Einsätze

EINSATZTAGEBUCH

2022 | 2021 | 2020 |

In unserem Einsatztagebuch berichten wir über die Einsatztätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Kamen. Mit Hilfe der Filter können Sie die Liste sortieren. 

Das Einsatztagebuch spiegelt dabei nur die Einsätze der freiwilligen Löschzuge ab. Die durch die Hauptamtliche Wache eigenständig geleisteten Einsätze sind dabei nicht berücksichtigt. Einsätze des Rettungsdienstes werden ebenfalls nicht aufgeführt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich and die Pressestelle der Feuerwehr Kamen.

Einsatztagebuch Feuerwehr Kamen || 2021

Einsatznummer
337/2021

Datum
31.12.21

Uhrzeit
21:56 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Droste-Hülshoff-Straße

Gemeldet wurde ein brennender Busch im Garten eines Wohnhauses.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr konnte das Buschwerk durch die Anwohner selbst gelöscht werden. 
Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich mit Hilfe einer Wärmebildkamera und musste nicht weiter tätig werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
336/2021

Datum
30.12.21

Uhrzeit
14:22 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Werver Mark

Gemeldet wurde eine Ölspur im Bereich der Tankstelle an der Werver Mark bis nach Bönen.

Die Erkundung der Feuerwehr ergab eine deutlich sichtbare Verunreinigung. Beginnend in der Zechenstraße in Unna über die Hammer Straße, Werver Mark bis zur Bahnhofstraße in Bönen. 

Nach Rücksprache mit der Polizei und dem zuständigen Straßenbaulastträger wurde die ca. 3km lange Strecke von der Straße An der Vaerstbrücke in Unna bis zum Schwarzen Weg in Bönen durch die Feuerwehr Kamen behandelt und die Verschmutzung abgebunden. 

Für die Stadt-/Gemeindegebiete Unna und Bönen wurden die jeweiligen Feuerwehren alarmiert, welche die weitere Behandlung ihrer Streckenabschnitte in eigener Zuständigkeit übernahmen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Strassenbaulastträgers.

Einsatzfoto


Einsatznummer
335/2021

Datum
28.12.21

Uhrzeit
21:35 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Auf dem Gelände der Südschule brannten Müllbehälter. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch gelöscht werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
334/2021

Datum
27.12.21

Uhrzeit
09:11 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schattweg

Nach einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW auf dem Schattweg musste durch die Feuerwehr ausgelaufenes Öl abgestreut werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
333/2021

Datum
26.12.21

Uhrzeit
10:21 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kämerstraße

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr Kamen am Morgen des 2. Weihnachtsfeiertages in die Kämerstraße gerufen. Passanten hatten im Bereich eines Mehrfamilienhauses einen Alarmton wahrgenommen und vermuteten einen ausgelösten Rauchmelder. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte durch die Feuerwehr dann rasch festgestellt werden, dass der Alarm vom Gebäude der benachbarten Sparkasse ausging. Der Nachtbriefkasten der Bank gab das schrille Piepen von sich. Da es somit kein Rauchmelder und auch kein Feuer war, war ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde einem angeforderten Verantwortlichen der Sparkasse übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
332/2021

Datum
24.12.21

Uhrzeit
20:02 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Bergkamen

Straße:
Rathenaustraße

An Heiligabend kam es in Bergkamen zu einem Großbrand in einem Recyclingbetrieb. Die Löschgruppe Südkamen rückte mit dem Schlauchwagen aus um vor Ort den Aufbau einer Wasserversorgung aus größerer Entfernung zur Brandstelle zu Unterstützen. Zusätzlich rückte die hauptamtliche Wache mit dem Abrollbehälter "Atemschutz" an um vor Ort den Bedarf an Atemschutzgeräten sicherzustellen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
331/2021

Datum
23.12.21

Uhrzeit
13:33 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Perthesstraße

Die Brandmeldeanlage des Perthes-Zentrums löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
330/2021

Datum
21.12.21

Uhrzeit
14:01 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Schattweg

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür.

Vor Ort wurde die Tür durch die Feuerwehr geöffnet und die betroffene Person an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
329/2021

Datum
20.12.21

Uhrzeit
16:55 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mausegatt

Am 20.12.21 wurde die Freiwillige Feuerwehr Kamen um 16:55 Uhr zu einer Feuermeldung in einem Mehrfamilienhaus in die Straße Mausegatt alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Einsatzmeldung, es drang Rauch aus der Haustür und einem Fenster. Da die Feuerwehr von Personen im Gebäude ausging, wurde sofort eine Menschenrettung durch Atemschutztrupps eingeleitet. Mehrere Personen konnten aus dem Gebäude gerettet werden. Insgesamt wurden sechs Personen vom Rettungsdienst behandelt, fünf Personen wurden in Krankenhäuser transportiert. Nach der Menschenrettung führte die Feuerwehr eine Brandbekämpfung im Gebäude durch. Im Erdgeschoss brannte es in einem rückseitig gelegenen Zimmer. Die Flammen schlugen bereits aus dem Fenster. Nach Abschluss der Löschmaßnahmen wurde das Gebäude belüftet und das gesamte Gebäude begangen. Weitere Gefahren konnten nicht festgestellt werden. Die Polizei übernimmt die Ermittlungen zur Brandursache.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
328/2021

Datum
18.12.21

Uhrzeit
22:49 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr Kamen am späten Samstagabend auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Oberhausen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass der betroffene PKW nicht brannte, sondern lediglich in Folge eines Motorschadens gequalmt hatte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
327/2021

Datum
16.12.21

Uhrzeit
22:33 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
MIttelstraße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Noch bevor die Wohnung durch die Feuerwehr geöffnet wurde, erschien die Bewohnerin wohlauf im Treppenhaus.

Der Rettungsidenst musste nicht tätig werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
326/2021

Datum
16.12.21

Uhrzeit
17:21 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Noch während der Großeinsatz auf der A1 in Fahrtrichtung "Köln" lief wurde ein weiterer Verkehrsunfall auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gemeldet. An der Hauptwache befindliche Kräfte der Löschgruppe Mitte bestzten sofort ein weiteres Löschfahrzeug und rückten zu diesem Einsatz aus. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Unfall zwischen drei PKW gekommen war. Hierbei erlitten insgesamt drei Personen Verletzungen, sodass sie durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Löschgruppe Overberge der Feuerwehr Bergkamen, des Rettungsdienstes und der Autobahnpolizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
325/2021

Datum
16.12.21

Uhrzeit
17:03 Uhr

Stichwort:
F_Wache_besetzen

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mersch

Da die Hauptamtliche Wache zusammen mit dem Löschzug 1 und der Einheit Methler bei einem Einsatz auf der Bundesautobahn 1 langfristig gebunden war, wurde die Feuer- und Rettungswache durch die Einheit Westick besetzt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2,5 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. 


Einsatznummer
324/2021

Datum
16.12.21

Uhrzeit
15:49 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Am heutigen Donnerstag, den 16.12.2021 wurde die Feuerwehr Kamen um 16:49 Uhr mit der Meldung "Verkehrsunfall, mehrere eingeklemmte Personen" auf die BAB A1 in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle im Kamener Kreuz bestätigte sich die Meldung. An dem Unfall waren zwei PKW sowie zwei LKW beteiligt. Da die Einsatzstelle zunächst recht unübersichtlich war, wurden weitere Feuerwehr- und Rettungsdienstkräfte nachalarmiert. Drei eingeklemmte Personen wurden in einer umfangreichen technischen Rettung aus den PKW befreit und an den Rettungsdienst übergeben. Für einen PKW-Fahrer kam allerdings jede Hilfe zu spät; er verstarb noch an der Unfallstelle aufgrund schwerster Verletzungen. Im Einsatzverlauf wurde eine auf der Ladefläche eines LKW auslaufende Flüssigkeit festgestellt; hier ergab eine umfassende Erkundung unter Beteiligung von ABC-Fachberatern, dass die Flüssigkeit keinen Gefahrstoff darstellte.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehren Bergkamen und Unna, sowie Kräfte des Rettungsdienstes mit 2 Rettungshubschraubern und die Polizei .

Weitere Infos: www.presseportal.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto


Einsatznummer
323/2021

Datum
16.12.21

Uhrzeit
11:56 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Blumenstraße

Mit der Meldung "Person droht aus dem 7. Obergeschoß zu springen" wurde die Feuerwehr Kamen am Donnerstagmittag in die Blumenstraße gerufen. Bei Eintreffen am Einsatzort hatten Kräfte von Polizei und Rettungsdienst die Person jedoch bereits gesichert, sodass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
322/2021

Datum
14.12.21

Uhrzeit
10:57 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weiße Straße

Noch während die Aufräumarbeiten auf der Autobahn 1 liefen wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert. Anwohner der Weißen Straße in der Innenstadt meldeten einen Dachstuhlbrand. Sofort machten sich bereits freie Kräfte auf den Weg zur neuen Einsatzstelle. Bei Eintreffen am Einsatzort konnte glücklicherweise rasch festgestellt werden, dass die Rauchentwicklung aus einer Dachgeschoßwohnung durch angebranntes Essen verursacht wurde. Der Bewohner der betroffenen Wohnung wurde durch den Rettungsdienst untersucht, ein Transport ins Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Die Feuerwehr setzte einen Hochleistungslüfter ein um die verrauchte Wohnung vom Brandrauch zu befreien. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
321/2021

Datum
14.12.21

Uhrzeit
09:25 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Erneut wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagmorgen mit der Meldung "Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person" auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Ein Kleintransporter war offenbar ungebremst auf einen vorausfahrenden Sattelzug aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer massiv in seinem völlig zerstörten Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Person wurde sofort durch den Rettungsdienst medizinisch erstversorgt und anschließend durch die Feuerwehr in einer aufwändigen technischen Rettung mit hydraulischem Rettungsgerät und unter Zuhilfenahme einer Seilwinde aus dem Fahrzeug befreit. Nach weiterer Versorgung wurde der Verletzte mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr streute anschließend noch ausgelaufene Betriebsstoffe des Kleintransporters mit Ölbindemittel ab und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto


Einsatznummer
320/2021

Datum
14.12.21

Uhrzeit
08:38 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Feuerbachstraße

In einem Wohnhaus an der Feuerbachstraße musste eine verschlossene Tür geöffnet werden, um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
319/2021

Datum
13.12.21

Uhrzeit
22:32 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Unna

Straße:
Heisenbergstraße

Die Feuerwehr Kamen wurde am späten Montagabend zur Unterstützung der Feuerwehr Unna in die Heisenbergstraße im Industriegebiet Unna-Ost alarmiert. Hier brannte eine Lagerhalle in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr Kamen unterstützte vor Ort die Löscharbeiten mit der Drehleiter und sorgte mit dem Abrollbehälter "Atemschutz" für eine ausreichende Reserve an Atemschutzgeräten. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 3,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. 

Einsatzfoto


Einsatznummer
318/2021

Datum
12.12.21

Uhrzeit
20:21 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Die Auslösung erfolgte durch Wasserdampf in einer Dusche.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsidenstes und der Polizei.


Einsatznummer
317/2021

Datum
12.12.21

Uhrzeit
14:42 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Ostkamp

Zu einem ausgelösten Gasmelder im Keller eines Mehrfamilienhauses am Ostkamp wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagnachmittag gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle ging ein Trupp unter Atemschutz in den Keller vor und führte Messungen durch; diese verliefen jedoch negativ. Offenbar hatte der Melder durch eine technische Störung ausgelöst. Da keine Gefahr vorlag wurde die Einsatzstelle dem angeforderten Notdienst der Gemeinschaftsstadtwerke und den Hausbewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
316/2021

Datum
12.12.21

Uhrzeit
03:07 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Otto-Prein Str.

Türöffnung für den Rettungsdienst. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
315/2021

Datum
11.12.21

Uhrzeit
15:09 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

In der Heimstraße wurde der Feuerwehr Brandgeruch im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Nach intensiver Erkundung konnte vor Ort keine Feststellung gemacht werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
314/2021

Datum
11.12.21

Uhrzeit
00:04 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
In der Bredde

Gemeldet wurde eine Benzinlache auf dem Wirtschafsweg kurz hinter dem Heerener Holz.

Vor Ort hatten Jungendliche mit Brennspiritus experimentiert und entzündet. 
Eine Streifenwagenbesatzung beobachtete den Vorgang und alarmierte die Feuerwehr zur Aufnahme der Brennspiritusreste. Durch die Feuerwehr wurden ca. 2qm Fläche abgebunden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
313/2021

Datum
10.12.21

Uhrzeit
16:10 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen erneut auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Hier war es erneut zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen. Insgesamt drei Personen wurden dabei verletzt, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in Krankenhäuser eingeliefert werden mussten. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und klemmte an den beteiligten Fahrzeugen die Batterien ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
312/2021

Datum
10.12.21

Uhrzeit
11:46 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage eines Lagerhallenkomplexes löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
311/2021

Datum
09.12.21

Uhrzeit
13:27 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Zum zweiten Mal an diesem Donnerstag wurde die Feuerwehr Kamen an diesem Tag mit dem Stichwort "eingeklemmte Person" auf die Autobahn gerufen. Auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" war ein PKW an einer Tagesbaustelle auf einen Sicherungsanhänger aufgefahren. Hierdurch erlitt eine Person schwere Verletzungen. Glücklicherweise war auch hier niemand eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle für die Arbeit des Rettungsdienstes ab und streute ausgelaufene Betriebsstoffe des PKW mit Ölbindemittel ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
310/2021

Datum
09.12.21

Uhrzeit
12:04 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Am Donnerstagmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen"gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall mit einem beteiligten PKW gekommen war. Hierbei erlitt eine Person Verletzungen, sodass sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren werden musste. Es war niemand eingeklemmt. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich somit auf die Absicherung der Unfallstelle. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
309/2021

Datum
08.12.21

Uhrzeit
19:24 Uhr

Stichwort:
TH_ABC_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Nordstraße

Am Mittwochabend um 19:24 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen mit der Meldung: "Gasaustritt im Krankenhaus" in das Klinikum Westfalen Kamen alarmiert.
Bei Eintreffen bestätigte sich die Freisetzung eines unbekannten Stoffes in der dritten Etage.
14 Patienten der betroffenen Station wurden innerhalb des Krankenhauses in andere Bereiche untergebracht.
Es wurden an der Einsatzstelle insgesamt 29 Personen vom leitenden Notarzt untersucht. Bei keiner dieser Personen war eine medizinische Behandlung notwendig.
Im Einsatzverlauf erhärtete sich die Vermutung, dass es sich bei dem freigesetzten Stoff um Reizgas handelte. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen.
Alle Patienten konnten nach Belüftung der Etage in ihre Zimmer zurückkehren.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Fernmeldedienstes des Kreises Unna sowie des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
308/2021

Datum
08.12.21

Uhrzeit
07:07 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren PKW wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochmorgen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Auffahrunfall zwischen drei PKW gekommen war. Glücklicherweise wurde dabei jedoch niemand in einem der PKW eingeklemmt. Insegesamt drei Personen hatten leichte Verletzungen erlitten, sodass sie durch die Rettungsdienst in Krankenhäuser gefahren werden mussten. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
307/2021

Datum
06.12.21

Uhrzeit
11:00 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Binsenweg

Türöffnung für den Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
306/2021

Datum
06.12.21

Uhrzeit
10:04 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling Str.

Die Brandmeldeanlage eines Logistikzentrums löste aufgrund eines eingedrückten Handdruckmelders aus. Bei Eintreffen wurde die Feuerwehr bereits von Mitarbeitern in Empfang genommen. Im Bereich einer Halle soll Gasgeruch wahrnehmbar sein. Der betroffenen Bereich wurde durch einen Trupp der Feuerwehr unter Atemschutz und Messgeräten kontrolliert. Es wurden keine erhöhten Messwerte festgestellt.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
305/2021

Datum
06.12.21

Uhrzeit
09:44 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hammer Straße

Mit der Meldung "brennt Müllwagen" wurde die Feuerwehr Kamen am Montagmorgen zur Hammer Straße, Ecke Rottumer Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Der Inhalt eines Müllwagens war aus ungeklärter Ursache in Brand geraten. Um den Brand löschen zu können wurde der brennende Müll in der Zufahrt zu einem angrenzenden Feld durch den Fahrer des Fahrzeugs abgekippt. Anschließend wurde der Brand durch die Feuerwehr mit zwei Trupps unter Atemschutz mit einem C- und einem Schaumrohr abgelöscht. An dem Müllwagen entstand geringer Sachschaden. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
304/2021

Datum
06.12.21

Uhrzeit
03:26 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Türöffnung Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
303/2021

Datum
04.12.21

Uhrzeit
13:10 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Im Bereich der Unnaer Straße und des Gewerbegebietes Zollpost musste eine Ölspur abgestreut werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
302/2021

Datum
03.12.21

Uhrzeit
18:28 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Oberhausen" geriet durch einen technischen Defekt der Motor eines, glücklicherweise unbesetzten, Busses in Brand. Der Busfahrer konnte durch den Einsatz eines mitgeführten Feuerlöschers jedoch Schlimmers verhindern und den Brand weitgehend löschen. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr durch und streute eine ca. 300 m lange Ölspur ab, die der Bus verursacht hatte bevor er zum Stillstand kam. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Autobahnpolizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
301/2021

Datum
03.12.21

Uhrzeit
18:21 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Ein Betonmischer verlor auf seiner Fahrt von Heeren-Werve zu einem Betriebsgelände an der Gutenbergstraße Öl und verursachte so eine mehrere Kilometer lange Ölspur. Die Feuerwehr streute die Gefahrenstelle mit Ölbindemittel ab und forderte eine Fachfirma zur professionellen Reinigung der Straße an.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
300/2021

Datum
03.12.21

Uhrzeit
15:31 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstrasse

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Vor Ort wurde die Tür durch die Feuerwehr geöffnet und der Patient an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
299/2021

Datum
03.12.21

Uhrzeit
11:11 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagmorgen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein 7,5t LKW auf einen vorrausfahrenden Sattelzug aufgefahren war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des 7,5 Tonners schwer verletzt und in seinem völlig zerstörten Führerhaus eingeklemmt. Der Fahrer des anderen LKW blieb unverletzt. Die eingeklemmte Person wurde noch im LKW notfallmedizinisch durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend durch die Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten und unter Zuhilfenahme der Seilwinde des Wechselladerfahrzeugs befreit. Nach weiterer Versorgung in einem Rettungswagen wurde der Verletzte mit dem Rettungshubschrauber "Christoph 8" in eine Unfallklinik geflogen. Die Feuerwehr streute noch eine größere Menge ausgelaufener Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.

Einsatzfoto


Einsatznummer
298/2021

Datum
01.12.21

Uhrzeit
15:54 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Westfälische Straße

Gemeldet wurde eine Ölspur im Bereich der Westfälischen Straße.

Vor Ort wurde festgestellt, dass ein PKW in Folge eines technischen Defekts Betriebsmittel verloren und bereits eine größere Verunreinigung verursacht hatte. Die Feuerwehr streute die betroffenen Verkehrsflächen mit Ölbindemittel ab und beauftragte einen Fachbetrieb mit der Reinigung.

Betroffen waren die Heerener Straße, Westfälische Straße, Pröbstingstraße, Märkische Straße und Ostfeld.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Städtischen Baubetriebshofes.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
297/2021

Datum
30.11.21

Uhrzeit
21:41 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weddinghofer Straße

Mit der Meldung "es brennt ein PKW direkt am Haus" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagabend zur Weddinghofer Straße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass unter einem geparkten PKW etwas gebrannt hatte. Kräfte der zuerst eingetroffenen Polizei hatten bereits erste, weitgehend erfolgreiche, Löschversuche mit einem Feuerlöscher unternommen und so eine Ausbreitung des Feuers verhindert. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich somit auf Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
296/2021

Datum
30.11.21

Uhrzeit
09:10 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Robert-Koch Str.

Am Dienstagmorgen wurde die Feuerwehr in den Bereich des Bahnhof Methler gerufen. Durch Tiefbauarbeiten wurden zwei 10.000 Volt Mittelspannungskabel beschädigt, welche aufgrund der hohen Spannung und Stromstärke einen Lichtbogen erzeugten. Dadurch kam es zu einem Stromausfall in dem betroffenen Bereich.

Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Sicherung der Einsatzstelle bis der bereits verständigte Energieversorger eintraf.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Gemeinschaftsstadtwerke.


Einsatznummer
295/2021

Datum
29.11.21

Uhrzeit
16:48 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. EIn Auslösegrund konnte nicht festgestellt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
294/2021

Datum
28.11.21

Uhrzeit
21:38 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Nachdem es einige Wochen ruhig geblieben war wurde die Feuerwehr am Sonntagabend wieder einmal zum bekannten Containerstellplatz an der Unnaer Straße, Ecke Südkamener Straße gerufen da wieder mal der Inhalt eines Papiercontainers brannte. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
293/2021

Datum
28.11.21

Uhrzeit
17:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Schillerstraße

Gemeldet wurde Rauch und Feuerschein unterhalb des Bahndamms auf Höhe des Bahnüberganges Schillerstraße.

Vor Ort brannten ca. 2qm Buschwerk. Das Erreichen der Einsatzstelle gestaltete sich schwierig, da der Brandort ca. 150m entfernt vom Bahnübergang lag.

Nach Sperrung der Bahnstrecke konnte der Brandort mit Hilfe eines Fahrzeugs über den Schienenweg erreicht und das Buschwerk abgelöscht werden.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
292/2021

Datum
26.11.21

Uhrzeit
18:48 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Türöffnung Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
291/2021

Datum
26.11.21

Uhrzeit
15:04 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Perthesstraße

Kaum wieder eingerückt wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert, da die Brandmeldeanlage des Pertheszentrums in Südkamen ausgelöst hatte. Die Erkundung ergab, dass der Alarm durch Bauarbeiten ausgelöst wurde. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
290/2021

Datum
26.11.21

Uhrzeit
14:58 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schäferstraße

Zum bereits dritten Einsatz an diesem Tag wurde die Feuerwehr am Nachmittag in die Schäferstraße gerufen. Anwohner hatten eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude gemeldet. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte jedoch rasch festgestellt werden, dass der Rauch durch einen Räucherofen auf der Terrasse des betroffenen Hauses verursacht wurde. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht weiter erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
289/2021

Datum
26.11.21

Uhrzeit
13:04 Uhr

Stichwort:
TH_ABC_1

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gottesbergstraße

Zu einem Gefahrguteinsatz wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagmittag in die Gottesbergstraße gerufen. Ein Anwohner hatte vor einer Garage einen Plastiksack entdeckt in welchem sich ein Behälter mit unbekanntem Inhalt befand. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle wurde der Gefahrenbereich durch die Feuerwehr zunächst abgesperrt. Anschließend ging ein Trupp unter Atemschutz zur Erkundung der Lage vor, und öffnete den Plastiksack. Wie sich herausstellte handelte es sich um einen 25 l fassenden Metallbehälter, welcher wohl einmal zur Lagerung von Dieselkraftstoff genutzt worden war und hier vermutlich illegal entsorgt wurde. Der Behälter war leer, somit ging keine weitere Gefahr hiervon aus. Die Feuerwehr veranlasste die fachgerechte Entsorgung des Behälters und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
288/2021

Datum
26.11.21

Uhrzeit
06:59 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Vom Stein Straße

Türöffnung Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
287/2021

Datum
26.11.21

Uhrzeit
00:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastr.

Am 26.11.21 wurde die Freiwillige Feuerwehr Kamen um 0:18 Uhr zu einer Feuermeldung in einem Mehrfamilienhaus an der Germaniastraße alarmiert. Durch die ersten Anrufer wurde ein verrauchter Treppenraum in dem betroffenen siebengeschossigen Wohn- und Geschäftshaus gemeldet.

Bei Eintreffen wurde die Feuerwehr von zwei Bewohnern eingewiesen. Sie hatten einen brennenden Stapel Zeitungen entdeckt und versucht diesen aus dem Gebäude zu ziehen. Der Treppenraum war bereits verraucht. Eine dreiköpfige Familie stand im zweiten Obergeschoss auf dem Balkon, da in diese Wohnung Rauch eindrang.

Sofort kontrollierte ein Trupp mit Atemschutzgeräten den Treppenraum auf weitere Personen. Glücklicherweise wurden niemand im Treppenraum angetroffen. Im Erdgeschoss wurde der brennende Stapel Zeitungen durch Feuerwehrkräfte abgelöscht und gleichzeitig eine Entrauchung mittels Hochleitungslüfter eingeleitet. Als der Treppenraum wieder rauchfrei war, wurde die dreiköpfige Familie von ihrem Balkon über den Treppenraum ins Freie geführt und an den Rettungsdienst zur Kontrolle übergeben.

Der Rettungsdienst untersuchte an der Einsatzstelle insgesamt vier Erwachsene und ein Kleinkind. Zwei Erwachsene und das Kind wurden in ein Krankenhaus transportiert, um eine gesundheitsgefährdende Rauchinhalation auszuschließen.

Abschließend wurde das gesamte Gebäude begangen. Weitere Gefahren konnten nicht festgestellt werden.

Die Polizei übernimmt die Ermittlungen zur Brandursache.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache zusammen mit den Einheiten Mitte und Südkamen. Der Rettungsdienst mit vier Rettungswagen, zwei Notärzten, dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst, dem Leitenden Notarzt und der Polizei..


Einsatznummer
286/2021

Datum
20.11.21

Uhrzeit
14:26 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Nur wenige Minuten nachdem der Einsatz im Knappenweg beendet war wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert. Im Pflegeheim Haus Volkermann an der Gutenbergstraße hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst. Bei der Kontrolle des betroffenen Bereiches wurde festgestellt, dass es zu einem Kleinbrand in einem Aschenbecher gekommen war, welcher jedoch bereits durch das Pflegepersonal vor Eintreffen der Feuerwehr gelöscht wurde. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle und stellte die Brandmeldeanlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
285/2021

Datum
20.11.21

Uhrzeit
13:31 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Knappenweg

Zu einem Küchenbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagmittag zu einem Reihenhaus am Knappenweg gerufen. Bereits vor Ankunft der Feuerwehr konnten Kräfte des zuerst eingetroffenen Rettungsdienstes eine Person und einen Hund aus den verrauchten Räumen des Hauses evakuieren. Nach Eintreffen der Feuerwehr ging ein Trupp unter Atemschutz in das Haus vor und konnte in der Küche verbranntes Essen als Ursache der Rauchentwicklung feststellen. Die verbrannte Mahlzeit wurde ins Freie verbracht und das Gebäude anschließend mit einem Hochleistungslüfter vom Brandrauch befreit. Die Person wurde durch den Rettungsdienst untersucht, ein Transport ins Krankenhaus war jedoch nicht erforderlich. Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle den Hausbewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
284/2021

Datum
19.11.21

Uhrzeit
16:23 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Schattweg

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall in einer Wohnung durch einen ausgelösten Hausnotruf.

Noch vor Eintreffen der Feuerwehr wurde klar, es handelte sich um eine versehentliche Auslösung und es lag kein Notfall vor.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
283/2021

Datum
19.11.21

Uhrzeit
13:41 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Rottum

Straße:
Feldtsraße

Gemeldet wurde eine Ölspur im Bereich der Feldstraße.

Die Feuerwehr konnte keine Verkehrsflächenverunreinigung feststellen und musste daher nicht weiter tätig werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Heeren-Werve und Rottum. 


Einsatznummer
282/2021

Datum
14.11.21

Uhrzeit
14:41 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Einsteinstraße

Türöffnung für den Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
281/2021

Datum
13.11.21

Uhrzeit
14:06 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Derner Straße

Auf der Derner Straße hatte ein Fahrzeug Kraftstoff verloren und so die Fahrbahn auf einer Länge von etwa drei Kilometern zwischen dem Segelflugplatz und dem Kreisverkehr Derner Straße/Ostenallee verunreinigt. Die Spur erstreckte sich zum Teil über die gesamte Fahrbahnbreite. Die Feuerwehr streute die betroffene Fläche mit Ölbindemittel ab und stellte Warnschilder auf. Anschließend wurde die Straße durch eine angeforderte Fachfirma gereinigt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
280/2021

Datum
12.11.21

Uhrzeit
10:11 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Willy-Brandt-Platz

Gemeldet wurde eine brennende Mülltonne in der Tiefgarage am Willy-Brandt-Platz in der Innenstadt. Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde sofort ein Löschnagriff aufgebaut und ein Trupp ging zur Erkundung unter Atemschutz in die Tiefgarage vor. Wie sich herausstellte hatte es in einer Papiertonne gebrannt, das Feuer war jedoch bereits von selbst wieder erloschen. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle nochmals, musste aber keine weiteren Maßnahmen einleiten. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
279/2021

Datum
12.11.21

Uhrzeit
08:33 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Ebertallee

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Zimmertür.

Vor Ort konnte die Tür von einem Bewohner selbst geöffnet werden und es war kein weiteres Tätigwerden der Feuerwehr  und des Rettungdienstes notwendig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
278/2021

Datum
12.11.21

Uhrzeit
06:06 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus am Koppelteich" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
277/2021

Datum
11.11.21

Uhrzeit
10:21 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Methler

Straße:
Im Telgei

Die Feuerwehr Kamen wurde am Donnerstagvormittag erneut zu einem Unfall mit Personenschaden auf die Bahnstrecke Dortmund-Hamm im Bereich des Bahnhofes Kamen-Methler gerufen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
276/2021

Datum
11.11.21

Uhrzeit
05:39 Uhr

Stichwort:
F_Wache_besetzen

Ort:
Stadtgebiet Kamen

Straße:

Nach einem Ausfall der Notrufnummer 112 wurden alle Feuerwehrhäuser im Stadtgebiet besetzt um den Bürgern eine Anlauf- bzw. Meldestelle für Notfälle zu bieten. Es kam während des Ausfalls glücklicherweise jedoch zu keinen Einsätzen in der Stadt Kamen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. 


Einsatznummer
275/2021

Datum
10.11.21

Uhrzeit
17:20 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
August-Schmidt-Straße

Zu einem Küchenbrand wurde die Feuerwehr in die August-Schmidt-Straße gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte rasch festgestellt werden, dass es an der gemeldeten Adresse nicht brannte, es handelte sich vielmehr um eine böswillige Alarmierung der Feuerwehr. Die Polizei übernahm die Ermittlungen nach dem Verursacher des Einsatzes. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
274/2021

Datum
10.11.21

Uhrzeit
15:11 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Schulzentrums löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
273/2021

Datum
10.11.21

Uhrzeit
10:31 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schäferstraße

In einem Wohnhaus an der Schäferstraße musste eine verschlossene Tür geöffnet werden, um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
272/2021

Datum
09.11.21

Uhrzeit
09:28 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Westick

Straße:
Im Telgei

Zu einem Personenunfall im Bereich der Bahnstrecke Dortmund-Hamm wurde die Feuerwehr am Dienstag alarmiert.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei und der Deutschen Bahn.


Einsatznummer
271/2021

Datum
07.11.21

Uhrzeit
00:20 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Keine drei Stunden nach dem letzten Einsatz wurde die Feuerwehr wieder zu dem Einrichtungsmarkt im Gewerbegebiet "Kamen Karree" gerufen, da erneut ein Müllcontainer brannte. Auch dieses Feuer wurde unter Einsatz eines C-Rohres gelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
270/2021

Datum
06.11.21

Uhrzeit
22:44 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Ebertallee

Gemeldet wurde eine unklare Rauchentwicklung im Garten eines Wohnhauses.

Bei dem Feuer handelte es sich um eine entzündete Feuerschale. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 MInuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
269/2021

Datum
06.11.21

Uhrzeit
21:40 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Auf dem Gelände eines Einrichtungsmarktes im Gewerbegebiet "Kamen Karree" brannte ein Müllcontainer. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
268/2021

Datum
05.11.21

Uhrzeit
04:54 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Derner Straße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Vor Ort konnte die Tür von einem Bewohner selbst geöffnet werden und es war kein weiteres Tätigwerden der Feuerwehr notwendig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
267/2021

Datum
03.11.21

Uhrzeit
19:28 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. EIn Auslösegrund konnte nicht festgestellt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
266/2021

Datum
03.11.21

Uhrzeit
16:02 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Wasserstraße

Gemeldet wurde eine Ölspur im Kreuzungsbereich Wasserstraße/Morgenstraße.

Vor Ort wurde mit Hilfe von Ölbindemittel verhindert, dass weiterhin kontaminiertes Regenwasser in die Kanalisation eindringt und die Verunreinigung mit Bindemittel aufgenommen.

Betroffen waren die Wasserstraße, Morgenstraße, Otto-Wels-Straße und die Lenningser Straße.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
265/2021

Datum
03.11.21

Uhrzeit
15:35 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wasserkurler Straße

Die Feuerwehr wurde in die Wasserkurler Straße alarmiert. Ein aufmerksamer Bürger hatte sehr dunklen Rauch aus einem Kamin festgestellt.
Die Feuerwehr nahm vor Ort Rücksprache mit dem Hausbesitzer und erkundete die Situation. Der Rauch entstand durch feuchtes Brennholz, welches in einem Kamin verfeuert wurde. Somit war ein eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
264/2021

Datum
02.11.21

Uhrzeit
13:52 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heinrich-Imbusch-Straße

Mit der Meldung "Gasgeruch im Keller" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagmittag zu einem Einfamilienhaus an der Heinrich-Imbusch-Straße gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle ging ein Trupp unter Atemschutz in den Keller vor und führte Messungen durch, welche jedoch glücklicherweise negativ verliefen. Vermutlich stammte der wahrgenommene Geruch aus einem trockenen Bodeneinlauf im Keller. Da keine Gefahr bestand wurde die Einsatzstelle den Hausbewohnern und dem Notdienst der Gemeinschaftsstadtwerke übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei Kamen, sowie der Gemeinschaftsstadtwerke.


Einsatznummer
263/2021

Datum
01.11.21

Uhrzeit
12:36 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Ein ausgelöster Heimrauchmelder rief den Löschzug II in den Einsatz. Der Heimrauchmelder hatte aufgrund eines Defektes ausgelöst und wurde außer Betrieb genommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
262/2021

Datum
30.10.21

Uhrzeit
11:03 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Zollpost

Zu einer Ölspur wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagvormittag in das Gewerbegebiet an der Zollpost gerufen. Nach Erkundung der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass ein Tätigwerden der Feuerwehr jedoch nicht erfoderlich war. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
261/2021

Datum
28.10.21

Uhrzeit
19:04 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Bei Arbeiten mit einem Gabelstapler wurde versehentlich ein Sprinklerkopf abgerissen, wodurch es zu einem massiven Wasseraustritt kam. Die Feuerwehr schieberte die betroffene Leitung ab und stellte die ausgelöste Brandmeldeanlage des Unternehmens zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
260/2021

Datum
26.10.21

Uhrzeit
15:40 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Weidenweg

Gemeldet wurde ein ausgelöster Rauchmelder in einem Wohnhaus.

Die Feuerwehr verschaffte sich Zugang zum Gebäude und kontrollierte die Räumlichkeiten. Ein Auslösegrund konnte nicht ermittelt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
259/2021

Datum
25.10.21

Uhrzeit
09:17 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen und vermutlich eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Kamen am Montagmorgen auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" alarmiert. Unmittelbar nach der Alarmierung wurde der Einsatz für die Feuerwehr jedoch durch die Rettungsleitstelle wieder abgebrochen, da sich zwischenzeitlich auf Grund neuer Meldungen die Einsatzörtlichkeit geändert hatte und sich die Unfallstelle somit außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der Feuerwehr Kamen befand. Der Einsatz wurde durch die zuständige Feuerwehr Bönen übernommen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. 


Einsatznummer
258/2021

Datum
23.10.21

Uhrzeit
20:05 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Auf dem Parkplatz eines Gartencenters brannte ein Miettoilettenhäuschen in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
257/2021

Datum
23.10.21

Uhrzeit
19:30 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Erneut brannte an der Südkamener Straße ein Container. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
256/2021

Datum
22.10.21

Uhrzeit
14:24 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Sesekeradweg Altenmethler

Ein größerer Ast lag auf einem Radweg und versperrte diesen. Mittels Kettensäge wurde der Ast zerkleinert und vom Radweg entfernt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. 


Einsatznummer
255/2021

Datum
19.10.21

Uhrzeit
10:59 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Wilhelm-Busch Ring

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür.

Die Tür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und die Person an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
254/2021

Datum
18.10.21

Uhrzeit
17:15 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen wurde die Feuerwehr Kamen am Montagnachmittag auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen drei PKW und einem Kleintransporter gekommen war. Glücklicherweise wurde jedoch niemand in einem der Wracks eingeklemmt. Insgesamt sieben Personen hatten jedoch zum Teil schwere Verletzungen erlitten. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Versorgung und den Transport der betroffenen Personen in umliegende Krankenhäuser. Eine Person wurde vom Rettungshubschrauber in eine Dortmunder Spezialklinik transportiert. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und kümmerte sich um die Beseitigung von ausgelaufenen Betriebsmitteln. Nach Abschluss der Rettungs- und Sicherungsarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph Dortmund.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
253/2021

Datum
18.10.21

Uhrzeit
09:00 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Perthesstraße

Die Brandmeldeanlage des Pertheszentrums wurde durch Bauarbeiten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
252/2021

Datum
15.10.21

Uhrzeit
11:51 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Im Bereich der Kreuzung "Unnaer Straße/Schattweg" musste eine Ölspur abgestreut werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
251/2021

Datum
12.10.21

Uhrzeit
21:10 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Erneut wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagabend zum Containerstandort an der Unnaer Straße, Ecke Südkamener Straße gerufen. Dieses Mal brannte dort bei Eintreffen ein illegal entsorgtes Sofa. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
250/2021

Datum
12.10.21

Uhrzeit
14:02 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Eine unklare Rauchentwicklung sorgte am Dienstag für einen Einsatz der Feuerwehr. Im Bereich einer Baustelle in der Schimmelstraße wurde von Anwohnern aufsteigender Rauch gemeldet. Die erst eintreffenden Einsatzkräfte konnten jedoch schnell Entwarnung geben. Es handelte sich um einen technischen Defekt an einer Baumaschine welcher der Grund für die Rauchentwicklung war. Die Feuerwehr konnte somit den Einsatz beenden und wieder zurück in die Standorte fahren.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
249/2021

Datum
10.10.21

Uhrzeit
21:53 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Nach einem Verkehrsunfall musste die Fahrbahn der Unnaer Straße von Glassplittern gereinigt werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
248/2021

Datum
10.10.21

Uhrzeit
08:51 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Wasserkurl

Straße:
An der Körne

Auf die Tatsache, dass Rauchmelder das Leben eines Menschen retten können, möchte die Feuerwehr in diesen Tagen ausdrücklich hinweisen. Anlass zu diesem Hinweis ist ein weiterer Einsatz des Löschzuges II am frühen Sonntagmorgen in der Straße „An der Körne“ in Kamen Methler.

Bei diesem Einsatz bestätigte sich nach kurzer Erkundung durch die ersten Kräfte Brandgeruch an der Wohnungstür. 

Da die Wohnungstür verschlossen war und niemand öffnete, wurde die Tür gewaltsam geöffnet. 

Nachdem der Zutritt in die Wohnung geschaffen war, betrat der Angriffstrupp und Atemschutz die verrauchte Wohnung und fand eine Person am Boden liegend auf. 

Die Person wurde umgehend aus dem verrauchten Gebäude gerettet und zur medizinischen Behandlung an den Rettungsdienst und Notarzt übergeben. Nach der Personenrettung wurde die Ursache für die Rauchentwicklung schnell in der Küche ausgemacht. Dort stand ein Topf auf dem eingeschalteten Herd, der Inhalt war völlig verbrannt und sorgt für die enorme Rauchentwicklung. Die Feuerwehr schaltete den Herd aus und brachte den Topf ins freie. 

Anschließend wurden Abluftöffnungen geschaffen und die Wohnung mit einem Hochleistungslüfter vom Rauch befreit. 

Das Türschloss wurde ersetzt und die Einsatzstelle zur weiteren Ermittlung an die Polizei übergeben.

Dieser Einsatz zeigt mehr als deutlich wie wichtig Rauchmelder im Haus sind.

Glücklicherweise wurde die Feuerwehr in diesem Fall rechtzeitig alarmiert und konnte schlimmeres verhindern. Kurze Zeit später wären die Folgen fatal gewesen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
247/2021

Datum
10.10.21

Uhrzeit
03:39 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Auf dem Gelände der Martin-Luther-King-Werkstätten an der Südkamener Straße brannte ein Restmüllbehälter. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
246/2021

Datum
09.10.21

Uhrzeit
17:25 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Methler

Straße:
Im Roten Busch

Erneut wurde die Feuerwehr zu einem Brandeinsatz alarmiert. Ein gemeldetes Feuer in einem Wohnhaus entpuppte sich jedoch glücklicherweise als ein Feuer im Außenbereich des betreffenden Hauses. Eine Restmülltonne ist völlig zerstört worden. Hierbei wurde die Fassade des Hauses und eine Tür im Mitleidenschaft gezogen. Weitere Mülltonnen sind ebenfalls beschädigt worden. Die Feuerwehr löschte das Feuer rasch ab und kontrollierte im Anschluss das Gebäude. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
245/2021

Datum
08.10.21

Uhrzeit
17:28 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
In der Kaiserau

Am heutigen Freitag wurde der Löschzug II (bestehend aus den Löschgruppen Westick, Wasserkurl und Methler) in die Straße In der Kaiserau alarmiert. Gemeldet wurde der Leitstelle eine Rauchentwicklung aus dem Kellerbereich der Eichendorfschule.

Nach dem Eintreffen der ersten Kräfte bestätigte sich eine leichte Rauchentwicklung aus einer Abluftöffnung an der Gebäuderückseite.

Die Feuerwehr betrat unter dem Einsatz von Atemschutzgeräten das Gebäude über den Kellerbereich und durchsuchte dieses. Im Gebäude konnten jedoch kein Rauch oder Feuer festgestellt werden.

Die weitere Erkundung, welche parallel zum Einsatz im Gebäude an der Abluftöffnung stattfand, lies auf ein lokales Brandereignis in diesem Bereich schließen. Da die Abluftöffnung mit einer Fußboden-Konstruktion aus Holz verbunden war und nur sehr begrenzt einzusehen bzw. zu erreichen, galt es hier ein Übergreifen der Flammen auf den Fußboden zu verhindern.

Das Feuer wurde unter zur Hilfenahme einer Kübelspritze (eine Kübelspritze ist ein Behälter mit 10 Liter Wasserinhalt, das Wasser kann über eine Handpumpe und einen Schlauch abgegeben werden kann) abgelöscht.

Nach dem Ablöschen des Feuers musste sichergestellt werden, dass die Flammen sich nicht zum Fußboden vorgearbeitet hatten. Hierzu wurde eine Endoskop-Kamera eingesetzt. Der Bereich wurde aufwändig mit dieser Kamera kontrolliert.

Der Sachschaden blieb gering und es wurde niemand verletzt.

Insgesamt waren 45 Feuerwehrangehörige im Einsatz. 

Die Ermittlungen zur Brandursache werden von der Polizei übernommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 90 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
244/2021

Datum
07.10.21

Uhrzeit
03:07 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Einsteinstraße

 „Ausgelöster Heimrauchmelder“ lautete das Einsatzstichwort zu dem die Feuerwehr Kamen, mit den Einheiten des Löschzuges II ( Methler, Wasserkurl und Westick) sowie die hauptamtliche Wache und der Rettungsdienst am Donnerstag, dem 07.10.2021 um 03:07 Uhr in die Einsteinstraße alarmiert wurde.

Nach kurzer Erkundung konnte vor der betroffenen Wohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses deutlich Brandgeruch wahrgenommen werden.

Nachdem Anwohner aus dem Gefahrenbereich durch die Feuerwehr in Sicherheit gebracht waren konnte die Wohnung von dem Angriffstrupp unter Atemschutz mit einem Strahlrohr begangen werden. Ein Rauchverschluss wurde eingesetzt. (Ein Rauchverschluss ist eine Art Vorhang, der in die Türzarge eingebaut wird und so eine Ausbreitung des Brandrauches in den Flur / Treppenhaus verhindert). In der voll möblierten Wohnung wurde eine Rauchentwicklung im Bereich der Nachtspeicherheizung und eines angrenzenden Tisches entdeckt. Die Nachtspeicherheizung wurde abgeschaltet und nachkontrolliert. Der Tisch mit einer Tischdecke und Kerzen, welche versengt waren und für die Rauchentwicklung gesorgt hatten, wurde aus dem Bereich der Nachtspeicherheizung entfernt und ebenfalls kontrolliert.

Die Wohnung wurde durch Belüftung mit einem Lüfter vom Rauch befreit und an die Polizei übergeben. Anwohner konnten nach Abschluss der Belüftung in das Gebäude und ihre Wohnungen zurückkehren.

Glücklicherweise verfügen alle Wohneinheiten dieses Mehrfamilienhauses über Heimrauchmelder. So konnte schlimmeres verhindert werden und keine Personen kamen zu Schaden.

Von den 30 Einsatzkräften vor Ort, waren 21 Einsatzkräfte aus den Löschgruppen Wasserkurl, Westick und Methler in diesen Einsatz eingebunden. Es handelt sich bei diesen Einsatzkräften um Freiwillige Feuerwehrangehörige welche wie vermutlich fast alle Bewohner des Stadtteils um 03:07 Uhr im Bett lagen und geschlafen haben. Über die Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr gibt es weitere Informationen auf unsere Homepage unter www.feuerwehr-kamen.de. Vielleicht finden sich ja weitere interessierte Menschen, die bei uns mitwirken möchten. Wir würden uns sehr darüber freuen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto


Einsatznummer
243/2021

Datum
05.10.21

Uhrzeit
12:34 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Die Feuerwehr musste eine Tür für den Rettungsdienst öffnen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
242/2021

Datum
04.10.21

Uhrzeit
21:34 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Zu einer unklaren Feuermeldung wurde die Feuerwehr Kamen am Montagabend zur Unnaer Straße, Ecke Schöner Fleck gerufen. Gleich mehrere Anrufer hatten hier ein Feuer gemeldet. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass am hinlänglich bekannten Containerstellplatz neben mehreren Altglascontainern eine illegal entsorgte Matraze brannte. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
241/2021

Datum
04.10.21

Uhrzeit
19:00 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Auf der Henry-Everling-Straße kam es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei PKW. Hierbei erlitten zwei Personen leichte Verletzungen sodass sie durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren werden mussten. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Abklemmen der Batterie an einem der beteiligten Fahrzeuge. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
240/2021

Datum
04.10.21

Uhrzeit
06:01 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Heerener Straße

Gemeldet wurde eine Ölspur auf der Heerener Straße im Bereich der Autobahnbrücke der BAB 1.

Vor Ort konnte keine Verunreinigung der Straße festgestellt werden, so dass kein weiteres Handeln der Feuerwehr notwendig war.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
239/2021

Datum
03.10.21

Uhrzeit
12:44 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gertrud-Bäumer-Straße

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagmittag in die Gertrud-Bäumer-Straße gerufen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses hatten aus einer Wohnung im Obergeschoß das Alarmsignal eines Rauchmelders wahrgenommen und Brandgeruch festgestellt. Nach Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Die Feuerwehr baute daher sofort einen Löschangriff mit einem C-Rohr auf und verschaffte sich anschließend gewaltsam Zugang zu der betroffenen Wohnung. In den völlig verrauchten Räumen fand der vorgehende Atemschutztrupp die schlafende Bewohnerin vor und rette sie umgehend ins Freie. Die Frau wurde durch den Rettungsdienst versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gefahren. Wie sich herausstellte war in der Küche das Mittagessen auf dem eingeschalteten Herd verbrannt und hatte so für die Rauchenwicklung gesorgt. Das Essen wurde vom Herd entfernt und die verrauchte Wohnung anschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Brandrauch zu entfernen. Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
238/2021

Datum
02.10.21

Uhrzeit
17:10 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Märkische Straße

Gemeldet wurde ein ausgelöster Heimrauchmelder in einem Mehrfamilienhaus.

Die Feuerwehr verschaffte sich vor Ort Zugang zur betroffenen Wohnung. Ein Auslösegrund konnte nicht festgestellt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
237/2021

Datum
29.09.21

Uhrzeit
13:55 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Westicker Straße

Auf der Westicker Straße hatte ein Fahrzeug Betriebsstoffe verloren und so eine größere Ölspur verursacht, welche sich vom Einmündungsbereich "Hemsack" bis in den Stadtteil Methler erstreckte. In Absprache mit dem Straßenbaulastträger und der Polizei wurde eine Fachfirma mit der Reinigung der Fahrbahn beauftragt, sodass die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
236/2021

Datum
28.09.21

Uhrzeit
02:18 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Nur gut eine Stunde nach dem letzten Einsatz löste die Brandmeldeanlage des Sozialkaufhauses erneut aus. Die Kontrolle des betroffenen Bereiches ergab, dass es sich um den selben, offensichtlich defekten, Melder handelte wie beim ersten Einsatz. Die Brandmeldeanlage wurde erneut zurückgestellt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
235/2021

Datum
28.09.21

Uhrzeit
00:49 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Die Brandmeldeanlage des Sozialkaufhauses an der Unnaer Straße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
234/2021

Datum
27.09.21

Uhrzeit
06:16 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Altenmethler

Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen. 
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe von der Fahrbahn.

Drei Personen wurden durch den Unfall verletzt und dem Rettungsdienst zur weiteren Behandlung und Transport ins Krankenhaus übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Polizei sowie der Unteren Wasserbehörde des Kreises Unna.

Einsatzfoto


Einsatznummer
233/2021

Datum
24.09.21

Uhrzeit
19:05 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Gemeldet wurden mehrere Fahrzeuge aus denen Betriebsmittel auslaufen sollten.

DIe Fahrzeuge konnten einer KFZ-Werkstatt zugeordnet werden. Der Eigentümer sorgte selbst für die Beseitigung des Schadens, so dass die Feuerwehr nicht weiter tätig werden musste.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei..


Einsatznummer
232/2021

Datum
22.09.21

Uhrzeit
20:47 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Schöner Fleck

Zum wiederholten Male brannte am Mittwochabend am Containerstellplatz an der Unnaer Straße, Ecke Schöner Fleck der Inhalt eines Papiercontainers. Der Brand wurde durch die Feuerwehr unter Atemschutz mit einem C-Rohr gelöscht und die Einsatzstelle anschließend an die Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
231/2021

Datum
20.09.21

Uhrzeit
21:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hochweg

Zu einer unklaren Feuermeldung wurde die Feuerwehr Kamen am Montagabend in den Hochweg gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannte an einem Gartengrundstück ein Holzelement eines Gartenzaunes. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
230/2021

Datum
20.09.21

Uhrzeit
07:41 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Auf dem Spiek

Zu einem Kellerbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Montagmorgen in die Straße "Auf dem Spiek" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung; aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses konnte eine Rauchentwicklung festgestellt werden. Sofort wurde daher ein Löschangriff mit einem C-Rohr aufgebaut und ein Atemschutztrupp zur Brandbekämpfung in den Keller geschickt. Ein weiterer Atemschutztrupp kontrollierte das Treppenhaus. Die Hausbewohner konnten in ihren Wohnungen verbleiben, sofern sie das Gebäude noch nicht verlassen hatten. Sie blieben allesamt unverletzt. Wie sich herausstellte war ein noch glimmender Holzkohlegrill der Grund für die Verrauchung des Kellers. Vermutlich war dieser bereits am Vorabend nach dem Grillen von seinen Besitzern im Keller abgestellt worden. Der Grill wurde durch den Angriffstrupp ins Freie gebracht und das Gebäude anschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet um die giftigen Brandgase aus dem Gebäude zu entfernen. Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben, welche die weiteren Ermittlungen zu dem Vorfall übernahm. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Unna mit der Drehleiter, des Rettungsdienstes sowie der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
229/2021

Datum
18.09.21

Uhrzeit
10:13 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem LKW-Brand wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagmorgen auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" alarmiert. Kurz nach der Alarmierung wurde der Einsatz jedoch bereits durch die Rettungsleitstelle in Unna wieder abgebrochen, da sich zwischenzeitlich die Örtlichkeit geändert hatte. Der Einsatzort lag nun außerhalb des Zuständigkeitsbereiches der Feuerwehr Kamen und wurde daher von der nun zuständigen Feuerwehr Hamm übernommen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 10 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
228/2021

Datum
16.09.21

Uhrzeit
23:09 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Gemeldet wurde eine unklare Rauchentwicklung im Bereich der Mittelstraße.

Die Feuerwehr führte eine umfassende Erkundung durch, konnte aber keine Brandstelle ausfindig machen und wurde daher nicht weiter tätig.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsidenstes und der Polizei.


Einsatznummer
227/2021

Datum
15.09.21

Uhrzeit
21:24 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mausegatt

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochabend in die städtische Asylunterkunft an der Straße "Mausegatt" gerufen. Bei der Erkundung des Objektes wurde festgestellt, dass im Keller des Hauses ein Kohlenmonoxidwarnmelder ausgelöst hatte. Durchgeführte Messungen der Feuerwehr verliefen jedoch glücklicherweise negativ, sodass die Auslösung des Melders wohl auf eine technische Störung zurückzuführen war. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. Die Einsatzstelle konnte nach kurzer Zeit den Bewohnern übergeben werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
226/2021

Datum
15.09.21

Uhrzeit
18:22 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Edelkirchenhof

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochabend zum Edelkirchenhof gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte rasch festgestellt werden, dass in Folge eines technischen Defekts am Kühlsystem des PKW Wasserdampf austrat welchen die Besitzer des PKW für Brandrauch gehalten hatten. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
225/2021

Datum
15.09.21

Uhrzeit
17:30 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Otto Prein Straße

Türöffnung für den Rettungsdienst.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
224/2021

Datum
14.09.21

Uhrzeit
12:29 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Am Dienstagmittag löste die Brandmeldeanlage der Martin-Luther-King-Werkstätten in Südkamen einen Alarm aus und sorgte so für eine Alarmierung der Feuerwehr Kamen. Einsätze dieser Art entpuppen sich in den meisten Fällen als Fehlalarm, diesmal war der Alarm jedoch ernst. Nach Ankunft an der Einsatzstelle teilten die Mitarbeiter mit, dass es in einem Waschraum zu einem Brand gekommen war. Durch das frühzeitige Auslösen der Brandmeldeanlage wurden die Mitarbeiter auf das Feuer aufmerksam und konnten durch den Einsatz eines Feuerlöschers einen in Brand geratenen Mülleimer sowie einen darüber angebrachten Papierhandtuchspender vor Ankunft der Feuerwehr löschen. Da der Bereich jedoch noch verraucht war, ging die Feuerwehr mit einem Trupp unter Atemschutz zur Kontrolle der Brandstelle vor. Löschmaßnahmen waren jedoch nicht mehr erforderlich. Der verrauchte Bereich wurde anschließend mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Rauch zu entfernen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall glücklicherweise niemand. Zur Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden, die Polizei hat die Ermittlungen hierzu aufgenommen. Nach Abschluss der Lüftungsmaßnahmen wurde die Brandmeldeanlage zurückgestellt und die Einsatzstelle dem Personal der Werkstätten übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
223/2021

Datum
13.09.21

Uhrzeit
23:33 Uhr

Stichwort:
Feuer_4

Ort:
Bönen

Straße:
Hammer Straße

Gegen 23.30 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen zur Unterstützung der Feuerwehr Bönen alarmiert. An der Hammer Straße in Bönen brannte eine, als Schrauberwerkstatt genutzte, ehemalige Scheune in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr Kamen unterstützte vor Ort beim Aufbau einer Wasserversorgung, sowie bei der Brandbekämpfung mit mehreren Trupps unter Atemschutz. Weiterhin wurde mit dem Abrollbehälter "Atemschutz" der Nachschub an Atemschutzgeräten an der Einsatzstelle sichergestellt. Für die letzten Kräfte aus Kamen endete der Einsatz gegen 4 Uhr am frühen Dienstagmorgen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 4,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehren Bönen, Unna, Bergkamen, des Fernmeldedienstes, sowie der Polizei und des Rettungsdienstes.

Weitere Infos: www.wa.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
222/2021

Datum
13.09.21

Uhrzeit
19:22 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Karl-Arnold-Straße

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Montagabend zu einem Mehrfamilienhaus in der Karl-Arnold-Straße gerufen. Anwohner hatten das Alarmsignal eines Rauchmelders und zusätzliche eine Rauchentwicklung aus einem auf Kipp stehenden Fenster bemerkt und daraufhin den Notruf gewählt. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Einsatzmeldung; aus einer Wohnung im dritten Obergeschoß des Hauses trat leichter Rauch aus und es konnte der typische Geruch nach angebranntem Essen wahrgenommen werden. Die Feuerwehr baute einen Löschangriff auf und verschaffte sich anschließend Zutritt zu der betroffenen Wohnung. In den verrauchten Räumen wurde der Mieter angetroffen, sofort ins Freie verbracht und an den Rettungsdienst übergeben. In der Küche wurde dann ein Topf mit verbrannten Speisen als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht. Der Topf wurde vom Herd entfernt und anschließend der Rauch mit Hilfe eines Hochleistungslüfters aus der Wohnung entfernt. Nach Abschluß der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle dem, glücklicherweise unverletzt gebliebenen Mieter, übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
221/2021

Datum
10.09.21

Uhrzeit
16:22 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Kaum wieder eingerückt, wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert da wiederum die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße ausgelöst hatte. Die Erkundung vor Ort ergab, dass es sich um den selben, offensichtlich defekten, Melder handelte wie beim vorherigen Einsatz. Der Bereich wurde erneut kontrolliert und die Brandmeldeanlage zurückgestellt. Der Betreiber wurde aufgefordert den Wartungsdienst zu verständigen um die Brandmeldeanlage Instand setzen zu lassen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
220/2021

Datum
10.09.21

Uhrzeit
15:59 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" an der Gutenbergstraße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
219/2021

Datum
10.09.21

Uhrzeit
15:06 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Unnaer Straße

Die Brandmeldeanlage des Sozialkaufhauses an der Unnaer Straße löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
218/2021

Datum
09.09.21

Uhrzeit
15:18 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Anwohner meldeten einen ausgelösten Heimrauchmelder aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus. Die Feuerwehr kontrollierte die betroffene Wohnung. Es konnte kein Grund für eine Auslösung des betroffenen Heimrauchmelders festgestellt werden. 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
217/2021

Datum
09.09.21

Uhrzeit
09:53 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Wilhelm-Busch Ring

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür.

Die Tür wurde durch die Feuerwehr geöffnet und die Person an den Rettungsdienst übergeben. 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .


Einsatznummer
216/2021

Datum
07.09.21

Uhrzeit
19:30 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Nordenmauer

Zu einem Kellerbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagabend zu einem Mehrfamilienhaus an der Nordenmauer in der Innenstadt gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Es war eine deutliche Rauchentwicklung aus dem Keller, sowie im Treppenraum feststellbar. Sofort wurde ein Löschangriff mit einem C-Rohr aufgebaut und ein Trupp ging unter Atemschutz zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Die Hausbewohner hatten, bis auf eine nicht gefähige Person, alle bereits das Haus vor Ankunft der Feuerwehr verlassen. Ein weiterer Atemschutztrupp ging daher zur Menschenrettung in das Gebäude um die Person zu befreien. Da die Person jedoch in ihrer noch rauchfreien Wohnung angetroffen wurde, konnte sie dort verbleiben und wurde durch die Feuerwehr betreut, sie blieb unverletzt. Der Brand im Keller konnte rasch gelöscht werden, wie sich herausstellte brannte in einem Hobbyraum ein Batterieblock. Nach Abschluß der Löscharbeiten wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Brandrauch zu entfernen. Ein Hausbewohner musste durch den Rettungsdienst ins nahegelegene Krankenhaus gefahren werden, da er Rauch eingeatmet hatte. Die übrigen Bewohner konnten nach Ende des Einsatzes in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Einsatzstelle wurde nach den Belüftungs- und Aufräumarbeiten der Polizei zur Ermittlung der Brandursache übergeben.   

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
215/2021

Datum
03.09.21

Uhrzeit
16:51 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTW und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
214/2021

Datum
03.09.21

Uhrzeit
11:57 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Friedrichstraße

Gemeldet wurde ein ausgelöster Gaswarnmelder im Keller eines Wohnhauses.

Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten alle Bewohner das Gebäude bereits verlassen und wurden im weiteren Einsatzverlauf durch den Rettungsdienst betreut.

Die Feuerwehr führte mit einem Trupp unter Atemschutz Messungen im Keller und Erdgeschoss des Gebäudes durch. Ausgetretenes Gas konnte nicht nachgewiesen werden. Die hinzugerufenen Stadtwerke führten ebenfalls Messungen durch. Auch sie konnten kein Gas nachweisen.

Die Einsatzstelle wurde, mit der Auflage eine Fachfrima für Heizungstechnik zur Prüfung zu beauftragen, an die Eigentümer übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 90 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdientes und der Polizei.


Einsatznummer
213/2021

Datum
02.09.21

Uhrzeit
16:09 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Gutenbergstraße

Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zu einer telefonischen Feuermeldung ins Schulzentrum an der Gutenbergstraße gerufen. Personal der Schule hatte in der Bibliothek starken Brandgeruch festgestellt und daraufhin die Feuerwehr alarmiert. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte in der Bibliothek tatsächlich Brandgeruch wahrgenommen werden, weitere Hinweise auf ein Feuer gab es jedoch nicht. Vorsorglich wurde durch die Feuerwehr die Brandmeldeanlage des Gebäudes ausgelöst um durch den Alarm die noch anwesenden Personen zum Verlassen der Schule aufzufordern. Anschließend wurde der betroffene Bereich durch die Feuerwehr gründlich unter Zuhilfenahme einer Wärmebildkamera kontrolliert. Als Ursache des Brandgeruchs wurde eine defekte Deckenlampe ermittelt. Ein offenes Feuer war nicht entstanden, es mussten auch keine Löschmaßnahmen eingeleitet werden. Die Einsatzstelle wurde dem Hausmeister der Schule übergeben und die Brandmeldeanlage zurückgestellt.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
212/2021

Datum
02.09.21

Uhrzeit
13:55 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Methler

Straße:
Otto Hahn Straße

Es brannte eine Hecke und ein Geräteschuppen. Die Feuerwehr löschte das Feuer mit zwei C Rohren.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
211/2021

Datum
31.08.21

Uhrzeit
23:58 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Lessingstraße

Ein Anrufer hatte eine fehlerhafte Ortsangabe bei der Leitstelle gemacht. Das gemeldete Feuer befand sich in Bergkamen. Die Feuerwehr konnte den Einsatz abbrechen.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. 


Einsatznummer
210/2021

Datum
31.08.21

Uhrzeit
23:50 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Mit der Meldung "PKW überschlagen, vermutlich Person eingeklemmt" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstag, kurz vor Mitternacht, auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass es zu einem Alleinunfall eines PKW gekommen war. Glücklicherweise war jedoch niemand eingeklemmt, der Fahrer des PKW hatte diesen bereits aus eigener Kraft leichtverletzt verlassen. Er wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gefahren. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle gegen den fließenden Verkehr, streute ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und klemmte die Batterie des PKW ab. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
209/2021

Datum
31.08.21

Uhrzeit
17:39 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wasserkurler Straße

Zu einem Hilfeleistungseinsatz rückte der Löschzug 2 in die Wasserkurler Straße aus.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
208/2021

Datum
31.08.21

Uhrzeit
14:39 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Südkamen

Straße:
Schleppweg

Zu einem Küchenbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagnachmittag erneut in den Schleppweg in Südkamen gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es in der Küche eines Wohnhauses auf dem Herd Essen angebrannt war hatte, die Bewohner hatten dieses jedoch bereits mit eigenen Mitteln gelöscht. Drei Personen wurden durch den Rettungsdienst auf eine Rauchgasvergiftung untersucht, sie blieben glücklicherweise jedoch unverletzt und konnten vor Ort verbleiben. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle mit einer Wärmebildkamera und lüftete die verrauchten Räumlichkeiten. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde anschließend den Hausbewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
207/2021

Datum
30.08.21

Uhrzeit
14:05 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Südkamen

Straße:
Schleppweg

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr Kamen am Montagnachmittag zu einem Wohnhaus am Schleppweg in Südkamen gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde vorsorglich ein Löschangriff aufgebaut und anschließend die Wohnung geöffnet. Bei der Kontrolle der Räume konnte dann rasch festgestellt werden, dass der hörbare Alarmton nicht von einem Rauchmelder stammte, sondern es sich um den Akkualarm eines Staubsaugerrobotors handelte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. Die Einsatzstelle wurde den Hausbewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
206/2021

Datum
29.08.21

Uhrzeit
09:48 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Westickerstraße

Eine größere Astgabel lag im Bereich eines Fußgängerüberweges und blockierte die Fahrbahn sowie den Fußweg. 

Die Feuerwehr zerkleinerte die Astgabel mittels Kettensäge.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
205/2021

Datum
28.08.21

Uhrzeit
18:51 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Eine kleine Menge Öl lief aus einer Einfahrt auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr streute das Öl mit Bindemittel ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache und der Polizei.


Einsatznummer
204/2021

Datum
25.08.21

Uhrzeit
14:30 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Südkamen

Straße:
Bachweg

Zu einer unklaren Feuermeldung wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochnachmittag in den Bachweg in Südkamen gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass neben einem Wohnhaus eine Hecke gebrannt hatte. Anwohner hatten das Feuer jedoch bereits mit Hilfe eines Gartenschlauches eigenständig gelöscht. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle nochmals mit einer Wärmebildkamera und übergab die Einsatzstelle anschließend den Eigentümern, da weitere Maßnahmen seitens der Feuerwehr nicht mehr notwendig waren. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
203/2021

Datum
22.08.21

Uhrzeit
20:29 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Karl-Arnold-Straße

Erneut wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagabend zu einem Wohnungsbrand gerufen. Bewohner eines Mehrfamilienhauses an der Karl-Arnold-Straße hatten aus einer Obergeschoßwohnung den Alarmton eines Rauchmelders gehört und Brandgeruch festgestellt. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung. Sofort wurde ein Löschangriff mit einem C-Rohr aufgebaut. Anschließend verschaffte sich ein Trupp unter Atemschutz Zugang zu der betroffenen Wohnung. Wie sich herausstellte, war ein Topf mit verbranntem Essen auf dem eingeschalteten Herd in der Küche der Grund für die Rauchentwicklung in der Wohnung. Der Topf wurde vom Herd entfernt und ins Freie verbracht. Die Wohnung wurde danach mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Rauch zu entfernen und konnte anschließend der zwischenzeitlich zurückgekehrten Bewohnerin übergeben werden. Der frühzeitige Alarm des Rauchmelders hat hier vermutlich wieder mal Schlimmeres verhindert.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
202/2021

Datum
22.08.21

Uhrzeit
10:29 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Die Auslösung erfolgte durch Wasserdampf in einer Dusche.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
201/2021

Datum
21.08.21

Uhrzeit
23:19 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Oststraße

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am späten Samstagabend zu einem Mehrfamilienhaus an der Oststraße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle zeigte sich, dass es in der Küche einer Wohnung im ersten Obergeschoß gebrannt hatte. Die Bewohner der betroffenen Wohnung hatten das Feuer jedoch bereits mit eigenen Mitteln löschen können. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz in die Wohnung vor, kontrollierte die Brandstelle nochmals mit einer Wärmebildkamera und sorgte für eine Belüftung der verrauchten Räume. Vier Personen wurden durch den Rettungsdienst untersucht. Ein Bewohner wurde anschließend mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Die übrigen Betroffenen konnten vor Ort verbleiben. Nach Abschluß der Lüftungsmaßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
200/2021

Datum
20.08.21

Uhrzeit
19:41 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Ein Grund für die Auslösung konnte nicht gefunden werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
199/2021

Datum
20.08.21

Uhrzeit
18:21 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Eine Katze musste aus einem 15m Baum gerettet werden. Zu diesem Zweck wurde die Drehleiter eingesetzt. Die Katze "Simba" konnte der Besitzerin unverletzt übergeben werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
198/2021

Datum
19.08.21

Uhrzeit
10:16 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Die Feuerwehr musste für den Rettungsdienst eine Tür öffnen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
197/2021

Datum
18.08.21

Uhrzeit
18:07 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Methler

Straße:
Germaniastr.

Die Brandmeldeanlage eines Altenzentrum's an der Germaniastr. löste aufgrund einer leichten Rauchentwicklung im Bereich eines Technikraumes aus. Die Feuerwehr baute vorsorglich einen Löschangriff auf und erkundete den betroffenen Bereich unter Atemschutz. 

Ein defektes Elektronikbauteil in der Anlage erwies sich als Ursache für diese Rauchentwicklung. Abschließend wurde der Bereich des Technikraumes belüftet und das betroffene Bauteil zusammen mit dem Haustechniker spannungsfrei geschaltet.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
196/2021

Datum
18.08.21

Uhrzeit
15:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Im Bereich der Autobahnausfahrt "Kamen-Zentrum" verlor ein Wohnmobil durch einen Motorschaden Öl welches auf die Fahrbahn lief. Auf Grund eines Paralleleinsatzes der hauptamtlichen Wache, welche solche Kleineinsätze im Regelfall allein erledigt, wurde die Löschgruppe Mitte alarmiert. An der Einsatzstelle wurde das Öl durch die Feuerwehr mit Bindemittel abgestreut und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
195/2021

Datum
17.08.21

Uhrzeit
12:08 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Heimstr.

Ein Rauchmelder löste in einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses ohne erkennbaren Grund aus. Die Feuerwehr öffnete die Wohnungstür und kontrollierte die betroffene Wohneinheit.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .


Einsatznummer
194/2021

Datum
17.08.21

Uhrzeit
09:36 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Ericaweg

Die Feuerwehr musste eine Tüöffnung durchführen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
193/2021

Datum
16.08.21

Uhrzeit
19:32 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Oststraße

Im Bereich der Oststraße, Nordstraße, Nordenmauer, weiter über die Hammer Straße und Rottumer Straße bis ins Gemeindegebiet Bönen hatte ein Fahrzeug Kraftstoff verloren und so eine mehrere Kilometer lange Kraftstoffspur verursacht. Die Feuerwehr streute an besonderen Gefahrenstellen die Spur mit Ölbindemittel ab und stellte Warnschilder auf, anschließend wurde die gesamte Strecke durch eine angeforderte Spezialfirma fachgerecht gereinigt. Weiterhin wurde die Feuerwehr Bönen alarmiert um die Ölspur auf ihrem Gemeindegebiet zu beseitigen. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
192/2021

Datum
14.08.21

Uhrzeit
04:38 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Heerener Straße

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Tür.

Vor Ort wurde die Tür durch die Feuerwehr geöffnet und die betroffene Person an den Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
191/2021

Datum
13.08.21

Uhrzeit
21:17 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Wilhelm Busch Ring

Ein ausgelöster Rauchmelder rief am späten Freitagabend den Löschzug II zu einem Einsatz in den Wilhelm Busch Ring. Vor Ort konnte kein Feuer und kein Rauch festgestellt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
190/2021

Datum
13.08.21

Uhrzeit
15:22 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weststraße

Mit der Meldung "Tür zugefallen, Essen auf dem eingeschalteten Herd" wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagnachmittag zu einem Mehrfamilienhaus an der Weststraße gerufen. Eine Bewohnerin hatte sich aus ihrer Wohnung ausgesperrt und unglücklicherweise befand sich auf dem eingeschalteten Herd in der Küche noch ein Topf mit Essen. Da es der Frau nicht gelang sich selbst wieder Zutritt zur Wohnung zu verschaffen wählte sie die Notruf. Dass dies goldrichtig war zeigte sich nach Ankunft der Feuerwehr. Im gesamten Haus war bereits ein deutlicher Geruch nach angebranntem Essen wahrnehmbar. Die Feuerwehr verschaffte sich mit einer Steckleiter Zugang zum Balkon der Wohnung im 1. Obergeschoß und ging dann, über die glücklicherweise geöffnete Balkontür, mit einem Trupp unter Atemschutz in die Wohnung vor. In der Küche konnte der bereits qualmende Topf vom Herd entfernt und dieser ausgeschaltet werden. Nachdem die Wohnung quergelüftet worden war konnte die Bewohnerin in ihre Wohnung zurückkehren. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
189/2021

Datum
12.08.21

Uhrzeit
17:25 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schäferstraße

In einem Wohnhaus an der Schäferstraße musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. Glücklicherweise konnte nach Öffnung der Tür niemand in der Wohnung angetroffen werden, sodass ein weiterer Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst nicht erfoderlich war. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
188/2021

Datum
11.08.21

Uhrzeit
19:49 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Zu einem Böschungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochabend auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Oberhausen" gerufen. Nach Eintreffen des ersten Löschfahrzeuges konnte tatsächliche eine deutliche Rauchentwicklung festgestellt werden, diese stammte jedoch nicht von einer brennenden Böschung sondern kam aus der an die Autobahn angrenzenden Parkanlage am Galgenberg. Die nachrückenden Fahrzeuge begaben sich daher umgehend dorthin. Bei der Erkundung in dem weitläufigen Gelände konnte dann eine illegale Grillparty inmitten des dortigen Waldes als Ursache der Rauchentwicklung ausgemacht werden. Die Feuerwehr wies die dortigen Personen auf die hohe Brandgefahr durch die betriebenen Grills hin und forderte die Anwesenden zu einem Umzug auf einen der ausgewiesenen Grillplätze des Parks auf.  Dieser Aufforderung kamen die Leute auch umgehend nach. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
187/2021

Datum
11.08.21

Uhrzeit
17:29 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebsstoffe aus den Unfallfahrzeugen. 
Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle und beseitigte die ausgelaufenen Betriebsstoffe.

Zwei Personen wurden durch den Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Eine Person wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus transportiert.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
186/2021

Datum
09.08.21

Uhrzeit
07:52 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage des Logistikzentrums "P3" wurde durch aufgewirbelten Staub bei Arbeiten ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
185/2021

Datum
07.08.21

Uhrzeit
22:22 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Körnerstraße

Kaum wieder eingerückt wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert. Bewohner eines Einfamilienhauses in der Körnerstraße hatten einen Kabelbrand in der Unterverteilung ihres Hauses gemeldet. Nach Eintreffen am Einsatzort konnte bei der Erkundung festgestellt werden, dass im Verteilerkasten des Hauses ein Bauteil schmorte und es hierdurch zu deutlich wahrnehmbarem Brandgeruch kam. Durch eine unter den Einsatzkräften befindliche Elektrofachkraft wurde die Anlage stromlos geschaltet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Löschmaßnahmen waren nicht mehr erforderlich. Nach Eintreffen des angeforderten Notdienstes der Gemeinschaftsstadtwerke wurde diesem und den Hausbewohnern die Einsatzstelle übergeben.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
184/2021

Datum
07.08.21

Uhrzeit
21:50 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Zu einem Wohnungsbrand wurde die Feuerwehr Kamen am späten Samstagabend zu einem Mehrfamilienhaus an der Straße "Am Koppelteich" gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass in der Küche einer Erdgeschoßwohnung ein Wasserkocher gebrannt hatte. Das Feuer war jedoch bereits durch Anwohner gelöscht worden. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich daher auf eine Nachkontrolle der Brandstelle mittels Wärmebildkamera und das Lüften der leicht verrauchten Wohnung beschränken. Im Anschluß wurde die Einsatzstelle den Hausbewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
183/2021

Datum
07.08.21

Uhrzeit
11:20 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Eine unklare Rauchentwicklung rief am Samstagmorgen die Feuerwehr in den Bereich Westickerstr. / Am Langen Kamp auf den Plan. Eine Erkundung des Umfeld ergab, dass ein Nutzfeuer diese Rauchentwicklung verursachte. Nach Rücksprache mit der Polizei wurde das Feuer abgelöscht um eine weitere Rauchentwicklung zu verhindern. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
182/2021

Datum
06.08.21

Uhrzeit
21:57 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Hilsingstraße

Zum zweiten Einsatz im Ortsteil Methler wurde die Feuerwehr am Freitagabend alarmiert. Eine Kuh die von einer angrenzenden Weide entlaufen war, stand auf der Straße. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatte der anwesende Landwirt die Kuh schon wieder in den richtigen Stall geführt. 

Somit war kein Eingreifen der Feuerwehr erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
181/2021

Datum
06.08.21

Uhrzeit
15:28 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Pastoratsfeld

Am Freitagnachmittag wurde die Feuerwehr Kamen zum Altenzentrum Peter und Paul in Kamen Methler alarmiert. Auf dem dortigen Parkplatz brannte ein kürzlich abgestellter PKW im Motorraum in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch einem Atemschutztrupp mit einem C-Rohr abgelöscht. Zeitgleich wurde der an den Parkplatz angrenzende Bereich des Altenzentrums auf eine mögliche Raucheindringung kontrolliert.

Im Anschluss wurde der PKW auf eventuelle Glutnester mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Einen Personenschaden gab es glücklicherweise nicht. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
180/2021

Datum
05.08.21

Uhrzeit
23:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Wilhelm Bläser Straße

Erneut brannte es an der Kläranlage im Westicker Feld. Wie schon am Tag zuvor wurde die Feuerwehr Kamen am späten Donnerstagabend in die Wilhelm Bläser Straße in den Ortsteil Kamen Methler gerufen. Auf einem abgeernteten Feld brannte Stroh. Das Feuer wurde mit mehreren Strahlrohren abgelöscht. Die Polizei hat die Ermittlungen zu Brandursache bereits aufgenommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto


Einsatznummer
179/2021

Datum
04.08.21

Uhrzeit
05:40 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hemsack

Zu einem brennenden Feld wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Mittwochmorgen in das Gewerbegebiet "Hemsack" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle, die sich hinter der Kläranlage befand, brannten wenige Quadratmeter eines abgeernteten Getreidefeldes. Der Brand konnte durch die Feuerwehr innerhalb weniger Minuten durch die Vornahme eines C-Rohres abgelöscht werden. Nach Ende der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
178/2021

Datum
03.08.21

Uhrzeit
10:38 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Dortmunder Allee

In einem Wohnhaus an der Dortmunder Allee musste durch die Feuerwehr, zur Amtshilfe für die Polizei, eine verschlossene Tür geöffnet werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
177/2021

Datum
02.08.21

Uhrzeit
09:48 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Die Auslösung erfolgte durch aufgewirbelten Staub durch Handwerkertätigkeiten. Ein Eingreifen durch die Feuerwehr war nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdientes.


Einsatznummer
176/2021

Datum
01.08.21

Uhrzeit
19:50 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Otto-Prein Str.

Auf der Rückfahrt vom Einsatz kam es im Bereich der Otto Prein Str. zu einer Ölspur.

Die Ölspur wurde mittels Bindemittel rutschfest abgestreut.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. 


Einsatznummer
175/2021

Datum
01.08.21

Uhrzeit
19:30 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Robert-Koch Str.

Gemeldet wurde ein vermutlicher Dachstuhlbrand an einem Gebäude. Bei Eintreffen der Feuerwehr war keine Rauchentwicklung mehr feststellbar. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich. Die Rauchentwicklung erwies sich als Wasserdampf einer Sauna.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .


Einsatznummer
174/2021

Datum
31.07.21

Uhrzeit
14:43 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem PKW-Brand wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle brannte ein PKW auf dem Seitenstreifen in voller Ausdehnung. Die Insassen hatten das Fahrzeug bereits unverletzt verlassen. Der Brand wurde durch einen Atemschutztrupp mit einem C-Rohr mit Wasser und Schaum abgelöscht. Nach Ende der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
173/2021

Datum
30.07.21

Uhrzeit
04:15 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kamen Karree

Die Brandmeldeanlage des IKEA-Möbelhauses wurde durch das Mißgeschick eines Gabelstaplerfahrers ausgelöst, als dieser bei Ladearbeiten einen Kopf der Sprinkleranlage abfuhr. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
172/2021

Datum
27.07.21

Uhrzeit
22:41 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

Eine Nachbarin hatte einen signalgebenden Rauchwarnmelder in einer vermutlich leeren Wohnung im 1. OG gemeldet. Die Signale waren durch ein gekipptes Fenster auf der Eingangsseite hörbar. Die angerückten Kräfte der Hauptwache und des Löschzuges 2 der Feuerwehr Kamen konnten von außen keinen Brand erkennen und niemand öffnete ihnen die betroffene Wohnungstür.

Um dennoch schnell in die Wohnung eindringen zu können, wurde mit Spezialwerkzeug eine Türöffnung versucht und zeitgleich von außen am Fenster eine Steckleiter in Stellung gebracht. Die Tür konnte ohne Schaden geöffnet werden, sodass in der unbewohnten Wohnung die Rauchmelder deaktiviert werden konnten. Anschließend wurde die Wohnung kontrolliert. Eine Ursache für die Warnsignale wurde nicht gefunden. So konnte die Wohnungstür nach Verlassen in Absprache mit Polizei wieder verschlossen werden. Insgesamt waren 36 Einsatzkräfte der Feuerwehr vor Ort.

 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
171/2021

Datum
27.07.21

Uhrzeit
19:23 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Vor Ort wurde festgestellt, dass die Auslösung manuell, durch eine versehentlich betätigten Handmelder, erfolgte. Es war kein weiteres eingreifen der Feuerwehr erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
170/2021

Datum
27.07.21

Uhrzeit
17:37 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Buchenweg

Gemeldet wurde eine Person, welche hinter einer verschlossenen Wohnungstür um Hilfe rief. 
Noch vor Eintreffen der Feuerwehr verschafften sich Nachbarn Zugang zur Wohnung. 
Die Person wurde dem Rettungsdienst übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
169/2021

Datum
26.07.21

Uhrzeit
16:25 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Borsigstraße

Zu einem brennenden Mofa wurde die Feuerwehr Kamen am Montagnachmittag in die Borsigstraße gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass Anwohner den Brand bereits mit Hilfe eines Feuerlöschers gelöscht hatten. Die Feuerwehr kontrollierte die Brandstelle nochmals mit einer Wärmebildkamera und klemmte die Baterie des Fahrzeugs ab. Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
168/2021

Datum
25.07.21

Uhrzeit
22:50 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Schöner Fleck

Mit der Meldung "brennt Altkleidercontainer" wurde die Feuerwehr am Sonntagabend zum Containerstellplatz an der Unnaer Straße, Ecke "Schöner Fleck" gerufen. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle brannte abgestellter Unrat vor einem Altkleidercontainer. Der Brand wurde durch die Löschgruppe Südkamen mit einem C-Rohr abgelöscht und die Einsatzstelle anschließend der Polizei übergeben.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
167/2021

Datum
22.07.21

Uhrzeit
14:25 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Rathenaustraße

Im Rahmen eines Rettungsdiensteinsatzes wurde die Benutzung eines Einweggrills innerhalb einer Wohnung festgestellt. Aufgrund einer zu erwartenden erhöhten Kohlenmonoxidkonzentration wurde die Feuerwehr, sowie weitere Rettungsmittel nachalarmiert.

Die Feuerwehr verbrachte den Grill ins Freie und führte Messungen innerhalb des Gebäudes durch. Eine erhöhte Kohlenmonoxidkonzentration konnte nicht bestätigt werden.

Zwei Bewohner konnten nach Sichtung durch den Notarzt vor Ort verbleiben. Eine weitere Person wurde zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes der Feuerwehr Hamm und der Polizei.


Einsatznummer
166/2021

Datum
21.07.21

Uhrzeit
18:00 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Stiller Weg

Feuerwehrangehörige aller drei Löschzüge trafen sich am gestrigen Mittwoch, den 21.07.2021 um 18:00 Uhr im Bereich der Seseke, um die dort in der Unwetternacht errichtete Barriere aus Sandsäcken zurück zu bauen.  

Die 35 Kamener Feuerwehrangehörigen legten hierzu zunächst die Sandsäcke auf Paletten. Diese Paletten wurden mit einem Gabelstapler zu einem Sammelplatz transportiert und dann von Hand verladen. Die Sandsäcke sind eingelagert worden um im Bedarfsfall erneut genutzt werden zu können.  

Nötig wurde diese Sandsackbarriere da der Pegelstand der Seseke, in der Nacht vom 14.07 auf den 15.07 nach den massiven Regenfällen, rasant angestiegen war. Es konnte nicht ausgeschlossen werden das die Seseke in dem betroffenen Bereich über die Ufer tritt.

Vielen Dank an die Helfer.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 3 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Westick, Heeren-Werve und Rottum. 

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
165/2021

Datum
21.07.21

Uhrzeit
16:08 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Westicker Straße

Auf der Westicker Straße hatte ein Fahrzeug Öl verloren. Die Gefahrenstelle wurde von der Feuerwehr beseitigt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache und der Polizei.


Einsatznummer
164/2021

Datum
19.07.21

Uhrzeit
22:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Das hätte ins Auge gehen können! Die Feuerwehr wurde am abend in die Germaniastraße alarmiert. Dort brannte es in einer Briefkastenanlage im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses. Durch das schnelle eingreifen eines Mieters im Gebäude konnte das Feuer mit einem Pulverlöscher vor Eintreffen der Feuerwehr abgelöscht werden.

Durch Rauch und Löschpulver lösten in der Folge einige Heimrauchmelder in den Wohnungen des Hauses aus. Die Feuerwehr lüftete das Treppenhaus und kümmerte sich bis zum Eintreffen des Rettungswagens um eine Person mit Atembeschwerden.

Nachdem der Hauseigentümer informiert wurde übergab die Feuerwehr die Einsatzstelle an die Polizei.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
163/2021

Datum
18.07.21

Uhrzeit
18:40 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Hegelstraße

Zu einer hilflosen Person hinter verschlossener Tür wurde die Feuerwehr am Sonntagabend in die Hegelstraße in Südkamen gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle öffnete die vermisste Person jedoch wohlbehalten selbst die Tür, sodass ein Einsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst nicht erforderlich war. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
162/2021

Datum
18.07.21

Uhrzeit
10:32 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Dortmund

Straße:
Im Telgei

Heute um 10.32 Uhr wurden der Löschzug 2 mit den Gruppen Methler, Wasserkurl und Westick sowie die Hauptwache Kamen mit der Drehleiter durch einen Anwohner zur Straße Im Telgei ( auf Dortmunder Seite) alarmiert, weil dort im ersten Obergeschoss eines Reihenhauses ein Rauchwarnmelder Signaltöne sendete. Feuer oder Rauch waren nicht zu sehen. 

Der Anwohner hatte vor Eintreffen der ersten Kräfte bereits seinen betroffenen Nachbarn telefonisch erreicht. Dieser befand sich auf dem Grundstück, hatte bis dahin aber die Signale selbst nicht wahrgenommen. Er selbst hat dann erkannt, dass nur die schwache Energiequelle der Grund für die Signale war und die Batterie entfernt. Nach Empfehlung, den Ladezustand monatlich zu kontrollieren, wurde die Einsatzstelle, an der sich 26 Feuerwehrleute bereithielten, ohne weiteres Tätigwerden verlassen

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
161/2021

Datum
17.07.21

Uhrzeit
20:17 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Grüner Weg

Gemeldet wurde ein medizinischer Notfall hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Vor Ort konnte die Tür vom Bewohner selbst geöffnet werden und es war kein weiteres tätigwerden der Feuerwehr notwendig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
160/2021

Datum
17.07.21

Uhrzeit
19:55 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

Ein Hausbesitzer stellte nach der Rückkehr aus dem Urlaub fest das seine im Kellergeschoss befindliche Wohnung auf der gesamten Fläche von 120 m2 etwa 30 cm hoch unter Wasser stand. Die Feuerwehr schaltete die Wohnung Stromlos und pumpte mit zwei Tauchpumpen das Wasser aus dem Kellergeschoss.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
159/2021

Datum
17.07.21

Uhrzeit
18:35 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kämerstraße

Mit der Meldung "Brandgeruch aus der Nachbarwohnung" wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagabend zu einem Wohnhaus an der Kämerstraße gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass in der betroffenen Wohnung lediglich Essen in der Küche angebrannt war und der Mieter das Malheur schon selbst beseitigt hatte. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht weiter erforderlich.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
158/2021

Datum
16.07.21

Uhrzeit
21:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_2

Ort:
Stadtgebiet Kamen

Straße:
Überörtlich

Am 17.07.2021 um 00:30 Uhr setzte sich die 5. Feuerwehrbereitschaft NRW , bestehend aus 48 Fahrzeugen der Stadt Hamm des Kreises Unna und des Kreises Soest, in Bewegung um in Eschweiler die Einsatzkräfte zu unterstützen. Der Einsatz erfolgte auf Anforderung Bezirksregierung Arnsberg.
Nach dem Eintreffen in Eschweiler ( gegen 03:30 Uhr ) werden die 158 Einsatzkräfte vor Ort eingewiesen um im Katastrophengebiet zu helfen.
Angesichts der dramatischen Bilder die uns vorab erreichten wird es vor Ort sicherlich keine leichte Aufgabe für die Feuerwehr sein. Die physischen und psychischen Belastungen sind enorm.
Wir drücken die Daumen das alle Einsatzkräfte die Aufgaben vor Ort unversehrt erledigen können und gesund wieder nach Hause zurückkehren.
Danke für euren Einsatz- Wir sind Stolz auf euch 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 24 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Kreises Unna, der Feuerwehr Lünen, der Feuerwehr Kreis Soest und der Feuerwehr Hamm.


Einsatznummer
157/2021

Datum
16.07.21

Uhrzeit
14:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Bergkamen

Straße:
Velmede

Die Löschgruppe Südkamen unterstützte im Rahmen des Wasserförderzuges Kreis Unna die Pumparbeiten nach dem Hochwasser vom Mittwoch im Stadtgebiet Bergkamen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 21 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Südkamen. 

Einsatzfoto


Einsatznummer
156/2021

Datum
16.07.21

Uhrzeit
08:37 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Gantenbach

Aufgrund der starken Regenfällen in den letzten Tage stand ein Keller ca. 15 Zentimeter unter Wasser.

Die Feuerwehr nahm eine Tauchpumpe vor und beseitigte das Wasser.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
155/2021

Datum
15.07.21

Uhrzeit
11:30 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

An der Südkamener Straße stand der Keller eines Wohnhauses nach den Starkregenfällen vom Vortag unter Wasser. Die Feuerwehr pumpte den Keller mittels Tauchpumpen leer. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. 


Einsatznummer
154/2021

Datum
15.07.21

Uhrzeit
08:28 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Im Telgei

In dem Keller eines Wohnhauses stand nach den Regenfällen des vergangenen Tages etwa 30 cm Wasser. Die Feuerwehr pumpte mit einer Tauchpumpe das Wasser aus dem Keller.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
153/2021

Datum
14.07.21

Uhrzeit
16:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_2

Ort:
Stadtgebiet Kamen

Straße:
Stadgebiet Kamen

Das gesamte Stadtgebiet war ab dem Mittwochnachmittag nach dem Durchzug einer Unwetterfront an unzähligen Stellen von Überflutungen betroffen.

Insgesamt wurden bis zum Vormittag des 15.07.2021 schon über 125 Einsatzstellen gezählt.

Die Feuerwehr Kamen war mit allen verfügbaren Kräften im Einsatz.  Eine Auflistung der Einsatzstellen würde den Rahmen sprengen.  

Glücklicherweise wurden wir von der ganz großen Katastrophe in Kamen verschon. Die Bilder die uns aktuell aus einigen Gebieten in Deutschland erreichen machen uns Sprachlos und tief betroffen. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen und Freunden der vielen Opfer.

In dieser außergewöhnlichen Situation zeigte sich wie besonders unsere Feuerwehr in Kamen ist. Alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr zögerten keine Sekunde, als sie gebraucht wurden und setzten sich sofort und unbeirrt für ihre Stadt und die Bürger von Kamen ein. Es wurden Leben von Menschen und Tieren gerettet und größere Schäden verhindert.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 48 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des DRK und des THW..


Einsatznummer
152/2021

Datum
12.07.21

Uhrzeit
17:26 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Afferder Straße

Auf der Afferder Straße musste ein brennender PKW gelöscht werden. Nach dem ablöschen wurde die Batterie des Fahrzeuges abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
151/2021

Datum
08.07.21

Uhrzeit
12:44 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus Volkermann" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
150/2021

Datum
07.07.21

Uhrzeit
11:43 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Märkische Straße

Gemeldet wurde eine vermutlich hilflose Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür.

Die Feuerwehr verschaffte sich über ein Fenster Zugang zur Wohnung. In der Wohnung konnte keine Person angetroffen werden.

Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
149/2021

Datum
06.07.21

Uhrzeit
04:39 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Bahnhofstraße

Mit der Meldung "ausgelöster Heimrauchmelder" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagmorgen in die Bahnhofstraße gerufen. Ein Anwohner hatte aus einem der benachbarten Häuser das Alarmsignal eines Rauchmelders wahrgenommen und einen Notruf abgesetzt. Die Feuerwehr konnte nach kurzer Suche das betroffene Wohnhaus in der benachbarten Straße "Hanenpatt" ausfindig machen und bei der anschließenden Kontrolle rasch feststellen, dass der Rauchmelder wohl auf Grund eines technischen Defekts Alarm gab. Ein weiteres Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
148/2021

Datum
06.07.21

Uhrzeit
04:11 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Heute wurde in den frühen Morgenstunden die Feuerwehr Kamen in die Germaniastraße alarmiert. Ein Heimrauchmelder hatte ausgelöst. Vor Ort konnte die Feuerwehr jedoch kein Feuer feststellen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
147/2021

Datum
04.07.21

Uhrzeit
17:47 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Wideystraße

Gemeldet wurde ein überfluteter Kreuzungsbereich Wideystraße/Felix-Wankel-Straße.

Vor Ort wurden zwei Sinkkästen durch die Feuerwehr geöffnet, sodass das Wasser selbstständig abfließen konnte.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
146/2021

Datum
04.07.21

Uhrzeit
16:05 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_2

Ort:
Fröndenberg

Straße:
Stadtgebiet Fröndenberg

Es wurden Einheiten der Feuerwehr Kamen angefordert um in Fröndenberg die örtliche Feuerwehr nach einem Starkregenereignis zu unterstützen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 10 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Westick, Heeren-Werve und Rottum. 


Einsatznummer
145/2021

Datum
01.07.21

Uhrzeit
23:47 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde die Auslösung eines automatischen Wähl- und Ansagegerätes(AWAG), welches ein Brandereignis in einem Wohnheim für Menschen mit Behinderungen meldet.

Das Gebäude wurde durch die Feuerwehr kontrolliert. Ein Grund für die Auslösung konnte nicht gefunden werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
144/2021

Datum
01.07.21

Uhrzeit
20:40 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Ein Baum drohte auf den Gehweg und die Fahrbahn zu fallen. Die Feuerwehr entfernte den Baum und somit die Gefahr.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. 


Einsatznummer
143/2021

Datum
30.06.21

Uhrzeit
19:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Bahnhof

Zu einer unklaren Feuermeldung wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochabend zum Kamener Bahnhof gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle war das Erdgeschoss des Bahnhofgebäudes deutlich verraucht. Die Feuerwehr baute sofort einen Löschangriff auf und ging mit einem Trupp unter Atemschutz in das Gebäude vor. Ein Brand konnte jedoch nicht festgestellt werden. Ursache für die Rauchentwicklung war eine im Bereich des Service Stores installierte Nebelanlage zum Schutz gegen Einbrecher. Aus unbekannten Gründen hatte diese ausgelöst und das Gebäude vernebelt. Der Nebel wurde dann von Passanten für Brandrauch gehalten, woraufhin sie die Feuerwehr alarmierten. Die Feuerwehr belüftete das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter um den Nebel zu entfernen und übergab die Einsatzstelle anschließend an eine Objektverantwortliche. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
142/2021

Datum
30.06.21

Uhrzeit
09:59 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Die Brandmeldeanlage des Pflegeheims "Haus am Koppelteich" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
141/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
23:21 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Südkamen

Straße:
Horsthof

Gemeldet wurde Wasser im Keller eines Wohnhauses. 
Vor Ort bestätigte sich die Lage. Mit Hilfe einer Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller herausgepumpt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
140/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:25 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Von-der-Becken-Straße

Gemeldet wurde Wasser im Keller eines Wohnhauses. 
Vor Ort bestätigte sich die Lage. Unter Vornahme einer Tauchpumpe wurde das Wasser aus dem Keller ins Freie gepumpt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
139/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:23 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Afferder Straße

In der Afferder Straße waren aufgrund der Regenfälle zwei Keller überflutet. Die Feuerwehr pumpte mit Tauchpumpen das Wasser aus dem Keller.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
138/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:21 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Bergstraße

Gemeldet wurde Wasser im Keller eines Wohnhauses. 
Vor Ort bestätigte sich die Lage. In dem Keller stand das Wasser ca. 20cm hoch.

Die Feuerwehr nahm eine Tauchpumpe vor und pumpten das Wasser heraus.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
137/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Gemeldet wurde Wasser im Keller eines Wohnhauses. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Wasser bereits abgelaufen und es war kein weiteres Handeln notwendig.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
136/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Südfeld

Gemeldet wurde Wasser im Keller zweier Wohnhäuser. 
Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Wasser bereits abgelaufen und es war kein weiteres Handeln notwendig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
135/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Südfeld

Gemeldet wurde Wasser im Keller zweier Wohnhäuser. 
Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Wasser bereits abgelaufen und es war kein weiteres Handeln notwendig. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
134/2021

Datum
29.06.21

Uhrzeit
22:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_1

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Südfeld

Gemeldet wurde Wasser im Keller eines Wohnhauses. 
Die Feuerwehr half dem Bewohner dabei eine eigene Tauchpumpe in Betrieb zu nehmen. Ein weiteres Handeln war nicht notwendig.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Heeren-Werve. 


Einsatznummer
133/2021

Datum
27.06.21

Uhrzeit
14:20 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Mit der Meldung "brennt Grünstreifen" wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagnachmittag auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Noch vor Ankunft der Feuerwehr war es beherzten Autofahrern und der Polizei bereits gelungen den Brand mit eigenen Mitteln zu löschen sodass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht mehr erforderlich war. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
132/2021

Datum
26.06.21

Uhrzeit
15:48 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Willy-Brandt-Platz

Die Brandmeldeanlage der Tiefgarage am Willy-Brandt-Platz wurde durch einen böswillig eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
131/2021

Datum
26.06.21

Uhrzeit
10:56 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Die Feuerwehr musste ausgelaufenes Öl von einer Verkehrsfläche entfernen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
130/2021

Datum
25.06.21

Uhrzeit
15:10 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Zu einem Verkehrsunfall mit unklarer Lage wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagnachmittag auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen 2 PKW gekommen war. Glücklicherweise wurde hierbei jedoch niemand verletzt oder gar in einem der Fahrzeuge eingeklemmt. Zwei Personen wurden vom Rettungsdienst untersucht, bedurften aber keiner weiteren Behandlung. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Abstreuen einer geringen Menge ausgelaufener Betriebsstoffe mit Ölbindemittel. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
129/2021

Datum
24.06.21

Uhrzeit
02:01 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage des "P3/Arvarto" Logistikzentrums wurde durch einen böswillig eingeschlagenen Druckknopfmelder ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
128/2021

Datum
22.06.21

Uhrzeit
22:11 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Poststraße

Der Löschzug 1 der Feuerwehr Kamen wurde am Abend des 22.06.2021 um 22:11 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in einen chemieverarbeitenden Betrieb alarmiert. Bereits während der Erkundung konnte eine Rauchentwicklung im 2.OG des Betriebes festgestellt werden. Daraufhin wurde der Löschzug 2 der Feuerwehr Kamen nachalarmiert.

Die Lageerkundung vor Ort ergab folgendes: In einem Raum, in welchem alkoholische Desinfektionsmittel umgefüllt werden, brannte eine Palette mit Kleingebinden Isopropanol. Es bestand die Gefahr der Brandausbreitung auf weitere Bereiche. Die Feuerwehr leitete umgehend einen Löschangriff unter Atemschutz ein und konnte den Brand schnell löschen.

Im Anschluss wurde das Brandgut aus dem Gebäude entfernt und das Gebäude belüftet.

Die Feuerwehr Kamen war mit 65 Einsatzkräften vor Ort. Verletzt wurde Niemand. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Nach rund dreieinhalb Stunden war der Einsatz für die Feuerwehr Kamen beendet. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 3,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des DRK, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
127/2021

Datum
21.06.21

Uhrzeit
18:08 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

Am Haltepunkt der Deutschen Bahn in Kamen Methler brannte es im Bereich der Fahrkartenautomaten. Die Feuerwehr löschte das Feuer und übergab die Einsatzstelle der Polizei.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, der Hauptwache und der Bundespolizei..


Einsatznummer
126/2021

Datum
21.06.21

Uhrzeit
13:41 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Südfeld

Gegen 13:41 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Einfamilienhaus im Südfeld alarmiert. Gemeldet wurde Rauch aus dem Obergeschoss. Im Gebäude sollten sich keine Personen mehr aufhalten. Dennoch wurde das Haus parallel zur Brandbekämpfung abgesucht. Zwei Katzen konnten dabei gerettet werden und wurden in tierärztliche Versorgung übergeben. Der Brandherd war nicht wie vermutet im Obergeschoss, sondern im Bereich der Küche im Erdgeschoss. Trotz verschlossener Türen breitete sich der Brandrauch über das Treppenhaus in allen drei Etagen aus. Das Feuer war schnell unter Kontrolle. Teile der Küche mussten demontiert werden, um an dahinter liegende Glutnester zu gelangen. Insgesamt waren 3 Trupps unter schwerem Atemschutz im Gebäude. Anschließend wurden Belüftungsmaßnahmen vorgenommen und die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 1/2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
125/2021

Datum
19.06.21

Uhrzeit
11:25 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Lünener Straße

Noch während der Einsatz im Sesekepark lief wurde die Feuerwehr Kamen erneut alarmiert. Gemeldet wurde, dass eine Person vom Dach des "Rewe"-Marktes an der Lünener Straße springen wollte. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte jedoch keine Person ausfindig gemacht werden. Vorsichtshalber wurde das Dach des Marktes von der Drehleiter aus kontrolliert, jedoch ohne Ergebnis. Der Einsatz konnte daraufhin abgebrochen werden, die Polizei übernahm die weiteren Ermittlungen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
124/2021

Datum
19.06.21

Uhrzeit
10:42 Uhr

Stichwort:
TH_ABC_1

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Sesekepark

Am Samstagvormittag wurde die Feuerwehr Kamen um 10.42 Uhr mit dem Stichwort "TH_ABC_1" und der Meldung "unbekannte auslaufende Flüssigkeiten, eventuell Gefahrgut" in den Sesekepark in der Innenstadt gerufen.
Nach Ankunft an der Einsatzstelle wurde im Bereich eines Spielplatzes festgestellt, dass eine Fläche von mehreren Quadratmetern mit einer unbekannten, stark riechenden Flüssigkeit verunreinigt war.
Eine genauere Erkundung ergab rasch, dass es sich hierbei um Epoixdharz und ein dazugehöriges Härtemittel handelte welches dort wohl nach ausgeführten Reparaturarbeiten zurückgelassen worden war. Unbekannte hatten mehrere Behältnisse wohl mutwillig ausgeschüttet. Ein weiterer Sack lag im Wasser der Seseke.
Die Feuerwehr sperrte die Gefahrenstellte ab und verständigte weitere Vertreter der Stadt Kamen sowie der unteren Wasserbehörde des Kreises Unna. Durch einen weiteren Trupp wurde der im Wasser liegende Sack aus der Seseke geborgen und gesichert.
Nach Eintreffen der entsprechenden Fachdienste wurde die Einsatzstelle durch die Feuerwehr und die Servicebetriebe der Stadt Kamen mit Absperrgittern gesichert und die Einsatzstelle übergeben. Die Polizei nahm die Ermittlungen zu den Verursachern auf.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
123/2021

Datum
19.06.21

Uhrzeit
05:37 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Derner Straße

Ein nicht alltäglicher Einsatz erreichte die Kamener Feuerwehr am frühen Samstagmorgen.

Gegen 5:30Uhr wurde der Löschzug 3, die Löschgruppe Kamen-Mitte, die hauptamtliche Wache, die Leitung der Feuerwehr sowie der Rettungsdienst mit der Meldung Feuer-Flug_1 zu einem Feld an der Derner Straße alarmiert. Vor Ort war es zu einer Sicherheitslandung eines motorisierten Ultraleichtflugzeuges gekommen. Der Pilot befand sich im Anflug auf den Flugplatz Kamen-Heeren, als ihn ein technischer Defekt zu dieser Maßnahme zwang. Durch die geglückte Sicherheitslandung in mitten eines benachbarten Feldes war der Pilot in der Lage, die Maschine selbstständig zu verlassen und einen Notruf abzusetzen. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Sicherstellung des Brandschutzes an dem verunfallten Flugzeug.

Der Pilot wurde durch den Rettungsdienst notärztlich versorgt und anschließend mit leichten Verletzungen einem Krankenhaus zugeführt. An der Maschine entstand ein erheblicher Sachschaden.

Im Einsatz waren rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr Kamen, des Rettungsdienstes und der Polizei. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund einer Stunde beendet.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
122/2021

Datum
19.06.21

Uhrzeit
01:09 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Röntgenstr.

Vor Ort wurde eine Tragehilfe für den Rettungsdienst durchgeführt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. 


Einsatznummer
121/2021

Datum
18.06.21

Uhrzeit
18:51 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wasserkurler Straße

Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebstoffe aus. Die Feuerwehr entfernte diese von der Fahrbahn.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes und der Hauptwache.


Einsatznummer
120/2021

Datum
15.06.21

Uhrzeit
12:13 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Heimstr.

Die Feuerwehr wurde zu einer technischen Hilfeleistung zur Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert.

Ein ausrücken war nach Rückmeldung durch die Rettungsleitstelle nicht mehr erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes .


Einsatznummer
119/2021

Datum
15.06.21

Uhrzeit
05:11 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Werner - Heisenberg - Str.

Gemeldet wurde eine brennende Hecke. Bei eintreffen der Feuerwehr bestätigte sich die Lage. Der Anwohner hatte bereits Löschmaßnahmen mit einem Gartenschlauch eingeleitet. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte die Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei .


Einsatznummer
118/2021

Datum
14.06.21

Uhrzeit
04:15 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Schwesterngang

Zu einem Gebäudebrand wurde die Feuerwehr Kamen am frühen Montagmorgen zum Jugendkulturcafe am Schwesterngang gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass unmittelbar am Gebäude mehrere Mülltonnen in Brand geraten waren. Kräfte der zuerst eingetroffenen Polizei hatten bereits mit einem Feuerlöscher erste Löschmaßnahmen eingeleitet und so offenbar schlimmeres verhindert. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr durch. Da durch ein zerstörtes Fenster auch Brandrauch in das Gebäude eingedrungen war ging ein Atemschutztrupp zur Kontrolle der Räume in das Haus vor. Mit Hilfe eines Hochleistungslüfters wurde das Gebäude belüftet. Nach Ende der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Die Brandursache ist unbekannt, verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
117/2021

Datum
13.06.21

Uhrzeit
21:23 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Heerener Straße

Die Brandmeldeanlage des Seniorenheims "Haus Volkermann" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
116/2021

Datum
12.06.21

Uhrzeit
13:02 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Wilhelm-Busch-Ring

Türöffnung für den Rettungsdienst.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
115/2021

Datum
11.06.21

Uhrzeit
22:02 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Am Koppelteich

Mit der Meldung "Gasaustritt aus Leitung in einer Baugrube" wurde die Feuerwehr am Freitagabend in die Straße "Am Koppelteich" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle konnte aus einer Baugrube tatsächlich der Geruch von Stadtgas wahrgenommen werden. Durchgeführte Messungen zeigten jedoch keine Explosionsgefahr an. Nach Rücksprache mit dem hinzugezogenen Notdienst der Gemeinsschaftsstadtwerke konnte die Situation rasch geklärt werden. Die Stadtwerke hatten bis zum Abend in der Baugrube an einer Gasleitung gearbeitet. Der Erdboden der Baugrube war durch die Arbeiten noch mit dem dem Gas zugemischten Odorierungsstoff gesättigt und dünstete daher aus. Eine Gefahr bestand hierdurch jedoch nicht. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht weiter erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
114/2021

Datum
10.06.21

Uhrzeit
21:13 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Mittelstraße

Gemeldet wurde eine ca. 10m lange Ölspur im Kreuzungsbereich Mittelstraße/Elsa-Brandström-Straße.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Ein Mercedes Cabrio hatte Hydrauliköl verloren und konnte seine Fahrt nicht fortsetzen.

Die Feuerwehr stumpfte die Betriebsmittelspur mit Hilfe von Ölbindemittel ab und informierte den Bereitschaftsdienst des Baubetriebshofes als Straßenbaulastträger.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Baubetriebhofes der Stadt Kamen.


Einsatznummer
113/2021

Datum
09.06.21

Uhrzeit
10:47 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Margarethenweg

Gemeldet wurde eine Katze, welche auf einem Dach saß und den Anschein machte aus eigener Kraft nicht mehr das Dach verlassen zu können.
Vor Ort bestätigte sich diese Lage. Die Katze saß in einer Dachrinne und kam aus eigener Kraft nicht mehr aus ihrer misslichen Lage.

Die Feuerwehr befreite die Katze und übergab sie anschließend ihren Besitzern.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. 


Einsatznummer
112/2021

Datum
09.06.21

Uhrzeit
07:55 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Pröbstingholz

Gemeldet wurde ein brennender Baumstamm im Waldstück "Pröbstingholz".

Vor Ort bestätigte sich die Lage. Ein ca. 3m langer Baumstamm glimmte an mehreren Stellen im Stamminneren. Die Feuerwehr baute einen Löschangriff bis in das Waldgebiet auf und löschte den Brand.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
111/2021

Datum
08.06.21

Uhrzeit
18:15 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Garbenweg

Eine brennende Hecke wurde durch Anwohner vor eintreffen der Feuerwehr gelöscht. Die Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. 


Einsatznummer
110/2021

Datum
07.06.21

Uhrzeit
03:24 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Roggenkamp

Ein Reh hatte sich in einem Zaun verfangen und musst durch die Feuerwehr befreit werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
109/2021

Datum
05.06.21

Uhrzeit
18:29 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Hemsack

Gemeldet wurde ein brennender PKW auf dem Parkplatz des "Aldi"-Marktes im Gewerbegebiet Hemsack. Bei Ankunft an der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung, ein geparkter PKW brannte im Motorraum bereits in voller Ausdehnung. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem Trupp unter Atemschutz mit Wasser und Schaum abgelöscht. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Der PKW wurde durch den Brand jedoch völlig zerstört. Nach Abschluss der Löscharbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.

Einsatzfoto


Einsatznummer
108/2021

Datum
04.06.21

Uhrzeit
09:09 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Südkamen

Straße:
Schleppweg

In einem Wohnhaus am Schleppweg musste eine verschlossene Tür geöffnet werden um dem Rettungsdienst Zugang zu einer hilflosen Person in der Wohnung zu verschaffen. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
107/2021

Datum
04.06.21

Uhrzeit
08:29 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wasserkurler Straße

Ein Ast ragte in den Verkehrsraum. Vermutliche Ursache war das Unwetter der vergangenen Nacht.

Der Ast und somit die Gefahr wurde von der Feuerwehr beseitigt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
106/2021

Datum
04.06.21

Uhrzeit
01:00 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Südkamen

Straße:
Malter, Lütge Heide

Das HLF der Löschgruppe Methler steuerte in der Nacht noch zwei Einsatzstellen an. Bei beiden Einsatzstellen wurde Wasser im Keller nach Starkregen gemeldet. An lediglich einer Einsatzstelle wurde mittels einer Tauchpumpe der Keller vom Wasser befreit. An der zweiten Einsatzstelle war das Wasser breits wieder abgeflossen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. 


Einsatznummer
105/2021

Datum
04.06.21

Uhrzeit
00:30 Uhr

Stichwort:
F_Wache_besetzen

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mersch

Ausfgrund des Dachstuhlbrandes in Kamen Mitte wurde von den drei Löschgruppen aus dem LZ II ein LF besetzt. Dies stellte den Grundschutz für die Stadt Kamen sicher.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. 


Einsatznummer
104/2021

Datum
04.06.21

Uhrzeit
00:24 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Auf dem Brink

Die Feuerwehr Kamen wurde in der Nacht gegen 0:24 Uhr während der zu dieser Zeit vorherrschenden Unwetterlage zu einem Dachstuhlbrand in die Straße "Auf dem Brink" alarmiert. Die Lage bestätige sich bereits vor dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte - Flammenschein war schon auf der Anfahrt sichtbar.
Daraufhin wurden weitere Einheiten der Feuerwehr Kamen sowie eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Unna nachalarmiert.
Die Lageerkundung vor Ort ergab folgendes: Der Dachstuhl eines Reihenendhauses stand im Vollbrand. Es bestand die Gefahr der Brandausbreitung auf das Nachbargebäude. Die Feuerwehr baute einen umfassenden Löschangriff auf - sowohl im Innenangriff als auch über zwei Drehleitern.
Mittels sogenannter Riegelstellung wurde die Brandausbreitung auf das Nachbargebäude erfolgreich verhindert.
Parallel wurden alle Personen der angrenzenden Reihenhäuser aus ihren Häusern ins sichere Freie verbracht. Die Bewohner des vom Brand unmittelbar betroffenen Gebäudes hatten sich glücklicherweise noch vor Eintreffen der Feuerwehr eigenständig in Sicherheit bringen können.
Nach rund zwei Stunden war der Brand schließlich unter Kontrolle. Die Feuerwehr musste Teile der Bedachung entfernen, um verdeckte Brandnester erreichen und ablöschen zu können. Verletzt wurde niemand.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 3,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Unna mit der Drehleiter, des Rettungsdienstes sowie der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
103/2021

Datum
03.06.21

Uhrzeit
22:42 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Am Abend des 03.06.2021 wurde die Feuerwehr gegen 22:40 Uhr in die Schimmelstraße in den Ortsteil Methler alarmiert. Dort trat an einem mit Gas betriebenen PKW Gas aus. Die Feuerwehr konnte vor Ort erhöhte Gas-Konzentrationswerte feststellen und sicherte die Gasaustrittsstelle unter Einsatz von Atemschutz. Vorsorglich wurden die Bewohner der unmittelbar angrenzenden Wohnhäuser ins sichere Freie gebracht und ein vorsorglicher Löschangriff aufgebaut. Mithilfe eines Abschleppunternehmens konnte der PKW schließlich aus dem Wohngebiet heraus gebracht werden und zur weiteren Sicherung und Überprüfung einer Fachwerkstatt zugeführt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
102/2021

Datum
02.06.21

Uhrzeit
15:23 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Elsa-Brandström-Straße

Gemeldet wurde ein brennender Busch.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung. Der brennende Busch konnte allerdings vor Eintreffen der Feuerwehr mit Hilfe eines Gartenschlauchs gelöscht werden. Da der Busch unmittelbar an ein Haus grenzte, wurde neben der Brandstelle auch die Dachtraufe mit einer Wärmebildkamera kontrolliert. Darüber hinaus wurde der Busch noch einmal vollständig abgelöscht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
101/2021

Datum
02.06.21

Uhrzeit
10:05 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wickeder Straße

Die Feuerwehr musste eine Türöffnung für den Rettungsdienst durchführen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
100/2021

Datum
31.05.21

Uhrzeit
19:24 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Rathausplatz

Die Brandmeldeanlage des Rathauses löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
99/2021

Datum
28.05.21

Uhrzeit
11:36 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Zu einem Verkehrsunfall mit vermutlich eingeklemmter Person wurde die Feuerwehr Kamen am Freitagvormittag auf die Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Oberhausen" gerufen. Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass es zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei PKW gekommen war. Entgegen der ersten Meldung war jedoch niemand eingeklemmt. Eine Person hatte leichte Verletzungen erlitten, sodass sie nach erfolgter Erstversorgung durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gefahren werden musste. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Absicherung der Unfallstelle und das Abstreuen ausgelaufener Betriebsstoffe mit Ölbindemittel beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Autobahnpolizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
98/2021

Datum
27.05.21

Uhrzeit
14:38 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Noch während der Ölspureinsatz lief wurde die Löschgruppe Mitte erneut alarmiert. Auf der Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Köln" war es direkt im Kamener Kreuz zu einem Auffahrunfall zwischen drei LKW gekommen. Dabei wurde eine Person leicht verletzt. Sie wurde durch den Rettungsdienst versorgt und in ein Krankenhaus gefahren. Die Fahrer der anderen beiden LKW blieben unverletzt. Durch den Unfall liefen aus einem LKW größere Mengen an Betriebsstoffen aus und verteilten sich auf der Autobahn. Die Feuerwehr streute die ausgelaufenen Medien mit Ölbindemittel ab und übergab die Einsatzstelle anschließend an weitere hinzugezogene Fachdienste und die Autobahnpolizei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, der unteren Wasserbehörde, sowie weiterer Fachdienste.

Einsatzfoto


Einsatznummer
97/2021

Datum
27.05.21

Uhrzeit
14:18 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Unnaer Straße

Zur Unterstützung der hauptamtlichen Wache wurde die Löschgruppe Heeren-Werve zur Unnaer Straße alarmiert. 
Dort war es im Bereich der beiden Anschlussstellen der BAB 1 zu einer Verunreinigung der Straße mit ölhaltigen Betriebsstoffen gekommen. 
Durch die hauptamtliche Wache wurde die Sicherung und das Abbinden der Ölspur an der AS FR Köln und durch die Kräfte des LZ 3 an der AS FR Bremen übernommen. 
Darüber hinaus wurde durch Kräfte der LG Kamen-Mitte weiteres Bindemittel zur Einsatzstelle verbracht. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
96/2021

Datum
26.05.21

Uhrzeit
10:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wasserkurler Straße

Wie schon am Vortag löste eine Brandmeldeanlage aus unbekanntem Grund aus.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
95/2021

Datum
26.05.21

Uhrzeit
08:41 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Die Feuerwehr wurde um 08:41 Uhr in die Königstraße alarmiert. Der dort gemeldete Wohungsband entpuppte sich als angebranntes Essen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
94/2021

Datum
25.05.21

Uhrzeit
13:11 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Wasserkurler Straße

Aus unbekanntem Grund löste eine Brandmeldeanlage in der Wasserkurler Straße in einem Kindergarten aus. Vor Ort konnte kein Grund für die Auslösung gefunden werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
93/2021

Datum
25.05.21

Uhrzeit
06:43 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Ein gemeldeter LKW-Brand auf dem Rastplatz "Kolberg" auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" stellte sich als Fehlalarm heraus. Der gemeldete Rauch stammte von einem Grill den dort rastende LKW-Fahrer entzündet hatten. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
92/2021

Datum
23.05.21

Uhrzeit
15:26 Uhr

Stichwort:
-

Ort:
Südkamen

Straße:
Kantstraße

Mit der Meldung "Person droht aus dem Fenster zu springen" wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag in die Kantstraße in Südkamen gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle war jedoch kein Eingreifen der Feuerwehr mehr erforderlich. Die Einsatzstelle wurde der Polizei und dem Rettungsdienst übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
91/2021

Datum
22.05.21

Uhrzeit
21:56 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Kämerstraße

Zu einem ausgelösten Heimrauchmelder wurde die Feuerwehr Kamen am Samstagabend zu einem Mehrfamilienhaus an der Kämerstraße gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte rasch festgestellt werden, dass in der betroffenen Wohnung Essen angebrannt war und dadurch der Rauchmelder ausgelöst hatte. Die Bewohner hatten das Malheur jedoch bereits vor Ankunft der Feuerwehr selbst bereinigt. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf eine kurze Kontrolle der Wohnung beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 25 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
90/2021

Datum
19.05.21

Uhrzeit
15:24 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Nordenmauer

Zu einem Küchenbrand wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwochnachmittag zu einem Mehrfamilienhaus an der Nordenmauer gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte rasch festgestellt werden, dass in der betroffenen Wohnung ein vergessenes Mittagessen auf dem Herd der Grund für die Rauchentwicklung aus der Wohnung war. Die Feuerwehr ging mit einem Trupp unter Atemschutz in die Wohnung vor und leitete Lüftungsmaßnahmen ein. Ein vorsorglich aufgebauter Löschangriff wurde nicht mehr benötigt. Nach Abschluß der Belüftung wurde die Einsatzstelle den Hausbewohnern übergeben. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
89/2021

Datum
17.05.21

Uhrzeit
11:07 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Der Feuerwehr wurde eine Person im Aufzug gemeldet. Der Aufzug steckte zwischen zwei Stockwerken fest.  Vor eintreffen der Feuerwehr setzte sich der Aufzug jedoch wieder in Bewegung und die Person konnte den Aufzug selbstständig verlassen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. 


Einsatznummer
88/2021

Datum
17.05.21

Uhrzeit
00:50 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Güldentröge

Um 00:50 Uhr wurde die Feuerwehr Kamen am 17. Mai 2021 zu einem ausgedehnten Gebäudebrand in die Straße »Güldentröge« alarmiert.

Anrufer hatten der Leitstelle ein brennendes Dach an einem Gebäude in der Kamener Innenstadt gemeldet. Bei dem Gebäude handelte es sich um ein ungenutztes / unbewohntes Wohn- und Geschäftshaus in Fachwerkbauweise.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Lage: Aus mehreren
Fenstern im 1. Obergeschoss schlugen die Flammen und hatten bereits auf das Dach übergegriffen. Zudem war eine erhebliche
Rauchentwicklung und Feuerschein zu verzeichnen. 

Die Feuerwehr baute umgehend einen Löschangriff auf, dieser wurde neben den eingesetzten Trupps auch über zwei Drehleitern durchgeführt. 

Durch den massiven Löscheinsatz konnte ein Übergreifen der Flammen auf ein Nachbargebäude und weitere Gebäudeteile verhindert werden.

Im Einsatzverlauf mussten mehrere verschlossene Türen durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden um Zutritt zu den ungenutzten Gebäudeabschnitten zu erlangen.

Nach den Löschmaßnahmen wurde mittels einer Wärmebildkamera nach weiteren
Glutnestern gesucht und Teile der Dachhaut sowie Fassadenverkleidung entfernt.

Als besondere Herausforderung stellte sich die verwinkelte Bauweise des Gebäudes heraus. 

Das Gebäude ist unbewohnbar. Die Umgebung - insbesondere die Straße „Güldentröge“ - wurde zur Sicherung abgesperrt.
Neben dem Schaden am Gebäude wurde ein vor dem Haus abgestellter PKW durch herabfallende Dachteile beschädigt. Personen kamen bei diesem Einsatz nicht zu Schaden. 

Die Kriminalpolizei hat unmittelbar nach Abschluss der Löschmaßnahmen die
Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Bergkamen, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
87/2021

Datum
10.05.21

Uhrzeit
20:36 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Türöffnung für den Rettungsdienst.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
86/2021

Datum
09.05.21

Uhrzeit
20:36 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Südkamen

Straße:
Borsigstraße

Auf der Borsigstraße liefen aus einem geparkten LKW Betriebsstoffe aus. Die Feuerwehr streute diese mit Ölbindemittel ab. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
85/2021

Datum
06.05.21

Uhrzeit
08:38 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Die Brandmeldeanlage des Logistikzentrums "P3" löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
84/2021

Datum
05.05.21

Uhrzeit
16:33 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Henry-Everling-Straße

Auf der Henry-Everling-Straße musste eine Ölspur beseitigt werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei Kamen.


Einsatznummer
83/2021

Datum
30.04.21

Uhrzeit
15:01 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Kleine Ursache große Wirkung!

Im Keller eines Mehrfamilienhauses entzündete eine vermutlich achtlos weggeworfene Zigarettenkippe Laub in einem Schacht. Der hierdurch entstandene Rauch rief die Feuerwehr des Stadtteils Methler auf den Plan.  Nach kurzer Suche, konnte der mit Atemschutz ausgerüstete Trupp die Ursache ausfindig machen und die Rauchentwicklung stoppen. Das Gebäude wurde gelüftet und die Bewohner, welche im Vorfeld das Gebäude verlassen hatten, konnten in Ihre Wohnungen zurückkehren.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
82/2021

Datum
27.04.21

Uhrzeit
13:51 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Die Feuerwehr Kamen wurde am heutigen Mittag (27.04.21) um 13.51 Uhr zur Unterstützung der Feuerwehr Unna auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen.
Hier war es zwischen den Anschlussstellen Unna und Kamen zu einem schweren Verkehrsunfall unter Beteiligung von drei LKW und einem PKW gekommen. Ein Sattelzug drohte von der Autobahn auf ein angrenzendes Firmengelände zur stürzen. Der Fahrer dieses LKW wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt.
Drei weitere Personen aus den anderen Fahrzeugen erlitten ebenfalls zum Teil schwere Verletzungen.
Die Feuerwehr Kamen unterstützte bei den aufwändigen technischen Rettungs- und Sicherungsmaßnahmen, hierzu kam auch die Seilwinde des Wechselladerfahrzeugs zum Einsatz.
Neben einem Großaufgebot des Rettungsdienstes, unter anderem mit zwei Rettungshubschraubern, waren die Feuerwehren Unna und Kamen sowie der Bergungszug der Berufsfeuerwehr Dortmund mit einem Kranwagen vor Ort.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Unna, der Feuerwehr Dortmund, des Rettungsdienstes und der Autobahnpolizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
81/2021

Datum
26.04.21

Uhrzeit
14:32 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Nur kurze Zeit nach dem ersten Einsatz auf der BAB 1 wurde die Feuerwehr Kamen erneut zu einem schweren Verkehrunfall auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Erneut war ein LKW an einem Stauende auf einen anderen LKW aufgefahren. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Fahrer des aufgefahren LKW aus seinem völlig zerstörten Fahrerhaus herausgeschleudert und lebensgefährlich verletzt. Er wurde durch den Rettungsdienst erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Leider verstarb die Person kurz nach der Ankunft in der Klinik. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf die Absicherung der Unfallstelle sowie der Unterstützung der Arbeit des Rettungsdienstes. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
80/2021

Datum
26.04.21

Uhrzeit
12:44 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Bremen"

Zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei LKW wurde die Feuerwehr Kamen am Montagmittag auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung "Bremen" gerufen. Auf Grund unklarer Ortsangaben war auch die Feuerwehr Bergkamen alarmiert worden. Wie sich herausstellte befand sich die Unfallstelle tatsächlich im Einsatzgebiet der Feuerwehr Bergkamen sodass die Kräfte aus Kamen den Einsatz noch auf der Anfahrt abbrechen konnten. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes, der Autobahnpolizei, sowie der Rettungshubschrauber Christoph 8.


Einsatznummer
79/2021

Datum
25.04.21

Uhrzeit
15:44 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Oststraße

Mit der Meldung "Gasgeruch" wurde die Feuerwehr Kamen am Sonntagnachmittag zu einem Wohngebäude an der Oststraße gerufen. Nach Ankunft an der Einsatzstelle konnte jedoch kein Gasgeruch oder Gasaustritt festgestellt werden, sodass ein Eingreifen der Feuerwehr nicht erforderlich war. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Mitte. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
78/2021

Datum
24.04.21

Uhrzeit
15:08 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Edisonstraße

Die Brandmeldeanlage des "3M"-Werkes löste auf Grund einer technischen Störung aus. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
77/2021

Datum
22.04.21

Uhrzeit
13:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Weddinghofer Straße

Die Feuerwehr Kamen wurde zur Unterstützung eines Polizeieinsatzes alarmiert. Eine offenbar psychisch kranke Person hatte sich in ihrem Haus verschanzt. Die Person konnte durch ein angefordertes Sondereinsatzkommando der Polizei festgenommen werden. Die Feuerwehr stand für die Dauer des Einsatzes in Bereitschaft. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
76/2021

Datum
21.04.21

Uhrzeit
18:44 Uhr

Stichwort:
F_Wache_besetzen

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mersch

Da der LZ 1 in einem Einsatz gebunden war wurde die Wache von der LG Methler besetzt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. 


Einsatznummer
75/2021

Datum
21.04.21

Uhrzeit
18:04 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 1

Straße:
A1 Fahrtrichtung "Köln"

Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Kamen auf die Bundesautobahn A1 in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Ein LKW war zwischen der Anschlusstelle Kamen-Zentrum und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna auf einen vorausfahrenden LKW aufgefahren. Der Fahrer des aufgefahrenen LKW wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr Kamen führte umgehend Rettungsmaßnahmen zur
Befreiung des eingeklemmten Fahrers vor; er wurde parallel notärztlich erstversorgt.Insgesamt benötigte die Feuerwehr Kamen rund eine Stunde, bis der Fahrer aus seinem völlig zerstörten Fahrerhaus befreit werden konnte. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung in eine Klinik transportiert. Parallel wurden auslaufende Betriebsstoffe abgestreut.Die A1 war in Fahrtrichtung Köln mehr als eine Stunde voll gesperrt. Die
Löschgruppe Methler besetzte währenddessen die Hauptwache zur Sicherstellung des
Grundschutzes für das Stadtgebiet von Kamen-Mitte.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte und Südkamen. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
74/2021

Datum
21.04.21

Uhrzeit
10:52 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Lenningser Straße

Am heutigen Mittwoch, den 21.04.2021 gegen 10:52Uhr wurde mit dem Einsatzstichwort Feuer_2 und der Meldung über einen ausgelösten Feueralarm der Löschzug 3 sowie die hauptamtliche Wache zu einer Förderschule an der Lenningser Straße in Kamen-Heeren-Werve alarmiert. Noch vor dem Ausrücken der ersten Einheiten, erfolgte durch die Kreisleitstelle eine Erhöhung des Einsatzstichwortes auf Feuer_3. Dies hatte die zusätzliche Alarmierung des Löschzuges 1 und der Drehleiter der Feuerwehr Bönen zur Folge.

Durch die Auslösung der hausinternen Brandmeldeanlage war die Schule bei Eintreffen der Feuerwehr bereits vollständig durch die Lehrer geräumt worden und es befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Die sofort eingeleitete Erkundung ergab eine Auslösung durch einen vorsätzlich betätigten Handfeuermelder. Nachdem kein Brandereignis festgestellt werden konnte, wurde die Evakuierung der Schule aufgehoben. Kinder und Lehrer konnten in ihre Klassenräume zurückkehren.

Während des Einsatzes kam es durch die hohe Zahl an Einsatzfahrzeugen zu einer leichten Verkehrsbehinderung auf der Lenningser Straße. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Feuerwehr Bönen, der Polizei und des Rettungsdienstes..

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
73/2021

Datum
16.04.21

Uhrzeit
09:20 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Es musste eine Tür für den Rettungsdienst geöffnet werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
72/2021

Datum
16.04.21

Uhrzeit
07:03 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Im Telgei

In der Straße Im Telgei wurde der Feuerwehr Gasgeruch gemeldet. Der Löschzug 2 erkundete die Umgebung intensiv. Letztendlich konnte kein Gas festgestellt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
71/2021

Datum
14.04.21

Uhrzeit
20:23 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Ebertallee

Gemeldet wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür.

Die Feuerwehr öffnete die Tür für den Rettungsdienst.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
70/2021

Datum
14.04.21

Uhrzeit
18:25 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Zum Toedfeld