgebrochen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
217/2023

Datum
01.09.23

Uhrzeit
19:04 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Die Brandmeldeanlage des IKEA-Möbelhauses wurde durch Wartungsarbeiten an der Sprinkleranlage ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
216/2023

Datum
31.08.23

Uhrzeit
11:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Erneutes Brandereignis in der Germaniastraße 34.
Die Feuerwehr Kamen wurde heute Mittag erneut zu einem Feuer in die Germaniastraße alarmiert.
Es brannte ein Sofa, welches im Eingangsbereich des mehrgeschossigen Wohngebäudes abgestellt war.
Die erst eintreffenden Feuerwehrkräfte begannen umgehend mit einem Löschangriff und löschten das Feuer. Parallel wurde der angrenzende Rewe Markt geräumt, da nicht auszuschließen war, dass Rauch in diesen Gebäudeteil vordringt. Das verrauchte Treppenhaus wurde im Anschluss belüftet. Alle Bewohner verblieben in den Wohnungen oder hatten das Gebäude bereits verlassen.
Leider ist dies nicht das erste Feuer im und an dem Gebäude in der Germaniastraße. Die Feuerwehr konnte durch das schnelle Eingreifen Schlimmeres verhindern und so blieb es bei dem entstandenen Gebäudeschaden. Verletzt wurde niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zu Brandursache aufgenommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes, der Feuerwehr Bergkamen.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
215/2023

Datum
30.08.23

Uhrzeit
02:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gertrud-Bäumer-Straße

Zu einer "unklaren Rauchentwicklung und starkem Brandgeruch" wurde die Feuerwehr Kamen in den frühen Morgenstunden des Mittwochs in die Gertrud-Bäumer-Straße gerufen. Anwohner hatten Rauch bemerkt der durch die Straße zog und daraufhin den Notruf gewählt. Bereits bei der Einfahrt in die Gertrud-Bäumer-Straße konnte die Feuerwehr dann auch die Ursache der Rauchentwicklung ausfindig machen. Es brannte der Inhalt eines Papiercontainers in Höhe der dortigen Lebensmittelmärkte. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem Trupp unter Atemschutz und einem C-Rohr gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
214/2023

Datum
28.08.23

Uhrzeit
17:55 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Wasserstraße

Gemeldet wurde eine vermutlich hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür.

Durch die Feuerwehr wurde dem Rettungsdienst Zugang zum Haus verschafft. 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
213/2023

Datum
27.08.23

Uhrzeit
19:14 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Feuerbachstraße

Die Feuerwehr wurde zum Brand eines Gasgrills in einem Garten eines Hauses an der Feuerbachstraße gerufen. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass vermutlich in Folge eines Defekts Gas aus dem Flaschenventil austrat und sich entzündet hatte. Die Feuerwehr kühlte die brennende Flasche mit Wasser aus einem C-Rohr ab und schloss das Flaschenventil sodass die Gasflamme erlosch. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
212/2023

Datum
27.08.23

Uhrzeit
14:33 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Lünener Straße

Mit der Meldung "Wohnungsbrand, Menschenleben in Gefahr" wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagnachmittag zu einem Mehrfamilienhaus an der Lünener Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es in der Küche einer Wohnung im 3. Obergeschoss im Bereich des Elektroherdes zu einem Brand gekommen war. Die Bewohner der betroffenen Wohnung, sowie alle übrigen Hausbewohner hatten das Gebäude jedoch vor Ankunft der Feuerwehr unverletzt verlassen können. Durch die Feuerwehr wurde daher umgehend ein Löschangriff aufgebaut und ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung vor. Weitere Trupps unter Atemschutz standen vor dem Gebäude als Reserve- bzw Sicherheitstrupps bereit. Der Brand konnte binnen weniger Minuten gelöscht werden. Anschließend wurde die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Brandrauch zu entfernen und die Brandstelle abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert.
Die Brandursache ist derzeit unbekannt. Nach Abschluss der Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei und den Hausbewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
211/2023

Datum
24.08.23

Uhrzeit
11:56 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hemsack

Am heutigen Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Kamen um 11.56 Uhr mit dem Alarmstichwort "Feuer_3" und der Bemerkung "Brand in einer Lüftungsanlage" zu einem Gewerbebetrieb im Industriegebiet Hemsack gerufen.
Bereits auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine starke Rauchentwicklung am Himmel erkennbar.
Nach Eintreffen am Einsatzort stellte sich die Lage so dar, dass in einer Produktionshalle eine Abluftanlage in Brand geraten war, die Halle war stark verraucht. Alle Mitarbeiter hatten die Firma bereits unverletzt verlassen.
Durch die Feuerwehr wurde umgehend ein Löschangriff aufgebaut und ein Trupp unter Atemschutz ging mit einem C-Rohr zur Brandbekämpfung in die Halle vor. Ein weiterer Atemschutztrupp ging mit einem zweiten C-Rohr im rückwärtigen Bereich der Halle in Bereitstellung falls sich der Brand ausgebreitet hätte.
Über die in Stellung gebrachte Drehleiter wurde weiterhin das Dach kontrolliert.
Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden, die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch geraume Zeit hin, da Teile der Lüftungsanlage demontiert werden mussten um verborgene Glutnester erreichen zu können.
Parallel zu den Löscharbeiten wurde die Halle mit Hilfe eines Hochleistungslüfters belüftet um den Brandrauch zu entfernen.
Nach Ende der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Brandstelle abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und die Einsatzstelle der Betriebsleitung übergeben.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
210/2023

Datum
21.08.23

Uhrzeit
17:48 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Heidkamp

Im Heidkamp galt es eine verschlossene Wohnung für die Polizei und den Rettungsdienst zu öffnen. Nachdem die Feuerwehr für Zutritt ins Gebäude gesorgt hatte, wurde die Wohnung wieder gesichert und der Wohnungsschlüssel an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
209/2023

Datum
21.08.23

Uhrzeit
11:52 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Hilsingstraße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür. Die Tür wurde durch die Feuerwehr gewaltfrei geöffnet und die betroffene Person dem Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
208/2023

Datum
20.08.23

Uhrzeit
18:38 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Die Brandmeldeanlage des Nebenzentrums in der Germaniastraße löste aus. Vor Ort wurde der Feuerwehr ein ausgelöster Rauchmelder im Rewe Markt angezeigt. Bei der Kontrolle des betreffenden Bereiches durch einen eingesetzten Trupp konnte ein leichter Brandgeruch wahrgenommen werden. Bei der weiteren Erkundung wurde ein bereits abgelöschtes Feuer im Bereich der Germaniastraße ausserhalb des Rewe Marktes festgestellt. Durch die dort entstanden Rauchentwicklung löste der betreffende Melder im Markt aus. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Ermittlungen zum Brandereignis werden von der Polizei durchgeführt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
207/2023

Datum
20.08.23

Uhrzeit
06:32 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Jakob-Koenen-Straße

Die Brandmeldeanlage des Sportcentrum Kamen-Kaiserau löste aus. Vor Ort wurde der betroffene Bereich durch die Feuerwehr kontrolliert. Es wurde kein Feuer festgestellt. Im Anschluss wurde die Anlage dem Betreiber übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
206/2023

Datum
19.08.23

Uhrzeit
21:44 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste erneut aus. Es handelte sich um den selben Melder wie beim Einsatz am Nachmittag. Der betroffene Bereich wurde durch die Feuerwehr erneut kontrolliert und die Anlage zurückgestellt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
205/2023

Datum
19.08.23

Uhrzeit
15:12 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
204/2023

Datum
13.08.23

Uhrzeit
12:41 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Einsteinstraße

In einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus befand sich eine Person in hilfloser Lage und konnte die Tür nicht mehr selbständig öffnen.
Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und übergab den Patienten an den Rettungsdienst. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
203/2023

Datum
13.08.23

Uhrzeit
00:46 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus am Koppelteich" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
202/2023

Datum
12.08.23

Uhrzeit
16:48 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Auf der Unnaer Straße kam es in Höhe zur Auffahrt der Autobahn1 in Fahrtrichtung "Bremen" zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Hierbei wurden insgesamt vier Personen verletzt sodass sie durch den Rettungsdienst versorgt und in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, klemmte an den beteiligten PKW die Batterien ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
201/2023

Datum
11.08.23

Uhrzeit
19:24 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Bergstraße

Gemeldet wurde eine Kraftstoffspur im Bereich des Kreisverkehrs Bergstraße/Heerener Straße.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Der Verurascher der Verunreinigung konnte vor Ort angetroffen werden. Die Feuerwehr streute den betroffenen Bereich ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
200/2023

Datum
11.08.23

Uhrzeit
10:07 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage des "Tedi"-Zentrallagers wurde durch Malerarbeiten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
199/2023

Datum
09.08.23

Uhrzeit
19:52 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem brennenden Kleintransporter wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochabend auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Nach Ankunft des ersten Fahrzeugs konnte rasch festgestellt werden, dass der betroffene Transporter nicht brannte sondern lediglich eine Panne erlitten hatte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
198/2023

Datum
08.08.23

Uhrzeit
19:05 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Otto-Wels-Straße

Gemeldet wurde eine gestürzte Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Die Feuerwehr verschaffte sich über ein Fenster Zugang zur Wohnung und konnte die Wohnungstür gewaltfrei öffnen. Die Person wurde an den Rettungsdienst übergeben.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
197/2023

Datum
07.08.23

Uhrzeit
11:05 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Nordring

Zu einem "ausgelösten Heimrauchmelder" wurde die Feuerwehr Kamen am Montagvormittag zu einem Mehrfamilienhaus am Nordring gerufen. Nach Ankunft am Einsatzort bestätigte sich die Meldung; aus einer Dachgeschoßwohnung war das Alarmsignal eines Rauchmelders wahrnehmbar, die Bewohner der betroffenen Wohnung waren nicht Zuhause. Hinweise auf einen Brand gab es nicht. Die Feuerwehr begann die Tür mittels Spezialwerkzeug zu öffnen und brachte parallel dazu die Drehleiter in Stellung um von Außen eine erste Sichtkontrolle der Wohnung durch die Fenster vornehmen zu können. Nach dem Öffnen der Wohnungstür konnte dann rasch festgestellt werden, dass der Rauchmelder wohl infolge eines technischen Defekts Alarm gab. Die Feuerwehr deaktivierte den Melder und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
196/2023

Datum
07.08.23

Uhrzeit
08:46 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen wurde die Feuerwehr Kamen am Montagmorgen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW gekommen war. Hierbei erlitt eine Person glücklicherweise nur leichte Verletzungen, sodass sie vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren werden musste. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die kurzzeitige Absicherung der Unfallstelle beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
195/2023

Datum
06.08.23

Uhrzeit
20:19 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Hamm

Straße:
Stadtgebiet

Die Feuerwehr Kamen entsandte auf Anforderung durch die Leitstelle Hamm einen Löschzug zur Unterstützung der örtlichen Einsatzkräfte bei einer Unwetterlage in Hamm. Der Löschzug wurde aus den Einheiten Heeren und Westick zusammengestellt. Nach dem Eintreffen im Bereitstellungsraum an der Römerstraße in Hamm Bockum Hövel wurden wir nach kurzer Wartezeit bereits wieder aus dem Einsatz entlassen. Die Situation hatte sich so weit entspannt, dass wir nicht mehr eingesetzt wurden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 120 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Westick und Heeren-Werve. 


Einsatznummer
194/2023

Datum
06.08.23

Uhrzeit
18:13 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Methler

Straße:
Lunekenweg

Die Feuerwehr Kamen wurde mit dem Einsatzstichwort Feuer_3 evtl. Blitzeinschlag in den Lunekenweg alarmiert.
Vor Ort konnte ein technischer Defekt in der Unterverteilung der Stromversorgung festgestellt werden. Es hat jedoch kein Blitzeinschlag stattgefunden, auch war kein Feuer oder Rauch festzustellen. Die Einsatzstelle wurde an die Stadtwerke zu weiteren Kontrolle übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
193/2023

Datum
06.08.23

Uhrzeit
10:08 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

In einem Mehrfamilienhaus kam es zu einem Brand in der Elektroverteilung an einer Waschmaschine. Anwohner löschten das Feuer bereits teilweise und verständigten die Feuerwehr. Bei Eintreffen konnte eine leichte Verrauchung im Kellerbereich festgestellt werden. Das Feuer war erloschen. Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den Bereich und leitetet durch das Öffnen der Ausgangstür eine Belüftung ein. Die Feuerwehr verständigte die Stadtwerke, um die elektrische Anlage auf Betriebssicherheit zu prüfen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, der Stadtwerke und der hauptamlichen Wache..


Einsatznummer
192/2023

Datum
06.08.23

Uhrzeit
09:03 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Ein ausgelöster Heimrauchmelder rief die Feuerwehr am Sonntagvormittag auf den Plan. Vor Ort konnte kein Feuer festgestellt werden und die Einsatzkräfte konnten wieder abrücken.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und der hauptamlichen Wache..


Einsatznummer
191/2023

Datum
06.08.23

Uhrzeit
01:43 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Am Containerstellplatz Südkamener Straße, Ecke Schöner Fleck brannte der Inhalt eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
190/2023

Datum
05.08.23

Uhrzeit
22:26 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Mit der Meldung "Rauchentwicklung aus Gebäude" wurde die Feuerwehr Kamen am späten Samstagabend zu einem Gewerbebetrieb an der Gutenbergstraße gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte jedoch trotz intensiver Erkundung keine Rauchentwicklung oder Brand festgestellt werden. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
189/2023

Datum
05.08.23

Uhrzeit
11:40 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Markt

Gemeldet wurde Gasgeruch in einem Imbissbetrieb am Markt. Nach Ankunft der Feuerwehr am Einsatzort konnte jedoch kein Gasgeruch oder Gasaustritt in dem Gebäude festgestellt werden. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
188/2023

Datum
04.08.23

Uhrzeit
23:59 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kämerstraße

Mit der Meldung "es brennen Mülltonnen am Gebäude" wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Samstag zu einem Wohn-und Geschäftshaus an der Kämerstraße gerufen. Bei Ankunft am Einsatzort bestätigte sich die Meldung, mehrere Mülltonnen brannten in voller Ausdehnung. Durch die Hitze waren an angrenzenden Fenstern bereits die Rollläden geschmolzen und die Scheiben gesprungen. Der Brand wurde durch einen Atemschutzrtupp mit einem C-Rohr gelöscht und so eine weitere Ausbreitung auf das Gebäude verhindert. Anschließend wurden die Wohnungen und die Räume einer Apotheke kontrolliert. Die Einsatzstelle wurde nach Ende der Löscharbeiten an die Polizei übergeben.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
187/2023

Datum
04.08.23

Uhrzeit
17:40 Uhr

Stichwort:
F_Wache_besetzen

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mersch

Am Freitagabend kam es in Bönen zu einem Brand in einem Recyclingbetrieb. Da hierhin auch Kräfte der hauptamtlichen Wache mit der Drehleiter und dem Abrollbehälter "Atemschutz" ausrückten wurde die Löschgruppe Mitte alarmiert um die verwaiste Feuer- und Rettungswache zu besetzen und so den Grundschutz im Stadtgebiet Kamen zu sichern. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. 


Einsatznummer
186/2023

Datum
03.08.23

Uhrzeit
20:41 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
An der Körne

Vor Ort streute die Feuerwehr eine kleine Fläche Öl mittels Ölbindemittel ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
185/2023

Datum
03.08.23

Uhrzeit
18:28 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung

Am Donnerstagabend wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Unfall zwischen fünf PKW gekommen war. Hierbei erlitt eine Person leichte Verletzungen sodass sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren werden musste. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto


Einsatznummer
184/2023

Datum
31.07.23

Uhrzeit
23:42 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Germaniastraße

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte die betroffene Person die Tür bereits selbstständig geöffnet. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
183/2023

Datum
31.07.23

Uhrzeit
12:32 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße wurde durch Bauarbeiten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
182/2023

Datum
31.07.23

Uhrzeit
03:50 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus am Koppelteich" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
181/2023

Datum
28.07.23

Uhrzeit
18:11 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Perthesstraße

Die Brandmeldeanlage des Pertheszentrums wurde durch Kochdämpfe in der Küche ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
180/2023

Datum
27.07.23

Uhrzeit
21:27 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Markt

Mit der Meldung "ausgelöster Heimrauchmelder, Brandgeruch wahrnehmbar" wurde die Feuerwehr Kamen am Donnerstagabend zu einem Mehrfamilienhaus am alten Markt gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte ein ausgelöster Rauchmelder in einer leerstehenden Wohnung im 1. Obergeschoß festgestellt werden. Brandgeruch oder sonstige Anzeichen für ein Feuer in der Wohnung gab es entgegen der ersten Meldung jedoch nicht. Die Feuerwehr öffnete die verschlossene Wohnungstür und konnte bei der Kontrolle der Räume rasch feststellen, dass der Rauchmelder auf Grund eines technischen Defekts Alarm gab. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
179/2023

Datum
24.07.23

Uhrzeit
21:06 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Am gestrigen Montagabend um 21.06 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen mit dem Alarmstichwort "Feuer_3" und der Bemerkung "es brennt unter einem Dach" zum Schulzentrum an der Gutenbergstraße gerufen.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannte ein Haufen Unrat unter einem Abdach, eine unmittelbar angrenzende Fensterfront war bereits in Mitleidenschaft gezogen worden.
Die Feuerwehr leitete umgehend Löschmaßnahmen durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr ein und konnte den Brand auch rasch löschen. Eine weitere Ausbreitung auf das Schulgebäude konnte so verhindert werden.
Bei der Kontrolle des Innenbereichs der Schule wurde festgestellt, dass sich Brandrauch bereits auf zwei Lagerräume und die Eingangshalle der Schule ausgebreitet, und zu einer leichten Verrauchung geführt hatte.
Die Feuerwehr setzte daraufhin zwei Hochleistungslüfter ein um die betroffenen Räumlichkeiten zu belüften.
Die Brandstelle wurde abschließend mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und an die Polizei übergeben welche weitere Ermittlungen aufnahm.
In den vergangenen Wochen war die Feuerwehr Kamen bereits mehrfach zum Schulzentrum gerufen worden weil Müllcontainer brannten.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
178/2023

Datum
20.07.23

Uhrzeit
10:48 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Hilsingstraße

Gemeldet wurde ein brennender PKW auf der Straße. Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte allerdings kein PKW sondern eine 2m lange Hecke im Vorgarten. Da die Hecke bereits durch Anwohner gelöscht wurde, beschränkten sich die Arbeiten der Feuerwehr auf die Kontrolle der Hecke mittels Wärmebildkamera. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
177/2023

Datum
19.07.23

Uhrzeit
15:09 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mühlhauserstraße

Gemeldet wurde ein geplatzter Hydraulikschlauch an einem landwirtschaftlichen Fahrzeug. Die Fahrbahn war auf einer längeren Strecke verunreinigt. Die Feuerwehr streute stark verunreinigte Kurven, so wie Kreuzungsbereiche ab. Über die Leitstelle wurde eine Fachfirma zur Ölschadensbeseitigung angefordert, um die Straße zu reinigen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
176/2023

Datum
19.07.23

Uhrzeit
04:45 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Erneut wurde die Feuerwehr am frühen Mittwochmorgen zum Schulzentrum an der Gutenbergstraße gerufen. Es brannte der Inhalt eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr von einem Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
175/2023

Datum
18.07.23

Uhrzeit
15:23 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen erneut durch das Auslösen der automatischen Brandmeldeanlage zum Pflegeheim "Haus Volkermann" an der Heerener Straße gerufen. Bei der Erkundung konnte wiederum eine technische Störung als Ursache des Alarms festgestellt werden. Die Feuerwehr stelle die Brandmeldeanlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
174/2023

Datum
17.07.23

Uhrzeit
06:40 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
173/2023

Datum
14.07.23

Uhrzeit
10:52 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Goethestraße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde die Tür durch die Person selbst geöffnet. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden nicht weiter tätig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
172/2023

Datum
14.07.23

Uhrzeit
09:39 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Südkamen

Straße:
Buschweg

Zum dritten Einsatz an diesem Freitag wurde die Feuerwehr an diesem Tag zum Buschweg in Südkamen gerufen. Gemeldet wurde eine unklare Rauchentwicklung. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte rasch festgestellt werden, dass der Rauch durch das Verbrennen von Gartenabfällen verursacht wurde. Das Feuer wurde durch den Verursacher selbst abgelöscht. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht weiter erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
171/2023

Datum
14.07.23

Uhrzeit
07:23 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" wurde durch austretenden Dampf aus einem Konvektomaten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
170/2023

Datum
14.07.23

Uhrzeit
04:19 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Erneut wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Freitagmorgen zum Schulzentrum an der Gutenbergstraße gerufen. Es brannte zum wiederholten Mal ein 1000l Müllcontainer in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
169/2023

Datum
13.07.23

Uhrzeit
03:20 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Methler

Straße:
In der Kaiserau

Mittwochnacht wurde die freiwilligen Feuerwehr Kamen mit dem Stichwort Feuer 3 "Explosion im Gebäude" alarmiert. An der Einsatzstelle bot sich den Einsatzkräften ein umfangreiches Schadensbild, das durch die Sprengung eines Geldautomaten entstand. Im Rahmen der Erkundungsmaßnahmen sowie in Rücksprache mit der Polizei wurde der Bereich weiträumig abgesperrt. Die Einsatzkräfte bauten vorsorglich einen Löschangriff auf und leuchteten die Einsatzstelle aus.
Die im Gebäude befindliche Wohnung wurde nicht in Mitleidenschaft gezogen.
Im Verlauf des Einsatzes wurde das Aufgebot an Einsatzkräften reduziert und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Es verblieben der ELW 1 und das HLF 10 der LG Methler an der Einsatzstelle.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. fast 7 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei und der Baufachberater des THW.

Einsatzfoto


Einsatznummer
168/2023

Datum
12.07.23

Uhrzeit
13:56 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingstraße

Gemeldet wurde ein medizinische Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Bei Eintreffen der Feuerwehr war die Tür bereits geöffnet. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
167/2023

Datum
11.07.23

Uhrzeit
16:36 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung

Am Dienstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Böschungsbrand auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung; es brannte ein Teil der Autobahnböschung auf einer Länge von ca. 50 Metern. Da sich das Feuer noch nicht weit ausgebreitet hatte konnte ein Großteil der alarmierten Einheiten die Einsatzfahrt abbrechen. Der Brand wurde durch die Kräfte der Hauptwache mit einem C-Rohr abgelöscht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
166/2023

Datum
09.07.23

Uhrzeit
18:26 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
165/2023

Datum
09.07.23

Uhrzeit
17:57 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Westicker Straße

Ein abgeknickter Baum lag auf dem Seitenstreifen. Der Baum wurde durch die Feuerwehr beseitigt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
164/2023

Datum
06.07.23

Uhrzeit
22:44 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Es brannten Gartenmöbel auf einem Balkon. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer dank dem schnellen Eingreifen des Bewohners bereits unter Kontrolle. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte die angrenzende Wohnung.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
163/2023

Datum
05.07.23

Uhrzeit
12:49 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kampstraße

Die Brandmeldeanlage des Einkaufzentrums "Kamen Quadrat" wurde durch einen böswillig eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
162/2023

Datum
03.07.23

Uhrzeit
08:25 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Südkamen

Straße:
Schellingstraße

Noch während der Einsatz am Rathaus lief erhielt die Rettungsleitstelle Unna die Meldung über einen ausgelösten Heimrauchmelder an der Schellingstraße in Südkamen. Sofort wurden von der Einsatzstelle Kräfte abgezogen und zur neuen Einsatzstelle geschickt. Bei Ankunft war aus einem Einfamilienhaus der Alarm eines Rauchmelders wahrnehmbar. Weitere Hinweise auf einen Brand in dem Gebäude gab es nicht. Die Bewohner des Hauses waren nicht anwesend. Die Feuerwehr baute vorsorglich einen Löschangriff auf und versuchte anschließend über ein geöffnetes Dachfenster in das Gebäude einzudringen. Da zwischenzeitlich jedoch eine Angehörige der betroffenen Familie erreicht werden konnte welche über einen Schlüssel verfügt wurde der Versuch abgebrochen und das Eintreffen des Schlüssels abgewartet. Bei der anschließenden Begehung des Hauses konnte dann rasch festgestellt werden, dass der Rauchmelder wohl auf Grund eines technischen Defekts Alarm gab. Die Feuerwehr deaktivierte den Melder und übergab die Einsatzstelle anschließend der Angehörigen der Hausbewohner. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Unna mit der Drehleiter, sowie des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
161/2023

Datum
03.07.23

Uhrzeit
08:18 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Rathausplatz

Am Montagmorgen löste die Brandmeldeanlage des kamener Rathauses einen Alarm aus. Bei Ankunft der Feuerwehr hatten alle Besucher und Bediensteten das Gebäude bereits vorbildlich verlassen. Die Erkundung an der Brandmeldezentrale ergab dass ein Gasmelder im Hausanschlussraum des Rathauses den Alarm ausgelöst hatte. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz vor und nahm Messungen in dem betroffenen Bereich vor. Da diese jedoch negativ verliefen konnte ein Gasaustritt ausgeschlossen werden. Offenbar hatte der Melder auf Grund einer technischen Störung ausgelöst. Die Feuerwehr stellte die Brandmeldeanlage zurück und übergab die Einsatzstelle dem Haustechniker. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
160/2023

Datum
30.06.23

Uhrzeit
08:21 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Schopenhauerstraße

In einem Wohnhaus an der Schopenhauerstraße musste eine verschlossen Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
159/2023

Datum
29.06.23

Uhrzeit
13:45 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Wilhelm-Bläser-Straße

Am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Kamen mit der Meldung "brennt Buschwerk" zur Wilhelm-Bläser-Straße in Höhe der Kläranlage gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war das Feuer jedoch bereits gelöscht, sodass sich die Maßnahmen der Feuerwehr auf eine kurze Nachkontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera beschränken konnten. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
158/2023

Datum
28.06.23

Uhrzeit
19:04 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Robert-Koch Straße

Zu einer gemeldeten Rauchentwicklung in einem Dachgeschoss wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Mittwochabend in die Robert-Koch Straße in Kamen-Methler alarmiert. Bei Eintreffen war ein Heimrauchmelder im betroffenen Gebäudeteil zu hören. Die Feuerwehr kontrollierte die Wohnung. Auf einem Herd hatte angebranntes Essen eine leicht Rauchentwicklung erzeugt und den Rauchmelder ausgelöst. Das angebrannte Essen wurde durch die Einsatzkräfte vom Herd genommen und die Wohnung quergelüftet. Die Bewohner blieben unverletzt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
157/2023

Datum
27.06.23

Uhrzeit
23:47 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Erneut wurde die Feuerwehr Kamen am späten Dienstagabend zum Schulzentrum an der Gutenbergstraße gerufen weil mehrere Müllcontainer aus unbekannter Ursache brannten. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
156/2023

Datum
27.06.23

Uhrzeit
09:22 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Hier war es ausgangs des Kamener Kreuzes zu einem Verkehrsunfall zwischen vier Fahrzeugen gekommen. Insgesamit fünf Personen erlitten hierbei Verletzungen, sodass sie mit mehreren Rettungswagen in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
155/2023

Datum
27.06.23

Uhrzeit
01:05 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schlägelstraße

Mit der Meldung "brennt Mülltonne" wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Dienstag in die Schlägelstraße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannte an einem Mülltonnenstellplatz ein 1000l Müllcontainer in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.
Bereits kurz vor diesem Brand waren die Kräfte der hauptamtlichen Wache in die benachbarte Straße "Auf dem Spiek" gerufen worden, da auch hier vor einem Mehrfamilienhaus Müllcontainer brannten. Auch dieser Brand konnte rasch mit einem C-Rohr gelöscht werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
154/2023

Datum
26.06.23

Uhrzeit
09:44 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Bei einem Arbeitsunfall stürzte ein Mitarbeiter im Rahmen von Arbeiten an der Gebäudeaußenseite eines Neubaus mehrere Meter von der Leiter in eine Baugrube. Der verletze Mitarbeiter, wurde noch in der Baugrube vom Rettungsdienst und dem Notarzt des ebenfalls eingesetzten Rettungshubschraubers versorgt. Nach der Erstbehandlung galt es den Patienten schonend aus der Baugrube zu retten. Unter Zuhilfenahme einer Schaufeltrage und einer Vakuummatratze wurde der Patient sicher in den Rettungswagen zu weiteren Behandlung transportiert. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.

Einsatzfoto


Einsatznummer
153/2023

Datum
26.06.23

Uhrzeit
08:57 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Auf der Südkamener Straße stürzte ein Baum um. Die Feuerwehr sperrte die Gefahrenstelle ab und verständigte die Servicebetriebe der Stadt Kamen welche den Baum anschließend beseitigten. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
152/2023

Datum
26.06.23

Uhrzeit
06:37 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Carl Bosch Straße

Die Feuerwehr wurde am frühen Morgen alarmiert, da ein Bewohner hilflos hinter verschlossener Wohnungstür vermutet wurde. Die Einsatzsituation bestätigte sich vor Ort und die Wohnungstür wurde durch die Feuerwehr geöffnet. Der Patient wurde umgehend vom Rettungsdienst und Notarzt versorgt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache..


Einsatznummer
151/2023

Datum
26.06.23

Uhrzeit
00:34 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Westenmauer

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Montag zur Westenmauer gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein unmittelbar am Gebäude abgestelltes Taxi im Heckbereich sowie danebenstehende Gegenstände brannten. Die Bewohner hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen. Der Brand wurde durch die Feuerwehr durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr gelöscht. Ein weiterer Atemschutztrupp kontrollierte das Innere des Gebäudes und auch das Dach, da durch die große Hitze bereits die Fassade und die Dacheindeckung aus Teerpappe in Mitleidenschaft gezogen worden waren. Eine weitere Ausbreitung des Brandes auf das Gebäude konnte jedoch verhindert werden. 
Die Brandursache ist unbekannt. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
150/2023

Datum
25.06.23

Uhrzeit
22:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Lanstroperstraße

Vor Ort kam es in Höhe des Kreisverkehrs zu einem Alleinunfall eines PKW´s. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.

Weitere Infos: www.presseportal.de (Link zu externer Seite)


Einsatznummer
149/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
20:49 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Am Freitagabend wurde die Feuerwehr Kamen mit der Meldung "es brennen Mülltonnen" zum Schulzentrum an der Gutenbergstraße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannten insgesamt vier 1000l Müllcontainer in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch die Feuerwehr unter Atemschutz mit 2 C-Rohren gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
148/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
13:29 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Altenmethler

Auf dem Sesekeradweg lagen abgebrochene Äste aus einer Baumkrone auf dem Radweg. Die Feuerwehr zerkleinerte die Äste und räumte den Weg wieder frei.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
147/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
06:14 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Buschweg

Baum auf Fahrbahn. Die Feuerwehr beseitigte das Verkehrshindernis mittels Kettensäge. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
146/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
04:58 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Schöner Fleck

Ein abgebrochener Ast blockierte die Fahrbahn der Straße "Schöner Fleck". Die Feuerwehr räumte die Straße wieder frei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
145/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
02:30 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Frielinger Weg

Umgestürzter Baum auf der Fahrbahn. Er wurde durch die Löschgruppe Südkamen mittels Kettensäge beseitigt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
144/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
02:04 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Ein umgestürzter Baum blockierte die Fahrbahn der Südkamener Straße. Die Kräfte der Löschgruppe Südkamen beseitigten den Baum mittels einer Kettensäge. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
143/2023

Datum
23.06.23

Uhrzeit
01:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Wielandstraße

Auf der Wielandstraße wurde durch die Sturmböen ein massiver Gartenpavillion aus seiner Verankerung gerissen und auf die Straße geschleudert. Die Feuerwehr konnte das Verkehrshindernis rasch beseitigen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte und Südkamen. 


Einsatznummer
142/2023

Datum
22.06.23

Uhrzeit
19:00 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung

Die Feuerwehr Kamen wurde am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein PKW von der Fahrbahn abgekommen und in der Böschung gelandet war. Der Fahrer des PKW konnte sich jedoch leicht verletzt selbst aus seinem Fahrzeug befreien. Er wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
141/2023

Datum
20.06.23

Uhrzeit
05:57 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kampstraße

Die Brandmeldeanlage des Einkaufszentrums "Kamen Quadrat" wurde durch einen Wasserschaden ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
140/2023

Datum
19.06.23

Uhrzeit
16:59 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Winterkamp

Die freiwillige Feuerwehr Kamen wurde zu einer, in einer Photovoltaikanlage eingeklemmten Taube alarmiert. Vor Ort wurde eine Taube, die unter einer Photovoltaikanlage saß, vorgefunden. Mit Hilfe einer Steckleiter wurde die Taube aus ihrer misslichen Lage befreit. Am Fuß der Taube war ein Ring mit der Telefonnummer befestigt. Der Besitzer wurde von der Feuerwehr informiert. Die Eigentümer des Wohnhauses an der Einsatzstelle nahmen die Taube so lange in Obhut. Der Besitzer hat seine Taube kurze Zeit später abgeholt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
139/2023

Datum
19.06.23

Uhrzeit
14:02 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Nordring

Mit der Meldung "es brennen Sträucher im Garten, nah am Haus" wurde die Feuerwehr Kamen am Montagnachmittag zur Stormstraße, Ecke Nordring gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannten Teile eines Gartenzaunes und einer Efeuhecke auf einer Länge von ca. 3 Metern. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
138/2023

Datum
18.06.23

Uhrzeit
18:11 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hammer Straße

Zu einer unklaren Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagabend zur Parkanlage des Galgenbergs an der Hammer Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war über einem angrenzenden Feld ein leichter Rauchschleier zu erkennen sowie Brandgeruch wahrnehmbar. Die Feuerwehr suchte den Nahbereich ab, konnte jedoch keine Ursache ausfindig machen. Da sich der Rauch zwischenzeitlich auch verflüchtigt hatte wurde der Einsatz ergebnislos abgebrochen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
137/2023

Datum
17.06.23

Uhrzeit
19:54 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Jakob-Koenen Straße

Die Brandmeldeanlage des Sportcentrum Kamen-Kaiserau löste aus. Vor Ort wurde der betroffene Bereich durch die Feuerwehr kontrolliert. Es konnte kein Feuer festgestellt werden. Die Anlage wurde zurückgesetzt und an den Betreiber übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
136/2023

Datum
17.06.23

Uhrzeit
13:27 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Ein Ausrücken der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
135/2023

Datum
17.06.23

Uhrzeit
13:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kampstraße

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagmittag in ein Mehrfamilienhaus an der Kampstraße in der Innenstadt gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass in der betroffenen Wohnung ein Papierkorb in Brand geraten war. Das Feuer konnte jedoch vor Eintreffen der Feuerwehr durch die Bewohner der Wohnung selbst gelöscht werden. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera und sorgte für eine Querlüftung der leicht verrauchten Räume. Die Bewohner blieben unverletzt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
134/2023

Datum
17.06.23

Uhrzeit
11:24 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weststraße

Mit der Meldung "Gasgeruch im Gebäude" wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagvormittag zu einem Wohn- und Geschäftshaus an der Weststraße in der Fußgängerzone gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte rasch festgestellt werden, dass in den Räumen einer Buchhandlung eine Leuchtstoffröhre durchgebrannt war und es dadurch zu dem wahrgenommenen Geruch kam. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht weiter erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
133/2023

Datum
17.06.23

Uhrzeit
06:43 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Schattweg

Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür. Die Tür wurde durch die Feuerwehr für den Rettungsdienst geöffnet. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
132/2023

Datum
16.06.23

Uhrzeit
14:13 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 LKW und einem PKW auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Noch auf der Anfahrt zur Einsatzstelle teilte die bereits eingetroffene Polizei mit, dass bei dem Unfall lediglich Blechschaden entstanden war und die Feuerwehr und der Rettungsdienst nicht erforderlich waren. Der Einsatz wurde daraufhin abgebrochen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
131/2023

Datum
15.06.23

Uhrzeit
16:07 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
130/2023

Datum
14.06.23

Uhrzeit
10:22 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Wasserstraße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür.

Die Tür wurde durch die Feuerwehr gewaltfrei geöffnet. Eine Person konnte nicht angetroffen werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
129/2023

Datum
14.06.23

Uhrzeit
03:21 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem brennenden LKW wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Mittwoch auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass auf der Ladefläche eines Handwerkerfahrzeugs diverse Gegenstände in Brand geraten waren. Kräfte einer zuerst eingetroffenen Polizeistreife hatten bereits mit einem Feuerlöscher erste Löschversuche unternommen und so eine Ausbreitung des Brandes verhindert. Der Brand wurde durch die Feuerwehr durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht und die Brandstelle anschließend mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Der Fahrer des LKW blieb unverletzt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
128/2023

Datum
13.06.23

Uhrzeit
06:26 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

Vor Ort brannte der Inhalt zweier Mülltonnen am dortigen "Wasserspielplatz". Der Inhalt wurde mittels Kübelspritze abgelöscht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.


Einsatznummer
127/2023

Datum
12.06.23

Uhrzeit
18:46 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Edisonstraße

Die Brandmeldeanlage des 3M-Werkes löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
126/2023

Datum
11.06.23

Uhrzeit
20:31 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schäferstraße

In einem Wohnhaus an der Schäferstraße musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
125/2023

Datum
09.06.23

Uhrzeit
11:48 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Am Freitagmittag wurde die Feuerwehr Kamen mit der Meldung "Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW" auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sicher heraus, dass ein PKW auf einen Sattelzug aufgefahren war. Glücklicherweise wurde jedoch niemand in dem PKW eingeklemmt. Zwei Personen erlitten jedoch Verletzungen sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Kränkenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, klemmte an dem betroffenen PKW die Batterie ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
124/2023

Datum
07.06.23

Uhrzeit
13:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Bramweg

Ein gemeldeter Heckenbrand im Bramweg hatte bereits auf das Dach eines Hauses übergegriffen.
Bei Eintreffen er ersten Feuerwehrkräfte brannte eine Hecke und eine Pergola aus Holz. Die Flammen hatten bereits Teile der Dachrinne und des Daches erreicht.
Durch die umgehend eingeleitet Brandbekämpfung konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde ein kleiner Bereich des Daches abgedeckt, um zu kontrollieren, ob sich Brandnester darunter befinden. Die Brandursache ist unklar, die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.


Einsatznummer
123/2023

Datum
07.06.23

Uhrzeit
12:44 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Vor Ort kam es zu geringem Austritt von Hydrauliköl aus einem Müllfahrzeug. Die Einsatzstelle wurde nach Rücksprache mit den Servicebetriebe der Stadt Kamen an eine Fachfirma zur Ölschadensbeseitigung übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Servicebetriebe der Stadt Kamen.


Einsatznummer
122/2023

Datum
05.06.23

Uhrzeit
21:12 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Kateneck

Gemeldet wurde ein brennender Pappkarton in einem Gebüsch. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle wurde ein noch glimmender und qualmender Pappkarton in einem Gebüsch vorgefunden. Der Karton, sowie das Gebüsch wurden mit dem Schnellangriff abgelöscht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
121/2023

Datum
04.06.23

Uhrzeit
20:09 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Middelschulteweg

Gemeldet wurde ein unter Wasser stehender Keller eines Wohnhauses.

Die Erkundung ergab, dass in Folge einer Leckage der Inhalt eines Innenpools(ca. 20.000l) im Erdgeschoss des Wohnhauses, während der Abwesenheit der Bewohner, in den Keller gelaufen war. 

Durch die Feuerwehr wurden mehrere Tauchpumpen vorgenommen, um das Wasser aus dem Keller herauszupumpen und der Kanalisation zuzuführen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Stadtwerke.


Einsatznummer
120/2023

Datum
03.06.23

Uhrzeit
16:27 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Dieselstraße

Gemeldet wurde die automatische Auslösung einer Brandmeldeanlage/Automatisches Wähl- und Ansagegerät im Wohnhaus einer Wohngruppe für Menschen mit Beeinträchtigungen.

Dabei handelte es sich um eine Fehlauslösung. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
119/2023

Datum
01.06.23

Uhrzeit
10:08 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Am heutigen Donnerstag wurde die Feuerwehr Kamen um 10.08 Uhr mit der Meldung "Verkehrsunfall zwischen zwei LKW, eingeklemmte Person" auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen.
Bei Ankunft an der Unfallstelle inmitten des Kamener Kreuzes stellte sich heraus, dass ein 7,5 t LKW offenbar ungebremst auf einen Sattelzug aufgefahren war.
Durch den Aufprall wurde auch noch ein PKW in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise blieben die Insassen des PKW und der Fahrer des Sattelzuges unverletzt.
Der Fahrer des Kleinlasters wurde jedoch massiv in seinem völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt.
Der Notarzt konnte nur noch seinen Tod feststellen.
Durch die Feuerwehr wurde die Unfallstelle zunächst abgesichert, der Brandschutz mit einem C-Rohr sichergestellt und ausgelaufene Medien mit Ölbindemittel abgestreut.
In Absprache mit der Polizei erfolgte zunächst eine umfassende Unfallaufnahme bevor mit der Bergung des Verstorbenen begonnen wurde.
Die Maßnahmen zur Befreiung des LKW-Fahrers gestalteten sich auf Grund der massiven Zerstörung äußerst zeit- und materialaufwändig. Unter Einsatz der Seilwinde des Wechselladerfahrzeugs, sowie diverser Rettungsgeräte konnte der Verstorbene letztendlich befreit werden.
Nach Abschluss der Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 4 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
118/2023

Datum
30.05.23

Uhrzeit
07:55 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Willy-Brandt-Platz

Noch während der Einsatz auf der BAB 1 lief wurde die Feuerwehr Kamen ein weiteres Mal alarmiert. Gemeldet wurde eine vermutlich brennende Spülmaschine in der Wohnung eines Mehrfamilienhauses am Willy-Brandt-Platz. Bei Eintreffen am Einsatzort teilte die Bewohnerin der betroffenen Wohnung mit, dass es zu einer Rauchentwicklung aus der Spülmaschine gekommen war. Durch die Feuerwehr wurde ein Löschangriff aufgebaut und die Wohnung durch einen Atemschutztrupp kontrolliert. Wie sich herausstellte war es vermutlich durch einen technischen Defekt zu der Rauchentwicklung gekommen. Ein offenes Feuer war nicht entstanden. Die Spülmaschine wurde durch die Feuerwehr mit einer Wärmebildkamera überprüft und stromlos geschaltet. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Bewohnerin übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
117/2023

Datum
30.05.23

Uhrzeit
07:42 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Mit der Meldung "Verkehrsunfall zwischen PKW und LKW" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagmorgen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem eher leichten Unfall zwischen den beiden Fahrzeugen gekommen war. Zwei Insassen des PKW wurden durch den Rettungsdienst gesichtet, es musste aber niemand in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
116/2023

Datum
26.05.23

Uhrzeit
15:09 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung

Verkehrsunfall zwischen PKW und Reisebus. Bericht folgt...

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
115/2023

Datum
26.05.23

Uhrzeit
10:57 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Jakob-Koenen-Straße

Die Brandmeldeanlage des Sportcentrum Kamen-Kaiserau löste aus.

Vor Ort wurde der betroffene Bereich durch die Feuerwehr kontrolliert. Die Anlage wurde zurück gestellt und an den Betreiber übergeben. 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
114/2023

Datum
24.05.23

Uhrzeit
17:24 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Bergkamener Straße

Die Feuerwehr wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung im Bereich des Windrades an der Bergkamener Straße gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte rasch festgestellt werden, dass der Rauch durch einen Holzofen in der angrenzenden Kleingartenanlage verursacht wurde. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
113/2023

Datum
21.05.23

Uhrzeit
02:13 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Es brannte der Inhalt eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
112/2023

Datum
19.05.23

Uhrzeit
16:13 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Im Kreuzungsbereich Südkamener Straße/Dortmunder Allee kam es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Transporter. Hierbei wurden drei Personen verletzt. Zwei von ihnen mussten nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und klemmte die Batterien an den betroffenen Fahrzeugen ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
111/2023

Datum
19.05.23

Uhrzeit
00:38 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Am Containerstellplatz an der Unnaer Straße brannte der Inhalt eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
110/2023

Datum
15.05.23

Uhrzeit
20:10 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schattweg

Am Montagabend wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall auf dem Schattweg gerufen. In Höhe einer dortigen Tankstelle war es zum Zusammenstoß zweier PKW gekommen. Hierbei erlitten zwei Personen Verletzungen, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr unterstützte die Arbeit des Rettungsdienstes, sicherte die Unfallstelle ab und klemmte an einem der beteiligten PKW die Batterie ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
109/2023

Datum
15.05.23

Uhrzeit
08:40 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Derner Straße

Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit einem überschlagenen PKW.

Nach Rückmeldung durch die zuerst eingetroffenen Einsatzkräfte der Hauptamtlichen Wache konnten die Kräfte der Löschgruppe die Einsatzfahrt abbrechen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
108/2023

Datum
14.05.23

Uhrzeit
02:39 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Um 02.39 Uhr in der Nacht zum Sonntag wurde die Feuerwehr Kamen mit dem Stichwort "TH_"2" und der Bemerkung "Verkehrsunfall, mehrere Verletzte" auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. 
Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen war. Hierbei erlitten insgesamt drei Personen Verletzungen, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete sie aus. Des Weiteren wurde der Brandschutz mit einem C-Rohr sichergestellt, und an einem stark zerstörten PKW die Batterie abgeklemmt. Da auch Betriebsstoffe ausliefen wurden diese mit Ölbindemittel abgestreut. Nach Beendigung der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
107/2023

Datum
09.05.23

Uhrzeit
19:40 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren PKW wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagabend auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall zwischen 5 PKW gekommen war. Hierbei wurden zwei Personen leicht verletzt. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
106/2023

Datum
04.05.23

Uhrzeit
06:31 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Nikolaus-Otto-Straße

Gemeldet wurde eine ausgelöste Brandmeldeanlage. Die Brandmeldeanlage löste aufgrund von angebranntem Essen aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich. Ein weiteres Eingreifen war nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
105/2023

Datum
01.05.23

Uhrzeit
02:58 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf der Unnaer Straße. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle für die Arbeit des Rettungsdienstes ab. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
104/2023

Datum
26.04.23

Uhrzeit
15:55 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Die Feuerwehr Kamen wurde zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem LKW auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Auf dem genannten Streckenabschnitt konnte jedoch keine Unfallstelle gefunden werden, sodass der Einsatz abgebrochen wurde. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
103/2023

Datum
24.04.23

Uhrzeit
17:00 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hochstraße

Mit der Meldung "Verkehrsunfall, Taxifahrer eingeklemmt" wurde die Feuerwehr Kamen am Montagnachmittag auf die Hochstraße gerufen. Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem Taxi gekommen war. Glücklicherweise wurde jedoch niemand eingeklemmt. Zwei Personen hatten jedoch Verletzungen erlitten, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Kränkenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, klemmte an den betroffenen Fahrzeugen die Batterie ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei Kamen, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto


Einsatznummer
102/2023

Datum
24.04.23

Uhrzeit
08:55 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Auf der Unnaer Straße ereignete sich ein Verkehrsunfall zwischen zwei PKW. Hierbei wurden zwei Personen leicht verletzt. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Abstreuen ausgelaufener Betriebsstoffe mit Ölbindemittel beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
101/2023

Datum
23.04.23

Uhrzeit
13:52 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Mit der Meldung "Brandgeruch in der Polizeiwache" wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagnachmittag zur Wache der Autobahnpolizei Kamen an der Unnaer Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war ein leichter Geruch von verschmortem Plastik in der Schleuse im Eingangsbereich der Polizeiwache feststellbar. Weitere Anzeichen für einen Brand gab es nicht. Schnell konnte festgestellt werden, dass der Brandgeruch aus der abgehängten Zwischendecke kam. Durch die Feuerwehr wurde vorsorglich ein Löschangriff aufgebaut und die Zwischendecke anschließend geöffnet und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Eine Ursache für den Brandgeruch konnte jedoch auch hierdurch nicht festgestellt werden. Es konnte weiterhin ein ausgelöster FI-Schalter festgestellt werden, welcher die Stromzufuhr unterbrochen hatte. Daher lag der Verdacht nahe, dass offenbar ein elektrisches Problem ursächlich war. Da es sich nicht um einen Brand in der Zwischendecke handelte waren seitens der Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Durch die Polizei wurde ein Elektriker angefordert welcher der Ursache auf den Grund ging. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
100/2023

Datum
22.04.23

Uhrzeit
18:13 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste erneut aus. Es handelte sich um die gleiche technische Störung wie beim vorherigen Einsatz. Erneut wurde der betroffene Bereich kontrolliert und die Anlage zurückgestellt. Durch den Betreiber wurde anschließend der Wartungsdienst verständigt um die Anlage zu überprüfen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
99/2023

Datum
22.04.23

Uhrzeit
16:54 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
98/2023

Datum
19.04.23

Uhrzeit
19:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Kaum wieder eingerückt vom Einsatz bei der Firma 3M alarmierte die Rettungsleitstelle das Löschfahrzeug der Einheit Mitte zur Absicherung des Rettungsdienstes bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln".
In der Ausfahrt "Kamen-Zentrum" war ein mit zwei Personen besetztes Motorrad verunfallt. Hierbei erlitten beide Motorradfahrer Verletzungen sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr unterstützte die Arbeit des Rettungsdienstes und sicherte die Unfallstelle ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Autobahnpolizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
97/2023

Datum
19.04.23

Uhrzeit
18:51 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Edisonstraße

Die Brandmeldeanlage des 3M-Werkes löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
96/2023

Datum
16.04.23

Uhrzeit
22:29 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Glückaufstraße

Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde die die Tür durch die Person selbst geöffnet. Feuerwehr und Rettungsdienst wurden nicht weiter tätig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
95/2023

Datum
15.04.23

Uhrzeit
16:40 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Hilsingstraße

Am frühen Samstagabend kam es auf der Hilsingstraße aufgrund eines medizinischen Notfalls zu einem Verkehrsunfall zwischen einem PKW und zwei geparkten Fahrzeugen. Der Fahrer des verunfallten PKWs wurde dem Rettungsdienst übergeben und medizinisch versorgt. Die Feuerwehr stellte an der Einsatzstelle den Brandschutz sicher und klemmte die Batterien an den betroffenen Fahrzeugen ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
94/2023

Datum
15.04.23

Uhrzeit
01:05 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Beeskower Platz

Noch während an der Einsatzstelle "Reckhof" die Nachlöscharbeiten liefen ging eine dritte Brandmeldung ein. Anwohner der Straße "Beeskower Platz" meldeten einen Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhaus. Sofort wurden vom Reckhof freie Kräfte zur neuen Einsatzstelle entsandt und zusätzlich der Löschzug 3 aus Heeren-Werve sowie die Drehleiter der Feuerwehr Unna alarmiert.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es sich nicht um einen Wohnungsbrand, sondern lediglich um einen brennenden Blumenkasten an einem Balkon einer Erdgeschosswohnung handelte. Auch dieser Brand konnte binnen weniger Minuten gelöscht werden. Verletzt wurde niemand.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Unna mit der Drehleiter, sowie des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
93/2023

Datum
14.04.23

Uhrzeit
23:51 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Reckhof

In der Nacht zum heutigen Samstag wurde die Feuerwehr Kamen innerhalb kurzer Zeit zu gleich drei Brandeinsätzen gerufen.
Zunächst wurde die hauptamtliche Wache gegen 23.30 Uhr zur Westenmauer gerufen, hier brannte eine Mülltonne am Straßenrand. Der Brand konnte binnen weniger Minuten gelöscht werden.
Um 23.51 Uhr erfolgte dann die nächste Alarmierung für die Hauptwache und den Löschzug 1. Gleich mehrere Anrufer meldeten einen Brand im Hinterhof des "Tedi"-Marktes an der Straße "Reckhof".
Bei Ankunft der Feuerwehr bot sich ein dramatisches Bild. Es brannten ein kleiner Schuppen, Gerümpel, Baum- und Strauchwerk sowie ein unmittelbar an einem Wohnhaus abgestellter Wohnwagen in voller Ausdehnung. Durch die enorme Hitze waren an dem unmittelbar betroffenen Gebäude bereits sämtliche Fensterscheiben geplatzt und es konnte Feuerschein in einem Raum im 1. Oberschoss festgestellt werden.
An umliegenden Gebäuden waren bereits ebenfalls Fensterscheiben gesprungen bzw. Rollläden geschmolzen.
Glücklicherweise konnten die betroffenen Anwohner ihre Häuser vor Eintreffen der Feuerwehr unverletzt verlassen.
Die Feuerwehr erhöhte umgehend die Alarmstufe, sodass nun auch der Löschzug 2 aus dem Stadtteil Methler alarmiert wurde, und leitete umfangreiche Löschmaßnahmen mit insgesamt drei C-Rohren im Innen- sowie Außenangriff ein. Auch die Drehleiter wurde in Stellung gebracht.
Der Brand innerhalb des Wohnhauses konnte rasch gelöscht werden. Im Außenbereich gestalteten sich die Löscharbeiten recht zeitaufwändig. Eine weitere Ausbreitung konnte aber verhindert werden.
Das unmittelbar betroffene Gebäude wurde durch den Brand jedoch unbewohnbar.
Die Polizei hat in allen Fällen die Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
92/2023

Datum
14.04.23

Uhrzeit
18:01 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Karl-Arnold-Straße

Zu einem "ausgelösten Heimrauchmelder" wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagabend in die Karl-Arnold-Straße gerufen. Nach Eintreffen am Einsatzort wurde festgestellt, dass der Alarm des Rauchmelders aus einer leerstehenden Wohnung im 1. Obergeschoß eines Mehrfamilienhauses zu kommen schien. Die Feuerwehr verschaffte sich über eine Steckleiter Zugang zum Balkon der Wohnung um die Lage weiter zu erkunden. Auf dem Balkon konnte der Rauchmelder aufgefunden werden, welcher grundlos Alarm gab. Die Feuerwehr deaktivierte den Rauchmelder. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
91/2023

Datum
11.04.23

Uhrzeit
21:26 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Westick

Straße:
In der Kaiserau

Erneut brannten große Müllbehälter in der Nähe eines Supermarktes im Stadtteil Methler. Wie schon am vergangenen Donnerstag wurde, auch in diesem Fall bereits das Gebäude an denen die 1100 Liter Müllbehälter abgestellt waren in Mitleidenschaft gezogen. Das Feuer wurde von der Feuerwehr unter Atemschutz abgelöscht. Als glücklicher Zufall stellte sich heraus, dass ein Einsatzfahrzeug des Löschzuges Kamen Mitte sich zufällig in Methler auf einer Bewegungsfahrt befand. Die Besatzung leitete bereits vor Eintreffen der alarmierten Kräfte einen ersten Löschangriff ein. Die Ermittlung zur Brandursache hat die Polizei übernommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der hauptamtlichen Wache.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
90/2023

Datum
08.04.23

Uhrzeit
05:35 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Wasserkurl

Straße:
An der Körne

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür. Die Tür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und die Person dem Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
89/2023

Datum
07.04.23

Uhrzeit
15:00 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Robert-Koch Straße

Es brannte gepresstes Papier im Außenbereich eines Lebensmittelmarktes. Das Feuer wurde mittels Schnellangriff abgelöscht. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.


Einsatznummer
88/2023

Datum
07.04.23

Uhrzeit
00:50 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
In der Kaiserau

Es brannte ein 1100 Liter Abfallbehälter. Durch die enorme Hitze wurden, teile des Gebäudes ebenfalls beschädigt. Die Feuerwehr löscht das Feuer und kontrollierte das Gebäude. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und der hauptamlichen Wache..

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
87/2023

Datum
05.04.23

Uhrzeit
22:31 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Edisonstraße

Die Brandmeldeanlage des 3M-Werkes löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
86/2023

Datum
02.04.23

Uhrzeit
14:59 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Ostheerener Feld

Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter verschlossener Tür. Die Tür wurde durch die Feuerwehr für den Rettungsdienst geöffnet. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
85/2023

Datum
30.03.23

Uhrzeit
11:17 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

In einer Kita hatte ein Rauchwarnmelder ohne erkennbaren Grund ausgelöst. Die Kinder und Betreuer hatten vor Eintreffen der Feuerwehr bereits das Gebäude verlassen. Die Kita wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Es konnte kein Grund für die Auslösung festgestellt werden. Die Einsatzstelle wurde an die Mitarbeiter der Kita übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hautptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes..


Einsatznummer
84/2023

Datum
30.03.23

Uhrzeit
02:31 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Unna

Straße:
Otto-Hahn-Straße

Um 02.31 Uhr in der Nacht zum heutigen Donnerstag (30.03.23) wurde der Löschzug 1 der Feuerwehr Kamen zur Unterstützung der Feuerwehr Unna alarmiert.
In der Otto-Hahn-Straße im dortigen Industriegebiet Unna-Ost war es zu einem Großbrand in einem metallverarbeitenden Betrieb gekommen.
Die Kräfte der Feuerwehr Kamen wurden im Einsatzverlauf zuerst damit beauftragt mit Hilfe des Schlauchwagens der Löschgruppe Südkamen eine Wasserversorgung aus größerer Entfernung zur Einsatzstelle aufzubauen. Im Anschluss daran wurden sie bei den sehr langwierigen Löscharbeiten an der brennenden Firmenhalle eingesetzt.
Zur Ablösung der Einsatzkräfte wurde in den frühen Morgenstunden zusätzlich die Löschgruppe Westick alarmiert.
Neben den Feuerwehren Unna und Kamen waren zahlreiche Einsatzkräfte aus dem gesamten Kreisgebiet sowie der angrenzenden Kommunen im Einsatz.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 8,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. 

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
83/2023

Datum
29.03.23

Uhrzeit
02:48 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Dieselstrasse

In den frühen Morgenstunden des heutigen Mittwochs gegen 02:48Uhr erreichte die Feuerwehr Kamen eine Brandmeldung. Mit dem Einsatzstichwort „Feuer_2“ wurden Einsatzkräfte der Löschgruppe(LG) Kamen-Heeren-Werve, die hauptamtliche Wache und der Rettungsdienst in die Dieselstrasse im Ortsteil Heeren-Werve alarmiert. Hier sollte es zum Brand einer Gartenlaube gekommen sein. 
Da sich die Lage noch vor Ausrücken der Feuerwehr aufgrund mehrerer Anrufe in der Feuer- und Rettungsleitstelle bestätigte und das Feuer drohen sollte auf ein Wohnhaus überzugreifen, wurde eine Alarmstichworterhöhung auf „Feuer_3“ veranlasst. Dies hatte die Alarmierung weiterer Kräfte zur Folge. Hinzu kamen die LG Südkamen und Rottum, die Leitung der Feuerwehr Kamen, eine weitere Drehleiter aus der Gemeinde Bönen und ein Notarzt.
Als die ersten Einsatzkräfte der LG Kamen-Heeren-Werve an der Einsatzstelle eintrafen, bestätigte sich die Lage. 
Eine Gartenlaube mit einer Größe von ca. 6x6m und umliegender Unrat standen in Vollbrand. Die Flammen bedrohten nicht nur das Wohnhaus, sondern auch ein geparktes Wohnmobil. Noch während der Eigentümer der Gartenlaube die Einsatzkräfte auf eine sich in der Laube befindende, geöffnete Propangasflasche hinwies, setzte diese vermutlich durch Abbrand des Anschlussschlauches das Gas frei. Ebenso war es bereits zu einem Teileinsturz gekommen.
Sofort wurden zwei so genannte Riegelstellungen aufgebaut. Durch die hauptamtliche Wache wurde, nach Öffnung eines Gartenzaunes, ein C-Rohr aus Richtung Wideystrasse vorgenommen, um das Wohnhaus zu schützen. Die Kräfte der LG Kamen-Heeren-Werve setzten ein weiteres C-Rohr
 zum Schutzes des Wohnmobiles ein.
Im weiteren Einsatzverlauf wurden insgesamt sieben Trupps unter umluftunabhängigem Atemschutz und fünf C-Rohre eingesetzt, um das Feuer zu löschen. Da die beiden Drehleitern vor Ort nicht eingesetzt werden konnten, wurden diese zeitnah ebenso wie der Notarzt aus dem Einsatz entlassen. Der Rettungswagen(RTW) verblieb zur Eigensicherung der Einsatzkräfte bis zum Ende an der Einsatzstelle. Um bei Bedarf weitere Atemschutztrupps einsetzen zu können, wurde die LG Kamen-Mitte und das Wechselladerfahrzeug mit dem Abrollbehälter Atemschutz zur Einsatzstelle alarmiert. Darüber hinaus ein Gerätewagen-Logistik mit Ersatzkleidung für kontaminierte Einsatzkräfte und Getränken.
Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Das Erreichen und Ablöschen aller Glutnester nahm aber einige Zeit in Anspruch. Um ein Wiederentzünden zu verhindern, wurde die Brandstelle abschließend mit Löschschaum bedeckt. 

Insgesamt waren ca. 45 Kräfte im Einsatz. 
Die Einsatzdauer inkl. Aufräumarbeiten und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft betrug insgesamt 5 Stunden.
Die Einsatzstelle wurde zur Brandursachenermittlung durch die Polizei abgesperrt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der unteren Wasserbehörde Kreis Unna.

Einsatzfoto


Einsatznummer
82/2023

Datum
27.03.23

Uhrzeit
17:48 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Friedrichstraße

Gemeldet wurde ein brennender Grill auf einem Abenteuer Spielplatz. Ein in der Nähe befindlicher Spielplatz am Wald, sowie die Friedrichstraße wurden durch die Einsatzkräfte kontrolliert. Ohne Feststellung und nach Rücksprache mit der Kreisleitstelle brachen die Einsatzkräfte den Einsatz ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. ca 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
81/2023

Datum
25.03.23

Uhrzeit
18:09 Uhr

Stichwort:
F_Wache_besetzen

Ort:
Bönen

Straße:
Schulstraße

Beide Löschzüge der freiwilligen Feuerwehr Bönen waren am Samstag Abend in einem länger dauernden Einsatz gebunden. Die LG Heeren besetze das Feuerwehrgerätehaus in Bönen-Nordbögge, um den Grundschutz für die Gemeinde Bönen sicherzustellen. Unterstützt wurden die Einsatzkräfte von der freiwilligen Feuerwehr Bergkamen mit dem Teleskopmast und dem ELW der LG Oberaden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. ca 2 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der freiwilligen Feuerwehr Bergkamen.


Einsatznummer
80/2023

Datum
24.03.23

Uhrzeit
10:56 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Von der Autobahnauffahrt auf die A1 über die Unnaer Straße und den Schattweg bis ins Stadtgebiet Unna erstreckte sich eine Dieselspur auf der Fahrbahn. Nach Erkundung der Lage durch die Feuerwehr wurde eine Fachfirma beauftragt welche die Spur mittels eines thermischen Reinigungsverfahrens beseitigte. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
79/2023

Datum
22.03.23

Uhrzeit
14:34 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schattweg

Gemeldet wurde der Brand eines Motorrollers auf dem Gelände eines Fast-Food-Restaurants am Schattweg. Nach Eintreffen der Feuerwehr konnte jedoch kein brennendes Fahrzeug aufgefunden werden. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
78/2023

Datum
21.03.23

Uhrzeit
01:05 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Lindenallee

Es brannte eine Papiertonne auf einem Gehweg. Das Feuer wurde mittels Schnellangriff abgelöscht.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.


Einsatznummer
77/2023

Datum
19.03.23

Uhrzeit
21:44 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Methler

Straße:
Lindenallee

Gemeldet wurde ein Küchenbrand in einem Zweifamilienhaus. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten bereits alle Bewohner das Haus verlassen und machten sich auf der Straße bemerkbar. Umgehend wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Brandbekämpfung im Haus eingesetzt. Es stellte sich heraus, dass der im Backofen befindliche Inhalt brannte und Teile der Küche dadurch in Brand steckte.

Zwei Personen wurden vorsorglich durch den Rettungsdienst vor Ort versorgt und betreut.

Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde das Gebäude mittels Lüfter entraucht. Der hinzugerufene Bereitschaftsdienst der Stadtwerke schaltete das Gebäude stromlos. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
76/2023

Datum
19.03.23

Uhrzeit
13:39 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Der Feuerwehr wurde ein Gebäudebrand in der Königstraße gemeldet. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine Rauchentwicklung aus einem Fenster im 1 OG fest. Umgehend wurde das Gebäude von einem Einsatztrupp unter Atemschutz begangen und eine brennende Papierrolle sowie ein brennender Topfuntersetzer auf dem eingeschalteten Herd vorgefunden. Das Brandgut wurde aus der Wohnung gebracht und abgelöscht. Der Herd abgeschaltet. Die Wohnung im Anschluss belüftet. Eine Person aus dem Gebäude wurde vom Rettungsdienst untersucht, konnte jedoch an der Einsatzstelle verbleiben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hautptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes..


Einsatznummer
75/2023

Datum
18.03.23

Uhrzeit
07:29 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Ein PKW hatte auf seiner Fahrt durch einen technischen Defekt Kraftstoff verloren und so eine größere Dieselspur von der Autobahn 1 kommend über die Unnaer Straße bis ins Gewerbegebiet "Kamen Karree" verursacht. Da die Kraftstoffspur mit Mitteln der Feuerwehr nicht fachgerecht beseitigt werden konnte wurde eine Fachfirma verständigt welche die verschmutzte Fahrbahn anschließend reinigte. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
74/2023

Datum
17.03.23

Uhrzeit
19:42 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Auf dem Schulhof des Schulzentrums an der Gutenbergstraße brannte ein Papierstapel. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
73/2023

Datum
17.03.23

Uhrzeit
17:29 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Lessingstraße

Zu einer "Rauchentwicklung aus einem Kellerschacht gegenüber des Norma-Marktes" wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagabend zur Lessingstraße gerufen. Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass in dem Lichtschacht des Hauses etwas Laub und Abfall gebrannt hatte. Ein Anwohner hatte das Feuer bereits vor Ankunft der Feuerwehr gelöscht. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich somit darauf beschränken die verbrannten Reste vorsichtshalber aus dem Schacht zu entfernen und die Brandstelle abschließend mit einer Wärmebildkamera zu kontrollieren. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
72/2023

Datum
16.03.23

Uhrzeit
12:52 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Wasserkurl

Straße:
An der Körne

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür. Die Tür wurde durch die Feuerwehr geöffnet. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
71/2023

Datum
11.03.23

Uhrzeit
19:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Grüner Weg

Gemeldet wurde ein brennender Sicherungskasten in einem Wohnhaus.

Bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte war eine erhebliche Rauchentwicklung sichtbar. Vor Ort bestätigte sich die Lage. Im Keller eines Wohnhauses war es im Bereich der Niederspannungsunterverteilung zu einem Brand gekommen. Der dabei entstandene Rauch hatte sich bereits auf alle Etagen des Hauses ausgebreitet und trat bereits aus allen Türen und Fenstern hinaus. 
Die Bewohnerin hatte das Gebäude bereits vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig verlassen. Durch die Feuerwehr wurde umgehend eine Brandbekämpfung durch einen Trupp unter umluftunabhängigen Atemschutz eingeleitet. Im Einsatzverlauf gingen insgesamt 4 Trupps in das Gebäude vor um den Brand zu löschen, die übrigen Räume zu kontrollieren und weitere Abluftöffnungen zu schaffen. Auch das Nachbarhaus wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Hier konnte bereits eine leichte Verrauchung festgestellt werden, welche durch Belüftungsmaßnahmen beseitigt wurde. 
Trotz des schnell gelöschten Feuers und anschließender Belüftung ist das Brandobjekt aktuell nicht bewohnbar. Durch die Stadtwerke wurde das Gebäude vom Strom- und Gasnetz getrennt.

Die Bewohnerin wurde nach Sichtung durch den Rettungsdienst zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache noch am Abend übernommen.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 3 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Stsdtwerke, der Polizei und des Rettungsdienstes .

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
70/2023

Datum
10.03.23

Uhrzeit
14:52 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Aufgrund starker Regenfälle kam es zu einem Wassereintritt in einen Keller durch den innenliegenden Pumpenschacht. Das Wasser stand circa 15cm hoch. Die Feuerwehr pumpte das Wasser mittels Tauchpumpe ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache..


Einsatznummer
69/2023

Datum
09.03.23

Uhrzeit
10:39 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Die freiwillige Feuerwehr Kamen wurde zu einem ausgelösten Heimrauchmelder mit wahrnehmbaren Brandgeruch alarmiert. Bei Öffnen der Wohnungstür war eine Verrauchung der Wohnung klar sichtbar. Als Ursache für die Verrauchnung war schnell klar, dass es sich um angebranntes Essen auf dem Herd handelt. Die Einsatzkräfte schalteten den Herd aus, entfernten den Topf aus der Wohnung und kontrollierten den betroffenen Bereich mit der Wärmebildkamera. Währenddessen wurden Lüftungsmaßnahmen vorgenommen, um den Rauch aus der Wohnung zu drücken. Abschließend wurde die Wohnung rauchfrei an den Mieter übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
68/2023

Datum
07.03.23

Uhrzeit
21:10 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Schillerstraße

Gemeldet wurden auslaufende Betriebsmittel aus einem PKW.

Vor Ort war ein PKW frontal mit einem Baum kollidiert. Der Fahrer des Wagens hatte sich bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreien  können und wurde durch Passanten betreut. 
Durch die Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt. Betriebsstoffe liefen glücklicherweise nicht aus.

Der Fahrer des Fahrzeuges blieb unverletzt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
67/2023

Datum
07.03.23

Uhrzeit
14:51 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Es wurde ein PKW-Brand gemeldet und von einer Rauchentwicklung aus dem Motroraum berichtet. Nach Öffnen der Motorhaube wurde der Motorraum, auch mittels Wärmebildkamera, kontrolliert. Die Einsatzkräfte konnten kein Feuer und auch keine Rauchentwicklung feststellen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
66/2023

Datum
07.03.23

Uhrzeit
11:48 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Jakob Koenen Straße

Die Brandmeldeanlage des SportCentrums Kaiserau löste aus.

Vor Ort wurde der betrofffene Bereich durch die Feuerwehr kontrolliert.

Die Anlage wurde zurück gestellt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hautptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes..


Einsatznummer
65/2023

Datum
04.03.23

Uhrzeit
14:14 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Bergkamen

Straße:
Westenhellweg

Aufgrund eines größeren Brandereignisses in der Nachbarstadt Bergkamen, kam es zu einem erhöhten Bedarf an Atemschutzgeräteträgern an der Einsatzstelle. Die Feuerwehr Kamen unterstütze an der Einsatzstelle mit einem Löschgruppenfahrzeug und zusätzlichen Atemschutzgeräteträger.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 8 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. 


Einsatznummer
64/2023

Datum
04.03.23

Uhrzeit
14:06 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem "Verkehrsunfall mit mehreren PKW und unklarer Lage" auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall zwischen drei PKW gekommen war. Zwei Personen mussten vom Rettungsdienst betreut werden; ein Transport ins Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
63/2023

Datum
01.03.23

Uhrzeit
09:52 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hammer Straße

Die Brandmeldeanlage des Gymnasiums wurde durch einen böswillig eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
62/2023

Datum
28.02.23

Uhrzeit
18:04 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Die Feuerwehr wurde zu einem Verkehrsunfall mit "unklarer Lage" auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall zwischen drei PKW gekommen war. Eine Person erlitt dabei leichte Verletzungen sodass sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren werden musste. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
61/2023

Datum
28.02.23

Uhrzeit
10:07 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Ingeborg-Bachmann-Straße

Gemeldet wurde eine unklare Rauchentwicklung.

Nach Rücksprache der Feuerwehr mit der meldenden Person konnte eine Verbrennung von Grünabfällen im Bereich der angrenzenden landwirtschaftlich genutzten Flächen als Ursache ausgemacht werden.

Für die Verbrennung lag eine Genehmigung vor, so dass durch die Feuerehr kein weiteres Handeln notwendig war. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
60/2023

Datum
27.02.23

Uhrzeit
16:53 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Am heutigen Nachmittag wurde die Feuerwehr Kamen um 16.53 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Hier war es kurz hinter der Anschlussstelle Kamen-Zentrum zu einem Unfall zwischen einem LKW und einem Kleintransporter gekommen.
Die beiden Insassen des Kleintransporters erlitten hierbei schwere Verletzungen, der Beifahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt.
Der Fahrer konnte sich vor Eintreffen von Rettungsdienst und Feuerwehr selbst befreien.
Die Feuerwehr befreite die eingeklemmte Person mit hydraulischem Rettungsgerät aus dem Fahrzeug. Parallel dazu wurde der Brandschutz durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr sichergestellt und ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel abgestreut.
Beide Verletzten wurden nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren.
Nach Abschluss der Rettungs- und Aufräumungsarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
59/2023

Datum
26.02.23

Uhrzeit
18:15 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Zu einem Kaminbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagabend um 18:15 Uhr in die Königstraße in den Stadtteil Methler alarmiert.
Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Einsatzsituation. Aus dem Kamin quoll dichter Rauch und es war Funkenbildung zu erkennen. Das zweite Obergeschoss des Wohnhauses war bereits verraucht. Alle Bewohner hatten das Gebäude bei Eintreffen der Feuerwehr bereits verlassen. Es folgte ein intensiver Einsatz von Atemschutzkräften im verrauchten Gebäude und über die Drehleiter. Der Kamin wurde mit Kehrwerkzeug gereinigt und es wurde laufend die Temperatur überwacht. Nach Abschluss der Kehrarbeiten und Reinigung des Kamins wurde dieser erneut komplett kontrolliert, das Wohnhaus belüftet und die Einsatzstelle an den Bezirksschornsteinfeger übergeben.  (MG)

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 4 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes..

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
58/2023

Datum
25.02.23

Uhrzeit
21:17 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Lünener Straße

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und vermutlich eingeklemmter Person auf der Kreuzung Lünener Straße/Hochstraße/Westring gerufen. Bei Eintreffen am Einsatzort stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen war. Hierdurch erlitten vier Personen Verletzungen sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Eingeklemmt wurde glücklicherweise niemand. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
57/2023

Datum
25.02.23

Uhrzeit
06:08 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Gemeldet wurde ein feststeckender Aufzug in einem Wohnhaus. Die Feuerwehr befreite die Personen aus dem Aufzug.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. 


Einsatznummer
56/2023

Datum
24.02.23

Uhrzeit
15:36 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem brennenden LKW auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Trotz intensiver Suche konnte auf dem genannten Streckenabschnitt kein brennender LKW festgestellt werden, sodass der Einsatz ergebnislos abgebrochen wurde. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
55/2023

Datum
24.02.23

Uhrzeit
13:38 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve</