Einsätze

EINSATZTAGEBUCH

2022 | 2021 | 2020 |

Gesamtwehr | Löschzug 1 | Löschzug 2 | Löschzug 3

In unserem Einsatztagebuch berichten wir über die Einsatztätigkeiten der Freiwilligen Feuerwehr Kamen. Mit Hilfe der Filter können Sie die Liste sortieren. 

Das Einsatztagebuch spiegelt dabei nur die Einsätze der freiwilligen Löschzuge ab. Die durch die Hauptamtliche Wache eigenständig geleisteten Einsätze sind dabei nicht berücksichtigt. Einsätze des Rettungsdienstes werden ebenfalls nicht aufgeführt.

Bei Rückfragen wenden Sie sich and die Pressestelle der Feuerwehr Kamen.

Einsatztagebuch Löschzug 2 || 2022

Einsatznummer
66/2022

Datum
11.08.22

Uhrzeit
18:56 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
In der Kaiserau

Es brannte ein Papiercontainer. Die Feuerwehr löschte das Feuer mit einem Strahlrohr unter Atemschutz.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache und der Polizei.


Einsatznummer
65/2022

Datum
11.08.22

Uhrzeit
01:47 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Ginsterweg

Die Feuerwehr musste eine Tür für den Rettungsdienst öffnen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
64/2022

Datum
08.08.22

Uhrzeit
21:24 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Eine gemeldet Rauchentwicklung an einem LKW-Anhänger auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" stellte sich bei Ankunft der Feuerwehr als heißgelaufene Bremse dar. Die Feuerwehr eskortierte den LKW in Begleitung der Polizei von der Autobahn und kühlte die deutlich überhitzte Bremse mit Wasser ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
63/2022

Datum
07.08.22

Uhrzeit
10:10 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:

Die Feuerwehr musste eine verschlossene Wohnung öffnen. Zu diesem Zweck nahm die Feuerwehr eine vierteilige Steckleiter vor und verschaffte sich durch ein geöffnetes Fenster Zugang zur Wohnung.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
62/2022

Datum
03.08.22

Uhrzeit
15:15 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Aus einem verunfallten Anhänger lief Hydrauliköl auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr streute das ausgelaufene Öl ab und sicherte den Anhänger vor weiterem Ölaustritt.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
61/2022

Datum
02.08.22

Uhrzeit
14:00 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Grillostraße

Eine gemeldete Rauchentwicklung aus einer Wohnung wurde durch angebranntes Essen verursacht. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich auf die Belüftung der verrauchten Wohnung beschränken. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
60/2022

Datum
30.07.22

Uhrzeit
10:50 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Südkamen

Straße:
Buschweg

In einem Wohnhaus am Buschweg in Südkamen löste ein Heimrauchmelder aus. Die Feuerwehr konnte bei der Kontrolle der betroffenen Wohnung rasch feststellen, dass der Rauchmelder auf Grund eines technischen Defektes Alarm gab. Ein Eingreifen der Feuerwehr war somit nicht erforderlich.  

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
59/2022

Datum
29.07.22

Uhrzeit
23:16 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Im Erlensundern

In einem Waldstück wurde durch Anwohner Feuerschein und Brandgeruch wahrgenommen. Vor Ort konnte die Feuerwehr allerdings kein Feuer feststellen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
58/2022

Datum
29.07.22

Uhrzeit
10:47 Uhr

Stichwort:
TH_Gas

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Uhlandstraße

Am heutigen Freitag, den 29.07.2022 wurden die Löschgruppen Heeren-Werve, Rottum und die hauptamtliche Wache um 10:47 mit der Meldung "Gasgeruch in der Garage" in die Uhlandstraße alarmiert. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte konnte die Ursache des Geruches auf einen in der Garage befindlichen elektronischen Rollstuhl eingegrenzt werden. Nach Öffnen des Batteriefaches wurde eine leichte Verrauchung festgestellt. Der E-Rollstuhl wurde direkt aus der Garage ins Freie geschoben. Die weitere Erkundung ergab, dass die Akkus schon aufgequollen waren. Der Angriffstrupp ging unter Atemschutz vor, um die Akkus auszubauen.
Es handelte sich hierbei um Lithium-Ion Akkus. Werden diese Akkus durch Wärme, Überladung oder mechanisch beschädigt, besteht die Gefahr einer Reaktion mit Wasser und somit die Bildung von Fluorwasserstoff, auch als Flusssäure bekannt.
Diese sollten in einem Behältnis mit Wasser gekühlt werden. Parallel dazu wurde ein Löschangriff aufgebaut. Der Ausbau erwies sich zunächst als nicht möglich, da die Akkus bereits zu deformiert waren. Der vorgehende Trupp kühlte die Akkus im eingebauten Zustand. Im Verlauf der Kühlung kam die Rückmeldung, dass ein Akku ausliefe. Die Maßnahmen wurden direkt unterbrochen und der Einsatzleiter erhöhte das Alarmstichwort auf "TH-ABC2". Es wurden der Fachberater ABC und die ABC-Komponente der Feuerwehr Kamen, sowie der Fenmeldedienst nachalarmiert.
Nach Eintreffen der nachalarmierten Einsatzkräfte wurden die Akkus wiederholt mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Dies hatten sich weiter abgekühlt. Auch ein Austreten von Flüssigkeiten konnte nicht mehr festgestellt werde. Nach kurzer Beratung zwischen Einsatzleiter, dem Fachberater und den weiteren Fachkräften wurde entschieden die Akkus als Gesamtes auszubauen. Hierbei wurden die Verkabelungen durchtrennt und die zusammenhängenden Akkus in eine Metalltonne gelegt. Die Tonne wurde mir Wasser gefüllt und anschließend verschlossen. Der heimische Abschleppdienst Kollmer brachte die Tonne zur ortsansässigen GWA.
Anschließend wurde die Einsatzstelle an den Besitzer übergeben. Dieser wurde darauf hingewiesen den E-Rollstuhl von einer Fachfirma begutachten zu lassen. Der Einsatz der Feuerwehr war nach rund 3 Stunden beendet.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 3 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Fernmeldedienstes des Kreises Unna sowie der Fachberater ABC, der Rettungsdienst und Kräfte der Polizei.

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
57/2022

Datum
29.07.22

Uhrzeit
00:20 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Der Feuerwehr wurde eine Rauchentwicklung und Brandgeruch aus dem Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses gemeldet. Vor Ort wurde festgestellt das ein Feuerlöscher augelöst wurde. Das Löschpulver verteilte sich im Hausflur und Treppenhaus. Ein Brandereignis konnte nicht festgestellt werden. Die Polizei hat Ermittlungen zur Ursache aufgenommen.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto


Einsatznummer
56/2022

Datum
27.07.22

Uhrzeit
23:59 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Gemeldet wurde ein Böschungsbrand auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" auf Höhe der Anschlussstelle "Kamen/Bergkamen". Bei der Erkundung im genannten Bereich wurde festgestellt dass sich der Brand mehrere hundert Meter vor der Anschlussstelle befand und somit für die Feuerwehr Kamen nicht erreichbar war. Über die Rettungsleitstelle wurde daraufhin die zuständige Feuerwehr aus Lünen alarmiert die den Brand anschließend rasch löschen konnte.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Autobahnpolizei.


Einsatznummer
55/2022

Datum
25.07.22

Uhrzeit
02:09 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Methler

Straße:
Altenmethler

Brennende Strohballen halten die Feuerwehr im Stadtteil Methler in Atem.


Auf einem Feld in der Straße Altenmethler gelagerte Strohballen sorgten für eine unruhige Nacht des Löschzuges 2 der Feuerwehr Kamen.
Am Montag, dem 25.07.2022 wurden die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick sowie die hauptamtliche Wache um 02:09 Uhr mit der Meldung: „Feuer 2- es brennen Strohballen alarmiert“
An der Einsatzstelle eingetroffen bestätigte sich die Meldung und der Einsatzleiter entschied, die Strohballen kontrolliert abbrennen zu lassen.
Durch einen ortsansässigen Landwirt wurden die brennenden Strohballen mit einem Teleskoplader auseinander gefahren. Die Feuerwehr sicherte die Arbeiten mit einem Strahlrohr ab und verhinderte ein übergreifen der Flammen auf das angrenzende Stoppelfeld. Der Schaden beläuft sich nach Auskunft des Besitzers auf ca. 600 Euro. Die Ermittlung der Brandursache wird durch die Polizei erfolgen.

Update: Die LG Methler wurde noch zwei Mal zur Einsatzstelle alarmiert. Immer wieder entzündete sich Stroh und musste abgelöscht werden. Eine Alarmierung erfolgte um 05:02 Uhr und eine weitere um 14:53 Uhr.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
54/2022

Datum
23.07.22

Uhrzeit
16:16 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Einsteinstraße

Eine Person musste aus einem Aufzug befreit werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
53/2022

Datum
22.07.22

Uhrzeit
16:31 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
BAB A2 FR Hannover

Auf der Autobahn 2 in Fahrtrichtung "Hannover" brannte im Kamener Kreuz ein PKW im Heckbereich. Der Brand wurde durch die Feuerwehr mit einem C-Rohr abgelöscht. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
52/2022

Datum
20.07.22

Uhrzeit
13:57 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Methler

Straße:
Am Langen Kamp

Es brannte eine Grünfläche. Die Feuerwehr löschte das Feuer mit einem Strahlrohr ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
51/2022

Datum
19.07.22

Uhrzeit
16:29 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung Hannover

Im Rückstau des ersten Unfalls zu dem die Feuerwehr gerufen wurde ereignete sich auf derselben Fahrspur genau im Kamener Kreuz ein weiterer folgenschwerer Unfall. Bei diesem Unfall, an dem drei LKW beteiligt waren, wurde eine Person massiv im Führerhaus eingeklemmt und lebensgefährlich verletzt; zwei weitere Personen wurden leicht verletzt. Im Einsatz war die Feuerwehr aus Kamen unterstützt durch Einheiten der Feuerwehren Bergkamen und Lünen. Neben drei Rettungswagen waren ebenfalls ein Notarzt, sowie ein Rettungshubschrauber aus Duisburg im Einsatz eingebunden. Die Feuerwehr befreite den eingeklemmten Fahrer aus dem Führerhaus, sicherte die Einsatzstelle ab, stellte den Brandschutz sicher und streute auslaufenden Dieselkraftstoff ab. Der verletzte Fahrer wurde ins Klinikum Dortmund Nord transportiert. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte und Methler. 

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
50/2022

Datum
19.07.22

Uhrzeit
13:50 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Vom Stein Straße

Ein Rauchmelder hatte ausgelöst und die Feuerwehr alarmiert. Vor Ort konnte die Feuerwehr jedoch nichts Feststellen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
49/2022

Datum
09.07.22

Uhrzeit
12:35 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

Ein ausgelöster Heimrauchmelder rief die Feuerwehr aus dem Stadtteil Methler am Samstagmittag zum Einsatz. Nachdem die Feuerwehr sich Zutritt zur Wohnung über eine Steckleiter verschafft hatte, konnte schnell Entwarnung gegeben werden. Es konnte kein Rauch und kein Feuer festgestellt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
48/2022

Datum
07.07.22

Uhrzeit
07:08 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Friedhofstraße

Ausgelöster Heimrauchmelder, kein Feuer. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte eines RTWs und der Polizei Kamen.


Einsatznummer
47/2022

Datum
06.07.22

Uhrzeit
09:33 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Mausegatt

Im Gebäude einer Asylunterkunft an der Straße "Mausegatt" kam es zu einem Schwelbrand in einer Elektrounterverteilung. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
46/2022

Datum
20.06.22

Uhrzeit
10:33 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Ringstraße

In der Ringstraße löste eine Brandmeldeanlage aus.

Die Feuerwehr kontrollierte die Einsatzstelle und konnte als Ursache eine Staubaufwirbelung aufgrund eines geplatzen Schlauches ausfindig machen.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
45/2022

Datum
19.06.22

Uhrzeit
12:03 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

Am Bahnhof in Methler brannte eine Grünfläche von etwa 10 x 1 m. Die Feuerwehr löschte das Feuer mit einem Strahlrohr ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache..


Einsatznummer
44/2022

Datum
13.06.22

Uhrzeit
08:45 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Südkamener Straße

Ausgelöste Brandmeldeanlage in den Martin-Luther-King-Behindertenwerkstätten.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
43/2022

Datum
01.06.22

Uhrzeit
00:46 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Jahnstraße

Erneut wurde die Feuerwehr Kamen zu einem brennenden Altpapiercontainer in die Jahnstraße alarmiert. Die Feuerwehr löschte den Inhalt mit einem C-Rohr ab und kontrollierte den angrenzenden Bereich mittels Wärmebildkamera auf Glutnester. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.


Einsatznummer
42/2022

Datum
27.05.22

Uhrzeit
16:15 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Jägerweg

Die Feuerwehr Kamen wurde heute Nachmittag mit der Meldung "brennt Feld" in den Jägerweg alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte eine Fläche von 10 Quadratmeter Grünstreifen. Die Feuerwehr löschte den Bereich mittels Schnellangriff ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache.

Einsatzfoto


Einsatznummer
41/2022

Datum
23.05.22

Uhrzeit
07:27 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Bahnhofstraße

Am Montagmorgen wurde die Feuerwehr Kamen erneut zu einem "ausgelösten Heimrauchmelder mit wahrnehmbarem Brandgeruch" alarmiert. Einsatzort war diesmal ein Wohn- und Geschäftshaus an der Bahnhofstraße. Auch hier bestätigte sich die Meldung nach Ankunft am Einsatzort. Routiniert wurde erneut ein Löschangriff mit einem C-Rohr aufgebaut und die betroffene Dachgeschoßwohnung anschließend durch einen Trupp unter Atemschutz geöffnet und begangen. Erneut wurde angebranntes Essen als Ursache der Rauchentwicklung festgestellt. Die Feuerwehr belüftete die verrauchte Wohnung und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
40/2022

Datum
22.05.22

Uhrzeit
21:46 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Westick

Straße:
Jakob-Koenen-Straße

Die Brandmeldeanlage des Sportcentrum Kamen-Kaiserau löste aus. Nach Erkundung konnte kein Brandereigniss im betroffenen Bereich festgestellt werden. 

Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
39/2022

Datum
22.05.22

Uhrzeit
00:06 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Jahnstraße

Zu einem Containerbrand in unmittelbarer Nähe des Feuerwehrhauses Westick wurde die Feuerwehr am frühen Sonntagmorgen alarmiert. Nach dem Eintreffen löschten wir den brennenden Inhalt des Papiercontainers mit einem C-Rohr ab. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.
Noch während dem Aufrüsten des Löschfahrzeuges nach dem Einsatz kam es im Kreuzungsbereich Jahnstraße / Heidkamp zu einem Verkehrsunfall. Durch einen Sturz mit seinem Fahrrad verletze sich ein Verkehrsteilnehmer schwer. Der Verkehrsteilnehmer wurde von unseren Einsatzkräften bis zum Eintreffen des Rettungswagens und Notarztes erstversorgt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
38/2022

Datum
10.05.22

Uhrzeit
20:52 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Heidestraße

Die Feuerwehr löschte ein Nutzfeuer im Bereich eines Garten ab.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache und der Polizei.

Einsatzfoto


Einsatznummer
37/2022

Datum
03.05.22

Uhrzeit
11:12 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Königstraße

Zu einer brennenden Hecke wurde am heutigen Dienstagmittag die Feuerwehr Kamen in die Königstraße nach Kamen-Methler alarmiert. Bei Eintreffen der ersten Kräfte brannte eine ca. 20m lange Hecke und ein angrenzender Unterstand in voller Ausdehnung. Die Feuerwehr baute umgehend einen Löschangriff auf und kontrollierte im weiteren Verlauf die angrenzenden Gebäude auf Rauch. Anschließend wurde der betroffenen Bereich mittels Wärmebildkamera auf weitere Glutnester untersucht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
36/2022

Datum
29.04.22

Uhrzeit
20:44 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Einsteinstraße

Vor Ort wurde eine hilflose Person hinter einer verschlossenen Tür vermutet. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
35/2022

Datum
19.04.22

Uhrzeit
10:40 Uhr

Stichwort:
TH_Person_klemmt

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Die Feuerwehr wurde zu einem Einsatz an die Schimmelstraße gerufen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
34/2022

Datum
12.04.22

Uhrzeit
18:09 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastr.

Am frühen Dienstagabend wurde die Feuerwehr Kamen mit der Meldung "Gasgrill brennt auf dem Balkon" in die Germaniastraße in den Ortsteil Methler alarmiert. Bei Eintreffen der Feuerwehr war das Feuer bereits durch die Eigentümer fast vollständig abgelöscht. Die Maßnahmen der Feuerwehr beschränkten sich auf kleinere Nachlöscharbeiten sowie Messungen in der unmittelbaren Umgebung auf austretendes Gas. Hierbei wurde kein austretendes Gas mehr festgestellt. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
33/2022

Datum
12.04.22

Uhrzeit
11:51 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Breslauer Straße

Zu einem "ausgelösten Heimrauchmelder mit wahrnehmbaren Brandgeruch" wurde die Feuerwehr Kamen am Dienstagmittag zu einem Mehrfamilienhaus an der Breslauer Straße gerufen. Nach Eintreffen an der Einsatzstelle konnte rasch festgestellt werden, dass es in der betroffenen Wohnung durch ein angebranntes Essen zu einer Rauchentwicklung gekommen war. Die Maßnahmen der Feuerwehr konnten sich somit auf die Belüftung der leicht verrauchten Räume beschränken. Anschließend wurde die Einsatzstelle den Bewohnern übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
32/2022

Datum
12.04.22

Uhrzeit
02:41 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Westick

Straße:
Mühlenstraße

Es brannte eine Mülltonne ( Wertstofftonne ) vor einem Landwirtschaftlichem Betrieb. Die Feuerwehr löschte das Feuer.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache..


Einsatznummer
31/2022

Datum
11.04.22

Uhrzeit
21:54 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
In der Aue

Um 21.54 Uhr am gestrigen Montag wurden zunächst der Löschzug 1, die hauptamtliche Wache sowie der Rettungsdienst mit dem Alarmstichwort "Feuer_3, brennt Balkon" zu einem Wohnhaus an der Straße "In der Aue" gerufen.
Bei Ankunft an der Einsatzstelle stellte sich die Lage jedoch dramatischer dar als gemeldet.
Der Anbau eines Dreifamilienhauses brannte in voller Ausdehnung, durch geplatzte Fensterscheiben hatte das Feuer bereits auf ein Zimmer der Wohnung im ersten Obergeschoß übergegriffen.
Glücklicherweise hatten die anwesenden Bewohner das Haus bereits unverletzt verlassen können.
Auf Grund dieser Lage wurde der Löschzug 2 aus dem Stadtteil Methler nachalarmiert und durch die Feuerwehr ein massiver Löschangriff eingeleitet.
Es wurden insgesamt 4 C-Rohre, eines davon über die Drehleiter, im Innen- sowie Außenangriff eingesetzt.
Dank des massiven Einsatzes konnte der Brand rasch unter Kontrolle gebracht werden.
Die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch geraume Zeit hin da u.a. Teile der Fassade gewaltsam entfernt werden mussten.
Nach Abschluss der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle der Kriminalpolizei übergeben.
Zur Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
30/2022

Datum
07.04.22

Uhrzeit
16:49 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Op de Kümme

Nachdem bereits ein Baum auf ein Gebäude gefallen war, bemerkte der Eigentümer, dass ein zweiter Baum ebenfalls umzustürzen drohte. Er verständigte die Feuerwehr.

Vor Ort bestätigte sich die Lage und der Baum musste zur Gefahrenabwehr durch die Feuerwehr gefällt werden. Nach erfolgter Fällung wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben.

 

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte die Hauptwache und die Polizei..

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
29/2022

Datum
31.03.22

Uhrzeit
16:37 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Humboldtstraße

Nur drei Minuten nach der Alarmierung durch die Brandmeldeanlage der Tiefgarage ging ein weiterer Alarm für die Feuerwehr Kamen ein. Gemeldet wurde diesmal ein Küchenbrand in einem Wohnhaus an der Humboldtstraße. Bei Eintreffen an dieser Einsatzstelle war eine Rauchentwicklung aus einem Bungalow erkennbar. Die Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. Die Feuerwehr baute sofort einen Löschangriff mit einem C-Rohr auf und ging anschließend mit einem Trupp unter Atemschutz vor. Der Brand in der Küche des Hauses konnte rasch gelöscht werden. Anschließend wurde das Gebäude mit einem Hochleistungslüfter belüftet um den Rauch zu entfernen. Eine Person wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich in ein Krankenhaus gefahren. Nach Abschluss der Lösch- und Aufräumarbeiten wurde die Einsatzstelle der Polizei und den Bewohnern übergeben. Zur Brandursache können seitens der Feuerwehr keine Angaben gemacht werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)


Einsatznummer
28/2022

Datum
22.03.22

Uhrzeit
07:48 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

Es brannte ein Abfallbehälter an einer Bushaltestelle. Das Feuer wurde mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
27/2022

Datum
17.03.22

Uhrzeit
20:47 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr um 20:47 Uhr in die Germaniastraße alarmiert. Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebsmittel aus einem PKW auf die Fahrbahn. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab und streute die ausgelaufenen Betriebsmittel ab. Zwei leicht verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst ambulant vor Ort behandelt und verblieben auf eigenen Wunsch an der Einsatzstelle. Nach dem ein nicht mehr fahrbereiter PKW von einem Bergungsunternehmen abtransportiert wurde, konnte die Fahrbahn gereinigt werden und die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
26/2022

Datum
16.03.22

Uhrzeit
07:59 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Heimstraße

Türöffnung für den Rettungsdienst

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
25/2022

Datum
02.03.22

Uhrzeit
16:05 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Ericaweg

Nur wenige Minuten nach dem Feuer in der Germaniastraße wurde die Feuerwehr Kamen erneut in den Stadtteil Methler alarmiert. Dieses Mal brannte es in der Küche eines Einfamilienhauses. Auch bei diesem Einsatz verletzte sich einer der Bewohner. Die Feuerwehr setzte Trupps unter Atemschutz ein, um das Feuer zu löschen. Im weiteren Verlauf wurde die Wohnung belüftet und an den Eigentümer übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
24/2022

Datum
02.03.22

Uhrzeit
12:23 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastraße

Im Flur eines Mehrfamilienhauses auf der Germaniastraße brannten abgestellte Möbelstücke. Hierdurch kam es zu einer massiven Rauch- und Hitzeentwicklung. Ein Bewohner wurde durch die Rauchgase verletzt. Das Feuer konnte schnell durch einen Angriffstrupp abgelöscht werden. Anschließend wurde das Treppenhaus mit einem Hochleistungslüfter belüftet und entraucht. Die Möbelstücke wurden in das Freie verbracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1,5 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
23/2022

Datum
02.03.22

Uhrzeit
02:15 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Westick

Straße:
Im Königsort

Eine Wohungstür musste für den Rettungsdienst geöffnet werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
22/2022

Datum
27.02.22

Uhrzeit
13:47 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Jakob Koenen Straße

Ein Reisebus verkeilte sich aufgrund eines technischen Defekts an einer automatischen Absperreinrichtung. Hierbei wurde auch der Kraftstofftank beschädigt. In der Folge traten etwa 200 Liter Diesel aus dem Tank des Busses aus. Bei Eintreffen der Feuerwehr wurde zunächst verhindert, dass weiterer Kraftstoff in einen Kanaleinlauf fließen konnte. Weiterhin fing die Feuerwehr den Kraftstoff auf und verschloss die Beschädigung am Tank, um ein weiteres auslaufen zu verhindern.
Der bereits ausgetretene Diesel wurde im Einsatzverlauf abgebunden. Zur Bergung des Reisebusses musste dieser mit einem Bergungsfahrzeug von der unter dem Fahrzeug verkeilten Absperreinrichtung gehoben werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 140 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache, der Polizei und der unteren Wasserbehörde..

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
21/2022

Datum
26.02.22

Uhrzeit
14:54 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Westick

Straße:
Schimmelstraße

Die Feuerwehr Kamen wurde in die Schimmelstraße alarmiert. Dort sollte nach ersten Meldungen die Küche brennen. Bei Eintreffen stellte sich schnell heraus, dass es sich um angebranntes Essen handelte, welches auf dem Herd vergessen wurde. Die Feuerwehr nahm das Essen vom Herd, schaltete diesen ab und belüftete das Gebäude.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
20/2022

Datum
25.02.22

Uhrzeit
15:18 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Wasserkurl

Straße:
Afferder Straße

Eine gemeldete Rauchentwicklung ging von einem Nutzfeuer aus. Kein Einsatz für die Feuerwehr.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.


Einsatznummer
19/2022

Datum
24.02.22

Uhrzeit
01:35 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr heute Nacht alarmiert. Ein PKW ist aus ungeklärter Ursache über den Kreisverkehr an der Robert Koch Straße / Händelstraße gefahren. Hierbei wurde der PKW und der Motor massiv beschädigt und es trat Motoröl aus. Der Fahrer des PKW wurde verletzt und mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle, brachte Ölbindemittel auf die Fahrbahn auf und nahm anschließend das verschmutze Ölbindemittel wieder auf. Die Einsatzstelle wurde nach Abtransport des Fahrzeuges durch das Abschleppunternehmen an die Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 60 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache der Polizei und des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
18/2022

Datum
21.02.22

Uhrzeit
17:20 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Roggenkamp

Ein Baum blockierte den Radweg. Dieser wurde vor Ort zerkleinert und an die Seite geräumt. Im Anschluss wurde noch ein Ast an der Schimmelstraße vom Radweg geräumt.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Wasserkurl. 


Einsatznummer
17/2022

Datum
21.02.22

Uhrzeit
14:31 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Op de Kümme

Aus einer Kopfweide waren mehrer Äste gebrochen und hingen über der Fahrbahn im Baum. Die Äste mussten über die Drehleiter aus dem Baum entfernt werden.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
16/2022

Datum
21.02.22

Uhrzeit
03:48 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Ericaweg

Die Fahrbahn war durch eine umgestürzte Tanne blockiert. Die Feuerwehr zersägte und entfernte den Baum von der Fahrbahn.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Hauptwache.


Einsatznummer
15/2022

Datum
18.02.22

Uhrzeit
16:00 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_2

Ort:
Stadtgebiet Kamen

Straße:
Überall in Kamen

Sturmtief Ylenia und Orkantief Zeynep halten die Feuerwehr Kamen in Atem.

Zwei Tiefdruckgebiete welche vom 16.02.2022 bis zum 19.02.2022 über Deutschland zogen bescherten auch der Feuerwehr Kamen zahlreiche Einsätze und eine Menge Arbeit.

Organisatorische Vorarbeiten wurden, aufgrund der bestehenden Warnungen, bereits zwei Tage vor Eintritt der Unwetterlage in die Wege geleitet.

Die beiden Stürme Ylenia und Zeynep sorgten dann ab dem Abend des 16.02.2022 bis zum Abend des 19.02.2022 für eine stattliche Anzahl von 84 Einsätzen. Das Einsatzspektrum beschränkte sich auf Unwetter typische Einsatzarten.

Umgestürzte Bäume, abgeknickte Äste, lose Dachteile und abgedeckte Dächer waren die Schwerpunkte des Einsatzgeschehens.

Hierbei wurden neben den Bäumen auch Kraftfahrzeuge und Gebäude zum Teil erheblich beschädigt. Die Einsatzstellen befanden sich über das gesamte Stadtgebiet von Kamen verteilt.

In der Spitze, am 18.02.2022 in den Abendstunden waren 120 Feuerwehrkräfte der Feuerwehr Kamen in die Einsatzbewältigung eingebunden.

Die Organisation des Einsatzgeschehens wurde von der Nachrichtenzentrale in Kamen gesteuert. Dort wurde ein sogenannter „Meldekopf“ von der Sondereinheit IuK eingerichtet, welcher die Einsätze koordinierte.

Die Leitung der Feuerwehr (Tim Seiffert, Volker Rost und Christopher Lindermann) begleiteten das Einsatzgeschehen in der rückwärtigen Führung und teilweise an den Einsatzstellen vor Ort.

Die Verpflegung aller Einsatzkräfte wurde in hervorragender Weise von der Unterstützungsabteilung unserer Feuerwehr übernommen. So gab es eine warme Mahlzeit, frisches Obst, einen Snack und Getränke.

Das Einsatzgeschehen ist noch nicht vollständig abgearbeitet. Es erreichen uns weiterhin Hilfeersuchen aus dem Stadtgebiet Kamen. Wir rechnen jedoch mit weiterer Entspannung im Verlauf des Samstags.

Nach dem Abschluss der Einsätze steht für die Feuerwehr dann noch ein Stück Arbeit an. So müssen die Fahrzeuge und Geräte gereinigt, gewartet und betankt werden. Die Bekleidung wird ebenfalls gereinigt und auch das Verpflegungslager muss befüllt werden.

Nur so kann gewährleistet werden, dass für den nächsten Alarm alles wieder einsatzbereit ist.

 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 24 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Servicebetrieb der Stadt Kamen, der Polizei, des Rettungsdienstes.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
14/2022

Datum
17.02.22

Uhrzeit
00:01 Uhr

Stichwort:
Fläche_Prio_2

Ort:
Stadtgebiet Kamen

Straße:
Überall in Kamen

Seit der Nacht vom 16.02.2022 auf den 17.02.2022 ist die Feuerwehr Kamen mit wechselnden Einheiten im gesamten Stadtgebiet im Einsatz, um Schäden, welche durch den Sturm entstanden sind, abzuarbeiten. Die Unwetterlage soll bis zum Samstag andauern. Es wird daher laufend zu immer wiederkehrenden Einsätzen der Feuerwehr Kamen kommen. Wir können nicht über jeden Einsatz separat berichten, da dies den Rahmen unserer Möglichkeiten sprengen würde. Ab dem Wochenende werden wir jedoch versuchen rückblickend eine Übersicht aller Einsätze zu veröffentlichen. Auch ist die Veröffentlichung von Bildmaterial geplant. Bis dahin bleiben Sie gesund und halten Sie sich bitte an die Hinweise zum Schutz bei Sturm und Unwetter.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 24 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick, Heeren-Werve und Rottum. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Servicebetrieb der Stadt Kamen.


Einsatznummer
13/2022

Datum
15.02.22

Uhrzeit
18:51 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Bundesautobahn 2

Straße:
A2 Fahrtrichtung "Oberhausen"

Einheiten der Feuerwehr Kamen wurde am Abend des 15.02.2022 um
18:51 Uhr zu einem brennenden LKW auf die Autobahn A2 FR Oberhausen im Bereich
des Kamener Kreuzes alarmiert. Bereits während der Anfahrt konnte eine
Rauchentwicklung und Flammen festgestellt werden. Die Lageerkundung vor Ort
ergab folgendes: Auf dem Auflieger eines LKW brannten 30 Quaderballen (ca. 7,5
Tonnen) Stroh. Die Feuerwehr leitete umgehend einen Löschangriff unter
Atemschutz ein. Die Wasserversorgung an der Einsatzstelle wurde über
Tanklöschfahrzeuge der Feuerwehr Kamen und von weiteren Kräften der zusätzlich
alarmierten Feuerwehr Bönen sichergestellt. Das Löschwasser wurde mit den
Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zur Einsatzstelle befördert. Der Auflieger
musste an der Einsatzstelle komplett entladen werden, um das brennende Stroh
abzulöschen. Bei dieser Arbeit wurde die Feuerwehr von einem Bergungsunternehmen
aus Kamen mit schwerem technischem Gerät unterstützt. Durch den lebhaften Wind
wurde das Stroh immer wieder angefacht und die Löscharbeiten zogen sich bis in
den späten Abend hinein. Augenblicklich wird das abgelöschte Stroh vom
Bergungsunternehmen zu einer Ablagefläche in einem Entsorgungsbetrieb gefahren
und dort abgeladen. Die Einsatzdauer ist noch unbestimmt, die Brandursache ist
unklar. Im Einsatz waren ca. 70 Kräfte der Feuerwehren aus Kamen und aus Bönen,
die Polizei, die Autobahn GmbH und ein Bergungsunternehmen aus Kamen.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 8 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Methler und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei, des Rettungsdienstes, der Autobahn GmbH und der Feuerwehr Bönen.

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
12/2022

Datum
01.02.22

Uhrzeit
11:03 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Robert Koch Straße

Eine Ölverschmutzung der Fahrbahn wurde von der Feuerwehr entfernt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 45 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte Der Polizei.


Einsatznummer
11/2022

Datum
01.02.22

Uhrzeit
09:19 Uhr

Stichwort:
TH_ABC_2

Ort:
Kamen-Mitte

Straße:
Lintgehrstraße

Zu einem sogenannten "ABC-Einsatz" wurde die Feuerwehr Kamen am heutigen Dienstag um 09.19 Uhr zu einer Kindertagesstätte an der Lintgehrstraße gerufen.
Eine Erzieherin hatte vor der Einrichtung eine Tüte mit einem unbekannten weißen Pulver darin entdeckt und daraufhin einen Notruf abgesetzt.
Vorbildlicherweise wurde die Tüte vor Eintreffen der Feuerwehr durch das Personal unter Verschluss genommen sodass niemand damit in Kontakt kommen konnte.
Für die Kinder in der Einrichtung bestand somit zu keiner Zeit eine Gefahr!
Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde die Tüte durch einen Trupp unter Atemschutz geborgen und in einem verschlossenen Behälter gesichert.
Da es zu keinem Austritt des unbekannten Stoffes gekommen war, waren seitens der Feuerwehr keine weiteren Maßnahmen zur Gefahrenabwehr erforderlich.
Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben, welche weitere Ermittlungen einleitete.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick und Heeren-Werve. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Fernmeldedienstes des Kreises Unna sowie des Rettungsdienstes und der Polizei.

Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
10/2022

Datum
28.01.22

Uhrzeit
23:19 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Südkamen

Straße:
Dortmunder Allee

Mit der Meldung "brennt Bäckerei" wurde die Feuerwehr Kamen in der Nacht zu Samstag auf das Gelände eines Supermarktes an der Dortmunder Allee gerufen. Anwohner hatten den Brand eines auf dem Gelände befindlichen Bäckerei-Pavillions gemeldet. Bei Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich glücklicherweise heraus, dass nicht das Gebäude sondern davor abgestellte Stühle der Außengastronomie brannten. Der Brand konnte durch die Feuerwehr rasch mit einem C-Rohr unter Atemschutz abgelöscht werden. Anschließend wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 40 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
9/2022

Datum
22.01.22

Uhrzeit
21:50 Uhr

Stichwort:
Feuer_2

Ort:
Westick

Straße:
Germaniastr.

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Kamen gegen 21:50 Uhr zu einem Feuer in den Ortsteil Methler alarmiert. In einem mehrgeschossigen Wohnhaus sollte ein Zeitungsstapel im Treppenhaus brennen. Vor Eintreffen der Feuerwehr war der brennende Zeitungsstapel bereits durch Anwohner gelöscht worden. Die Feuerwehr kontrollierte mit einem Trupp unter Atemschutz den Treppenraum auf Personen und Brandereignisse und lüftete anschließend das Treppenhaus. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 1 Stunde beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei .


Einsatznummer
8/2022

Datum
21.01.22

Uhrzeit
16:38 Uhr

Stichwort:
TH_1_A

Ort:
Methler

Straße:
Bunte Kuh

Im Bereich des Dorf Methlers kam es zu einer Ölspur durch einen unbekannten Verursacher. Die Feuerwehr beseitigte die Ölspur fachgerecht.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
7/2022

Datum
21.01.22

Uhrzeit
08:37 Uhr

Stichwort:
TH_Tür

Ort:
Methler

Straße:
Lindenallee

Türöffnung für den Rettungsdienst. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 15 Minuten beendet.
Im Einsatz war die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
6/2022

Datum
20.01.22

Uhrzeit
22:31 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Methler

Straße:
Weddinghofer Kirchweg

Ein Spaziergänger meldete einen ausgelösten Heimrauchmelder aus einem Einfamilienhaus. Bei Eintreffen und Erkundung durch die Feuerwehr konnte eine Heizungsanlage, die eine Störung meldet, als Ursache für den Warnton festgestellt werden. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei sowie der Feuerwehr Unna mit der Drehleiter.


Einsatznummer
5/2022

Datum
20.01.22

Uhrzeit
21:35 Uhr

Stichwort:
Feuer_3

Ort:
Heeren-Werve

Straße:
Roseneck

Am Donnerstag, 20.01.2022 gegen 21.35Uhr wurde die Freiwillige
Feuerwehr Kamen mit dem Löschzug 3 und der hauptamtlichen Wache in die
Straße Roseneck im Ortsteil Heeren-Werve alarmiert. Gemeldet wurde eine unklare
Rauchentwicklung im Dachboden eines Wohnbungalows.

Vor Ort bestätigte sich die Meldung und schon von außen konnte durch die
ersteintreffenden Kräfte eine massive Rauchentwicklung aus dem Dach des Gebäudes
festgestellt werden. Die Bewohner hatten das betroffene Gebäude bereits
unverletzt verlassen können.

Es wurde umgehend eine weitere Drehleiter der Feuerwehr Bönen sowie der Löschzug
1 Kamen-Mitte nachalarmiert.

Für den zuerst eingesetzten Trupp war ein Vorgehen in das brennende Dachgeschoss
aufgrund hoher Temperaturen und einer starken Rauchentwicklung nahezu unmöglich.

Gleichzeitig wurde ein Löschangriff von außen über die Drehleiter vorbereitet.
Um sich einen Zugang zum Brandherd zu verschaffen, war es nötig, die Dachhaut
von außen zu öffnen. Aufgrund der komplexen Bauweise des Gebäudes wurde eine
weitere Drehleiter aus der Gemeinde Bönen angefordert und im weiteren
Einsatzverlauf auf der gegenüberliegenden Gebäudeseite für eine sogenannte
Riegelstellung eingesetzt; diese diente dazu, das angebaute Nachbargebäude vor
Brandeinwirkung zu schützen.

Nachdem die Feuerwehr sich über das Dach Zugang verschaffen konnte, wurde
umgehend eine Brandbekämpfung über das Wenderohr der Drehleiter durchgeführt.
Parallel wurden weitere Trupps eingesetzt, um über das Gebäudeinnere an die
Brandstelle zu gelangen. Im weiteren Einsatzverlauf mussten weite Teile der
Dachkonstruktion geöffnet und entfernt werden. Diese Maßnahmen waren mit einem
hohen Kräfteeinsatz verbunden, so dass weitere Einheiten aus Bönen zur
Einsatzstelle beordert wurden. Auch der Teleskopmast der Feuerwehr Bergkamen
wurde alarmiert, um darüber die Dachfläche auf der Gebäuderückseite erreichen
und zur weiteren Brandbekämpfung öffnen zu können.

Während des Einsatzes besetzten die Kameraden des Löschzuges 2 (Methler) die
Wache im Mersch und stellten so den Grundschutz für die Stadt Kamen sicher.

Erschwert wurden die Einsatzmaßnahmen durch Glättebildung infolge gefrierenden
Löschwassers.

Nachdem Brandschutt über die geöffneten Dachflächen ins Freie verbracht wurde,
konnte um 3.15 Uhr der Einsatz vor Ort beendet werden. Eine Brandwache stellte
im Anschluss an die Löscharbeiten sicher, dass sich der Brand nicht unbemerkt
erneut entzünden konnte. Im Einsatz waren Kräfte der Feuerwehr Kamen, der
Feuerwehr Bönen und der Feuerwehr Bergkamen. Außerdem vor Ort waren der
Kreisbrandmeister des Kreises Unna, die Polizei und Kräfte des Rettungsdienstes.
Durch den hinzugerufenen Energieversorger wurde das Gebäude stromlos geschaltet.

Verletzt wurde niemand. Es entstand jedoch erheblicher Sachschaden; das Wohnhaus
ist vorerst nicht bewohnbar. Die Feuerwehr war mit rund 80 Einsatzkräften vor
Ort. Die Kriminalpolizei hat unmittelbar nach Abschluss der Löscharbeiten die
Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.(CL/VR)

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 6 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen, Methler, Wasserkurl, Westick und Heeren-Werve. 

Weitere Infos: www.hellwegeranzeiger.de (Link zu externer Seite)

Einsatzfoto Einsatzfoto Einsatzfoto


Einsatznummer
4/2022

Datum
17.01.22

Uhrzeit
06:25 Uhr

Stichwort:
F_Rauchmelder

Ort:
Westick

Straße:
Händelstraße

Anwohner eines Mehrfamilienhauses meldeten einen ausgelösten Heimrauchmelder aus einer Wohnung im 2. Obergeschoss. Die Feuerwehr kontrollierte die betroffene Wohnung. Es konnte kein Grund für eine Auslösung des betroffenen Heimrauchmelders festgestellt werden. Ein weiterer Einsatz der Feuerwehr war somit nicht mehr erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Mitte, Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
3/2022

Datum
07.01.22

Uhrzeit
13:58 Uhr

Stichwort:
F_BMA

Ort:
Südkamen

Straße:
Perthesstraße

Die Brandmeldeanlage des Pertheszentrums wurde durch Wasserdampf in der Küche ausgelöst. Die Feuerwehr kontrollierte den betroffenen Bereich und stellte die Anlage zurück. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 30 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppen Mitte, Südkamen und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatznummer
2/2022

Datum
02.01.22

Uhrzeit
13:45 Uhr

Stichwort:
TH_1_B

Ort:
Methler

Straße:
Ortsgebiet Methler

Eine größere Ölspur rief am Sonntag die Feuerwehr in Methler auf den Plan. Die Ölspur erstreckte sich von der Stadtgrenze Dortmund durch den Ortsteil weiter bis zur Stadtgrenze Bergkamen. Die Feuerwehr streute die Gefahrenbereiche ab und verständigte eine Fachfirma zur Fachgerechten Aufnahme des Bindemittels.

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 2 Stunden beendet.
Im Einsatz waren die hauptamtliche Wache sowie die Löschgruppe Methler. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der Polizei.


Einsatznummer
1/2022

Datum
02.01.22

Uhrzeit
01:14 Uhr

Stichwort:
Feuer_1_B

Ort:
Westick

Straße:
Schulzenheide

Durch einen technischen Defekt an einem PKW kam es zu einer leichten Rauchentwicklung im Motorbereich. Die Feuerwehr kontrollierte den Bereich mit einer Wärmebildkamera. Ein Eingreifen der Feuerwehr war nicht mehr erforderlich. 

Der Einsatz für die Feuerwehr wurde nach ca. 20 Minuten beendet.
Im Einsatz waren die Löschgruppen Methler, Wasserkurl und Westick. Ebenfalls am Einsatz beteiligt waren Kräfte der hauptamtlichen Wache, des Rettungsdienstes und der Polizei.


Einsatztagebuch © Hendrik Ahlert www.ahlert.at